Rezeptfilter: keine Auswahl

Tomaten-Linsen-Suppe indisch – klassische Zubereitung

Wohooooo, es kann ja eigentlich gar nicht angehen, dass ich seit fast einem Jahr kein Suppen-Rezept mehr verbloggt habe oder? Das überrascht mich selbst sehr. Ich liebe Suppen. Bin ein totaler Suppen-Kaspar. Ich koche ständig Suppen, mindestens einmal die Woche. Wie kann das sein? Wie kann dies passiert sein? Echt keine Ahnung???

Nun denn, höchste Eisenbahn für ein neues Suppenrezept. Sogar eins, das mir Linsensuppe bekömmlich und schmackhaft macht. Also nix wie los.

Ich liebe ja klassische Zubereitungsarten, die bekommt Ihr mit diesem Rezept ja auch, muss aber echt sagen, hier hilft der Thermomix ungemein. Aber das liegt ja in jeder-Frau-Manns eigenem Ermessen und Möglichkeiten.

Das Rezept für den Thermomix folgt dann auch alsbald.

Linsen-Tomaten-Suppe-indisch-1

Tomaten-Linsen-Suppe indisch

Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1Stückrote Zwiebel
  • 2ELÖl
  • 2StückKnoblauchzehen
  • 600mlGemüsebrühe warm
  • 2 - 3StückTomaten
  • 150 g Linsen rote Linsen
  • 1MSPChilipulver
  • 0.5TLGaram Masala
  • 0.5TLKreuzkümmel
  • 1StückIngwer Daumengroßes oder TL Pulver
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 3ELTomatenmark oder Paprikamark
  • 250mlKokosmilch
  • 1ELApfelessig oder anderen milden Essgi

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zwiebel, Knoblauch und Tomaten putzen und in Stücke schneiden, aber bitte getrennt voneinander.

    Pfanne heiss werde lassen, dann Öl dazu und dann bitte den Knoblauch und die Zwiebeln erst rösten für 2-3 Minuten auf höherer Stufe ( bei mir 8 von 10 ) und dann herunterschalten auf Mittel und Chilipulver, Garam Masal, Kreuzkümmel und Ingwer zugeben und für circa 5 Minuten mit garen.

    Dann die Tomatenwürfel für weitere 3 - 5 Minuten mit garen und danach die Gemüsebrühe dazugeben. Das Ganze muss jetzt einmal aufkochen. Sobald geschehen, die Linsen dazu geben und ab dann nur noch köcheln lassen. Normalerweise sind die Linsen nach 20 - 30 Minuten je nach Marke gar. Guckt einfach auf die Packung.

    Es kann gut möglich sein, dass Ihr Brühe zugeben müsst.

    Dann alle anderen Zutaten zugeben, aufkochen lassen und.

    Jetzt die Suppe pürieren.

    Passen Geschmack und Konsistenz schon?
    Dann hab ich gut getroffen. Aber nicht alles kann ich vorhersehen. Ich weiss nicht welche Gewürzsorte, welches Tomatenmark, etc. also schmeckt bitte gegebenfalls ab. Und für die passende Konsistenz sorgen entweder Kokosmilch oder Gemüsebrühe.

    Ach, endlich eine neue Suppe in meinem Blog.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Anonymous 24. Januar 2014 um 15:55 Uhr - Antworten

    Heute war die Linsensuppe fällig – mit dem Thermomix ein Kinderspiel. Schmeckt super-lecker! Da ich alleine bin, hab ich die Suppe sämig gelassen und heiß randvoll in Schraubgläser abgefüllt. Das mach ich auch mit meiner Tomatensauce so. Hält sich alles super, wie eingekochte Marmelade und ich muss nicht 5 Tage lang dasselbe essen. Zum Aufwärmen kommt noch Brühe dazu und schon ist Essen fertig 🙂

    • Christine 24. Januar 2014 um 15:59 Uhr - Antworten

      Warum heiße ich jetzt Anonymous? Hatte mich doch neulich angemeldet oder muss man das jedesmal machen, fragt Christine

  2. Yvonne 18. Januar 2014 um 21:14 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    Dein Blog hat mir seit dem Auftauchen meiner Unverträglichkeiten sehr weitergeholfen. Heute habe ich die Linsensuppe gekocht. Leider haben wir kein Garam Masala bekommen. Also musste ich improvisieren. Trotzdem hat es mir super geschmeckt.
    Vielen Dank
    Yvonne

    • Kochtrotz 19. Januar 2014 um 10:51 Uhr - Antworten

      Hallo Yvonne,
      Man kann auch alle möglichen anderen Gewürze nehmen. Z. B. Ras el Hanout oder ganz andere Gewürze. Aber wunderbar, dass sie Dir gelungen ist. VG Steffi

  3. katjaschneider 18. Januar 2014 um 17:10 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, was hast Du denn noch leckeres über die Suppe gestreut? Lg Katja

    • Kochtrotz 19. Januar 2014 um 10:48 Uhr - Antworten

      Huhu,
      ich hatte noch Stücke von meiner selbstgemachten Vurst. Die habe ich angebraten und drüber gegeben.
      LG Steffi

  4. Sylvia 13. Januar 2014 um 21:19 Uhr - Antworten

    Heute keine Zeit zum Kochen , aber alle Zutaten fuer die Suppe vorrätig gehabt ! Schnell gekocht- und fast alles aufgegessen ! Sehr lecker – auch mein Mann hat sie gerne gegessen, obwohl er Linsen hasst !

    • Kochtrotz 15. Januar 2014 um 15:41 Uhr - Antworten

      YEAH! Das ist doch immer das Beste, wenn man plötzlich etwas mag, was man sonst nicht mag.

  5. Anonymous 12. Januar 2014 um 20:23 Uhr - Antworten

    Die Suppe befindet sich zwar noch im Thermomix, aber die erste Kostprobe war schon super lecker! Deine Rezepte sind einfach mega!

  6. Anonymous 12. Januar 2014 um 13:56 Uhr - Antworten

    Wir müssen endlich mal über dein Geschirr reden. Nennst Du mir die Marke? Die sind so toll! :))

    Die Suppe hört sich lecker an. Danke für das Rezept.

    • Kochtrotz 13. Januar 2014 um 17:45 Uhr - Antworten

      Hi,
      Das Geschirr heisst Oriental Selection. Gibt es im Web aber viel günstiger in Asia Shops.

      LG Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de