Schnelle Müsli-Brötchen – super einfach, ohne Hefe

Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch glutenfrei und vegan

Ich bin absolut begeistert von diesen unkomplizierten Müsli-Ecken, auch bekannt als Müsli-Brötchen. Sie sind in kürzester Zeit auf dem Tisch 💪🏼! Die Müsli-Brötchen sind außen knusprig und innen locker. Die sind sowas von perfekt! Dieses Rezept für Müsli-Brötchen erfordert keine Ruhezeit oder Gehenlassen, da sie einfach mit Backpulver zubereitet werden. Du benötigst nur wenige Zutaten, die du wahrscheinlich eh in deinem Vorratsschrank hast. Das Rezept ist kinderleicht und der Teig ist in wenigen Minuten zusammengerührt. Zudem haben diese Müsli-Brötchen Spitzen-Nährwerte: viele Proteine, wenig Fett und reich an Ballaststoffen! Die Müsli-Brötchen machen sehr satt und haben pro Stück und eins ist groß, nur 185 kcal.

Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch histaminarm und fructosearm

Warum bin ich so begeistert von diesem Rezept für schnelle Müsli-Brötchen?

Wenn du schon etwas länger hier liest weißt du, dass ich ein Fan von Sauerteig, wenig Hefe und längeren Ruhezeiten bin. Doch: Es gibt Ausnahmen! Diese Müsli-Brötchen sind eine solche Ausnahme. Ich bin eine spontane Person, liebe es unkompliziert und mag es, einfach mal fix etwas Grandioses auf den Tisch zu zaubern. Dazu gehört seit einer ganzen Weile das Rezept für die schnellen Müsli-Ecken oder auch Müsli-Brötchen genannt. Sie schmecken einfach super, sind gesund, haben richtig gute Nährwerte und sind so spontan wie ich. Zudem lassen sich Reste gut einfrieren und im Airfryer * in Minuten knusprig aufbacken.

Müsli-Ecken sind noch viel schneller gemacht als Müsli-Brötchen – der SuperTrick!

Warum? Brötchen formt man in aller Regel. Bedeutet, man teilt den Teig in gleich große Portionen und formt ihn dann zu Brötchen. Kannste hier alles vergessen. Du rührst den Teig lediglich zusammen, gibst ihn auf die die Arbeitsfläche, drückst ihn flach und schneidest direkt die Müsli-Ecken. Schon sind deine Müsli-Brötchen bereit zum Backen. Geht’s bitte noch einfacher? Ich denke: NÖ ;). Und spätestens jetzt ist klar, warum ich meine Müsli-Brötchen lieber Müsli-Ecken nenne 😆.

Hast Du schon einmal Scones gemacht? Die Verfahrensweise ist eigentlich gleich. Ich will dich hier nicht vom Rezept ablenken, speichere Dir die beiden nachfolgenden Links einfach für später. Auf meinem Blog habe ich zwei Rezepte für Scones, eins ist herzhaft, eins ist süß. In meinen Backbuch “Genial glutenfrei Backen *” habe ich noch ein weiteres, das sehr viele Varianten bietet und ohne glutenfrei Fertigmehlmischungen auskommt. Diese beiden einfachen Rezepte für Scones kann ich dir ebenfalls sehr an dein Herz legen:

Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch glutenfrei und vegan

Die Nährwerte sprechen für sich!

