Avocado-Minze-Dip | schnell, einfach und passt zu vielem

Dieses Rezept ist total einfach und sehr schnell gemacht! Herrlich frischer Avocado-Minze-Dip

Darauf habe ich gewartet! Jetzt kommt wieder die Avocado-Zeit und da ist dieser Dip ein Dauerbrenner im Hause KochTrotz. Der Avocado-Minze-Dip ist in wenigen Minuten gemacht und babyleicht. Habt ihr einen Multi-Zerkleinerer? Dann wird es noch einfacher und schneller. Zutaten in den Behälter, für wenige Sekunden mixen, fertig! Hört sich das nicht genial an? Aber keine Bange, auch wenn ihr keine Küchenmaschine habt, der Dip gelingt auch mit einem Pürierstab und ist ebenfalls sehr schnell zubereitet.

Avocado-Minze-Dip

Mit dem Kauf von Avocados bin ich vorsichtig geworden. Ich kaufe sie nur noch, wenn in Europa Saison ist. Importware aus fernen Ländern verkneife ich mir. Ich liebe Avocados und bin sehr dankbar, dass ich sie wieder vertrage. Doch hier kaufe ich lieber saisonal. Gute Ware kommt häufig aus Mallorca. Teils bestelle ich sie dort sogar direkt.

Den Avocado-Minze-Dip könnt ihr normal machen, laktosefrei oder auch vegan. Das klappt alles und er schmeckt auch in allen Varianten.  Bei der veganen Variante, die selbst auch häufig zubereite, verwende ich eine Frischcreme und eine Joghurt-Alternative auf Mandelbasis.

Avocado-Minze-Dip

Schaut der Avocado-Minze-Dip nicht super gut und super cremig aus?

Dafür könnt ihr den Avocado-Minze-Dip verwenden:

Er schmeckt

  • aufs Brot
  • zum Grillen – egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse
  • zum dippen, mit egal was 😉
  • ich finde ihn ja phänomenal zu gebratenen Pilzen
  • der Dipp passt auch sehr gut zu Pasta, als Sauce
  • zu Blumenkohlreis oder
  • zu Gemüsenudeln. Kennt ihr oder? Zoodles und wie sie nicht alle heißen. Mit Gemüsepasta mag ich den Dip sehr gerne. Ich spiralisiere übrigens mit der Cooking Chef und dem Zubehör Spiralizer*.

Den Dip kannst du von Hand, mit dem Pürierstab, mit dem kCook, mit dem Multi-Zerkleinerer, zum Beispiel der kFLEX* oder auch den Kenwood Chef-Modellen* zubereiten. Selbstverständlich gelingt er auch im Thermomix oder ähnlichen Geräten.

Die kFLEX, eine neue, relativ preisgünstige Küchenmaschine, habe ich übrigens hier vorgestellt.

* hier findest Du die Kenwood KochTrotz-Editionen. 

Avocado-Minze-Dip | super einfach und passt zu vielem

Avocado-Minze-Dip
Druckversion
Ein sehr einfacher und sehr schnell zuzubereitender Dip! Der Avocado-Minze-Dip lässt sich auch laktosefrei oder vegan machen. Einfach alle Zutaten vermischen und fertig ist er!
MENGE
1 Portion
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 4StielePetersilie
  • 6Stielefrische Minze
  • 1Stückreife Avocado
  • 175 gFrischkäse (laktosefrei) (o. pflanzlich)
  • 125gNaturjoghurt (laktosefrei) (o. pflanzlich)
  • 1PriseChili gemahlen (optional)
  • 2PrisenSalz
  • 1Prise Pfeffer
  • 2ELLimettensaft
  • 1ELLimettenzesten
  • 1ELÖl

ZUBEREITUNG

  1. 1. Petersilien- und Minzeblättchen von den Stielen zupfen.
    Die Avocado teilen, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen
  2. 2. Jetzt entweder Kräuter, Avocado, Frischkäse, Joghurt und Gewürze in eine höhere Schüssel geben und pürieren.
    ODER
    Die genannten in den Multi-Zerkleinerer geben und bei mittlerer Stufe zu einer Creme verarbeiten.
  3. 3. Mit Limettensaft abschmecken und zum Schluss noch die Limettenzesten und das Öl unterrühren.

    FERTIG und total genial wie ich finde!