Für das Grund-Rezept (ohne Tausch-Zutaten) sind die Nährwerte mehr als top für ein Brötchen! Die Angaben sie pro Stück einer Müsli-Ecke:

Kalorien pro Stück (und das mach echt satt): 185 kcal

Eiweiß: 10,5 g

Kohlenhydrate: 21,8 g davon 4,6 g Ballaststoffe, davon Zucker 6,2 g

Fett: 5 g, davon einfach ungesättigt 1,6 g und mehrfach ungesättigt 1,8 g

Weitere Angaben: Cholesterin 0 mg

Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch glutenfrei und vegan

Zubereitung der schnellen Müsli-Brötchen

Wie gesagt, es bedarf nur weniger handelsüblicher Zutaten. Beachte bitte: du musst die Nüsse oder Samen und die Flohsamenschalen kurz einweichen lassen. Das dauert aber nur wenige Minuten und ist sehr einfach. Das Rezept für die schnellen Müsli-Brötchen ergibt 8 Müsli-Ecken. Tausch-Zutaten erwähne ich separat und im Detail noch extra in der Rezeptkarte ganz unten.

Zutaten für 8 Müsli-Ecken

  • 50 g Rosinen
  • 50 g Samen / gehackte Nüsse
  • 150 ml Wasser
  • 15 g Flohsamenschalen * (kein Pulver / keine gemahlenden Flohsamenschalen)
  • 150 g zarte Haferflocken 
  • 50 g Mehl 
  • 330 g Magerquark 
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 8 g Salz

SONSTIGES

Tausch-Zutaten (Kurzform – Details in der Rezeptkarte unten)

  • Korinthen haben deutlich weniger Fructose als Rosinen. Es können auch getrocknete gehackte Datteln, Cranberries oder Feigen verwendet werden.
  • glutenfreie Haferflocken, Dinkelflocken (glutenhaltig) , Buchweizenflocken – inzwischen wurden die Müsli-Brötchen auch mit Hirse- und Sojaflocken erfolgreich nachgebacken.
  • laktosefreier oder veganer Quark
  • das Mehl ist total variabel, da geht alles mögliche. Ich hatte nen Rest Braunhirsemehl. Klappt mit Weizen-Vollkorn- oder Dinkel-Vollkornmehl (glutenfhaltig), Reis-Vollkornmehl, Hafermehl, Buchweizenmehl etc.
  • Weinsteinbackpulver ist histaminarm
Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch glutenfrei und vegan

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. 
  2. Die Rosinen und Körner mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen. Danach in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  3. 150 ml warmes Wasser mit den Flohsamenschalen mischen und für 5 Minuten stehen lassen.
  4. Derweil die restlichen Zutaten abwiegen. 
  5. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und zu einer Kugel formen.
  6. Haferflocken auf dem Backpapier verteilen. Den Teig darauf geben, mit Haferlocken bestreuen und zu einem Kreis flach drücken. Teig in 8 Dreiecke abstechen. Die Stücke mit etwas Platz auf dem Backpapier verteilen. Bitte lass ausreichend Platz dazwischen, damit sie gut durchbacken.
  7. Auf der 2. Schiene von unten circa 25 Minuten goldbraun backen. Ja nach Ofen brauchen sie etwas länger.
  8. BONUS: Die Müsli-Ecken lassen sich sehr gut einfrieren. 

⭐️⭐️ Backt diese schnellen Müsli-Ecken unbedingt nach! Schreibt mir hier auf dem Blog einen Kommentar, markiert mich auf Instagram oder Facebook! Ich mag eure schnellen Müsli-Ecken sehen und auch gerne teilen. 

Du bist mein Motor! Ohne dein Feedback geht doch nix!

Liebst Du solche einfache, schnelle, verträgliche und gesunde Rezepte mit wenigen Zutaten?

Hier ein 10 meiner Top-Quick-Tipps, komplett Querbeet:

  1. Knusprige Chicken Nuggets selber machen – glutenfrei, ohne Fett, schnell – die gehen auch vegan!
  2. Schnelle Essiggurken in 6 Stunden | histaminarm und fructosearm
  3. Schnelles Kirschkompott wahlweise zuckerfrei
  4. Avocado-Minze-Dip | schnell, einfach und passt zu vielem
  5. Einfacher und schneller Johannisbeerkuchen – wahlweise aus dem Airfryer
  6. Rezept für schnelles Sauerkraut selbst herstellen | histaminarm
  7. Schnell und einfach Käse selbst herstellen – optional laktosefrei – ohne Lab
  8. Schnelle gefüllte süße Croissants | auch glutenfrei + vegan
  9. Schneller Sauerbraten ohne Marinieren | histaminarm
  10. Schnelles One-Pot-Hühnerfrikassee – wahlweise auch vegetarisch oder vegan

Schnelle Müsli-Brötchen – kinderleicht und gesund

Müsli-Brötchen einfach und schnell zubereiten. Das Rezept ist babyleicht, gesund und ohne Hefe. Deine Idee jetzt sofort gesunde und super leckere Brötchen auf den Tisch zu zaubern? Kein Problem. Sofort und jetzt möglich! Wahlweise glutenfrei, histaminarm und vegan. Du brauchst keine Brötchen formen. Das war gestern!
Tausch-Zutaten für dich, deine Verträglichkeiten und mehr, findest du unter der Zutatenliste. Ganz viel Genuss und Freude mit diesen leckeren, gesunden und schnellen Müsli-Brötchen aka Müsli-Ecken!

DIESES REZEPT IST

3.38 bei 16 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Schwierigkeit babyleicht
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 50 g getrocknete Rosinen
  • 50 g Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 15 g Flohsamenschalen (kein Pulver)
  • 150 g zarte Haferflocken
  • 50 g Mehl
  • 330 g Magerquark
  • 3 gestr. TL (Weinstein)Backpulver *
  • 8 g Salz *

    TAUSCH-ZUTATEN

    Rosinen tauschen:
    Weglassen könnte das Rezept stören. Müsli-Brötchen brauchen ja auch eine fruchtige Komponente. Korinthen sind deutlich fructoseärmer als Rosinen. Weiterhin klappen getrocknete Physalis. Die sind auch histaminarm. Es können auch getrocknete gehackte Datteln, Cranberries oder Feigen verwendet werden.
    Körner, Samen, Nüsse tauschen:
    Das Feld ist breit, sehr breit. Gehackte Macadamias, Kürbiskerne, Cashewkerne etc. da ist vieles möglich. Checke deine Verträglichkeiten und deine Vorräte. Insgesamt werden 50 g benötigt.
    Haferflocken tauschen:
    Klar, glutenfreie und zarte Haferflocken sind quasi überall verfügar. Was auf jeden Fall klappt zarte Dinkelflocken (glutenhaltig). Aber auch Buchweizeflocken kommen in Frage. Möglicherweise wird etwas mehr Flüssigkeit benötigt. Inzwischen wurden die Müsli-Brötchen auch mit Hirse- und Sojaflocken gebacken.
    Mehl:
    Hier kannst du eigentlich jedes Mehl verwenden. Von Weizen-Vollkornmehl (glutenhaltig), Reis-Vollkornmehl, Hafermehl, Buchweizenmehl bis Braunhirsemehl (glutenfrei = hatte ich >> bis zu jedem anderen vollwertigem Mehl)
    Magerquark tauschen:
    Es gibt einige Angebote von laktosefrein Magerquark. Was auch klappt sind Ziegen- oder Schafquark. Vollfettquark ist prima. Vegane Quark-Alternativen ebenso.
    Backpulver
    Weinstein-Backpulver ist histaminarm. Die Menge bleibt gleich.

    Anleitung
     

    • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. 
    • Die Rosinen und Körner mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen. Danach in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    • 150 ml warmes Wasser mit den Flohsamenschalen mischen und für 5 Minuten stehen lassen.
    • Derweil die restlichen Zutaten abwiegen. 
    • Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und zu einer Kugel formen.
    • Haferflocken auf dem Backpapier verteilen. Den Teig darauf geben, mit Haferflocken bestreuen und zu einem Kreis flach drücken (ca 25 cm). Teig in 8 Dreiecke abstechen. Die Stücke mit etwas Platz auf dem Backpapier verteilen. Bitte lass ausreichend Platz dazwischen, damit sie gut durchbacken.
    • Auf der 2. Schiene von unten circa 20 Minuten goldbraun backen.
    • BONUS: Die Müsli-Ecken lassen sich sehr gut einfrieren. 
      Schnelle und gesunde Müsli-Brötchen auch glutenfrei und vegan
    Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    38 Kommentare
    Aktuellste
    Älteste Beliebteste
    Beitragskommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    Katja

    Liebe Steffi
    Wir haben die Müsliecken schon mehrmals mit ziemlichem Erfolg nachgebacken (halb Rosinen, halb Cranberries) und wir finden sie sooooo lecker! 😋

    Nur müssen sie bei meinem Backofen mind. 10 Minuten länger gebacken werden und sind dann innen immer noch recht feucht (wenn nicht ein bisschen matschig…). Sollte ich jeweils das Einweichwasser der Flohsamenschalen wegwerfen oder kommt das mit in den Teig? Hm… 🤔 Vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen…..

    So oder so, die Müsliecken werden weiterhin sehr oft gebacken werden. 😂

    Viele Grüsse
    Katja

    Christel

    5 Sterne
    Hallo Steffi,
    danke für das super Rezept. Ich habe die Müsli Brötchen gleich gebacken und finde sie sehr lecker.
    Ich dachte auch über eine herzhafte Variante nach, und siehe da # da ist sie schon. Das werde ich natürlich auch ausprobieren.
    toll 😊
    Ich hätte gerne ein Foto meiner Brötchen eingefügt, weiß aber nicht wie es geht 🤷🏻

    Doris

    5 Sterne
    Liebe Steffi, aus Fodmap-Gründen habe ich die Brötchen mit geriebenen Möhren, anstatt Rosinen gebacken. Außerdem Buchweizenflocken anstatt Haferflocken und Kokosjoghurt anstatt Quark. Ich habe alle trockenen Zutaten zusammengerührt (auch die Flohsamenschalen) und dann Wasser und Kokosjoghurt dazu. Ich habe sie etwas länger gebacken. Die Brötchen sind soooo lecker und gut geworden! Danke für das tolle,variable Rezept!😘

    Martin

    Wir sind über die gleichen Fragen wie Julia gestolpert. Grüße Ines + Martin

    Julia

    Liebe Steffi,
    die Zutatenliste klingt wie immer sehr vielversprechend, ich habe aber noch Detailfragen:
    “Backofen auf 200°C Umluft (OUH 190°C) vorheizen. ” Ist Ober-/Unterhitze nicht normalerweise höher? Ist da ein Dreher drin?

    Welchen Durchmesser bzw Höhe soll der Teigkreis vor dem Backen haben? Das wirkt sich ja auf die Backdauer aus.

    Vielen Dank,

    Petra F.

    Liebe Steffi, ich glaube ich bin etwas verwirrt, du schreibst im Rezept 50g Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne , muss ich also je Sorte 50g nehmen oder sind es gemeinsam 50g? Möchte die Müsliecken sehr gerne backen und es richtig machen. Vielen Dank und liebe Grüße Petra

    Kerstin

    Liebe Steffi,
    die Müsliecken sind soooo lecker. Hab sie jetzt schon 3x gemacht.
    Hab die Rosinen auch mal durch Datteln und/oder geraspelten Apfel und Karotten ersetzt. Hab Kichererbsenmehl und Sojamehl genommen!
    Hat wunderbar funktioniert!

    Alexandra

    Leider haben sie bei mir mit glutenfreiem Mehl gar nicht funktioniert. Pappig innen und überhaupt nicht aufgegangen, außerdem viel zu viel Salz. Schade. Ich hatte mich sehr gefreut.

    Julia

    Wenn die Zutaten zu warm sind (hier die eingeweichten Kerne oder das Flohsamengel) kann das Backpulver frühzeitig reagieren, und dann knetet man alle Bläschen raus, noch bevor der Teig auf dem Blech landet. Ist mir mal bei einem anderen Rezept passiert 🙁 vielleicht lag es auch daran?

    Helga

    5 Sterne
    Ich habe sie auch heute nachgebacken. Hatte einen Jieper auf irgendwas Brotiges. Die Ecken sind gut geworden und natürlich sehr lecker, wie eigentlich immer von dir, liebe Steffi.
    Ich hatte auch nur gemahlene Flohsamen und bin das Risiko eingegangen. Mit Hilfe der Knethaken meines Handrührgerätes habe ich es geschafft, die gequollene Masse ganz gut zu verteilen. Für ein nächstes Mal, das es bestimmt geben wird, stehen jetzt aber Flohsamenschalen auf dem Einkaufszettel.
    Danke für das Rezept!

    Mia Braun

    Bei gemahlenen Flohsamenschalen rühre ich diese unter die trockene Mehlmischung und gebe erst dann die flüssigen Zutaten dazu.
    Dann hat man nicht einen “Matschklumpen” und funktioniert super, auch bei anderem Gebäck. Vielleicht hilft das weiter, wenn man nur das Pulver zur Hand hat.

    Herzliche Grüße

    Gerda Siemens

    5 Sterne
    Heute morgen nachgebacken und sehr zufrieden, die Brötchen werden definitiv in den Roaster aufgenommen!! Danke!!

    Da hier Rosinen verabscheut werden, habe ich stattdessen Cranberries genommen. Falls es mal eine Variabte dieses Teiges ganz ohne “süß” geben sollte, freue ich mich.

    Dann hab mich gefragt, ob man den Teig auch in der Kastenform als Brot backen könnte? Was meinst du, könnte das klappen?

    Lieben Gruß & vielen Dank für die gute Arbeit!

    Freya

    Heute nachgebacken und die Kinder fanden sie sehr lecker. Sie restlichen friere ich ein und backe sie für Pausenbrot auf. Ich selber habe sie nicht gegessen, weil ich die Darmkur mache, über die du geschrieben hast. Da war ich gerade am überlegen, was ich mit meinen ständigen Bauchschmerzen mache und da schreibst du über die Darmkur! (Eine Fastenkur will ich einfach nicht machen.) Das Universum hört eben DOCH zu! Dankeschön für den Tipp und die leckeren Müsliecken!

    Karin

    5 Sterne
    Schon nachgebacken und als extrem lecker empfunden 😋, wird es sicher noch öfter geben!

    Gloria

    Die Brötchen muss ich unbedingt ausprobieren. Leider habe ich gerade nur gemahlene Flohsamen da. Gingen alternativ wohl auch Chia-Samen? Möchte gearde ungern noch etwas neu kaufen, da ich in 1 Monat umziehe.
    Schon einmal Danke für die Antwort!

    LG

    Gloria

    Hallo Steffi,
    vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde es einfach mal ausprobieren und berichten.

    LG

    Rita

    Geht es auch mit Hirseflocken?

    Christa

    Ich würde das Rezept gerne ausprobieren, mag aber nichts Süßes im Brötchen. Kann ich die Rosinen/Korinthen durch Körner ersetzen?

    Christa

    Oh das ist eine sehr gute Idee. Vielen Dank das werde ich ausprobieren..
    viele Grüße
    Christa

    Claudia Schulz

    Das Rezept liest sich echt super. Ich werde es nachher ausprobieren. Aber wie kommen die 6,25 h Zubereitungszeit zustande? Gibt es noch eine Ruhezeit für den Teig?

    Meine Bücher

    Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du aus bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungsmittel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

    Jetzt auch als vollständig überarbeitete eBooks erhältlich!

    Nichts verpassen!​

    Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren. Und erhalte die Kochtrotz Verträglichkeitsliste.
    Warenkorb
    38
    0
    Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x

    Mein Newsletter

    Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.