SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

veganer Joghurt aus Kokosmilch und Mandelmilch – Alternative zu Sojajoghurt – kochtrotz-Joghurt

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Das war mal wieder so ein kleiner Akt, bis ich diesen Joghurt hinbekommen habe.
Erst war zu fest, dann zu flüssig, dann ging das Experiment vollends daneben, etc. Aber Ihr wisst ja, nur Versuch macht klug! Nach ein paar weiteren Versuchen hab ich den Joghurt jetzt in einer Konsistenz, die mir gefällt.

Die tricky Sache daran war, dass ich keinesfalls Stärke verwenden wollte. Ich habe Rezepte über Rezept gewälzt und nur welche gefunden, die mit Stärke funktionieren. Wir wollen aber keine Stärke, nein nein nein. Ausserdem wollte ich ein einfaches Rezept kreieren, das ohne Thermometer und andere listige Dinge auskommt.

Mein Joghurt-Zubereiter ist von My.Yo und funktioniert ganz ohne Strom. Ihr könnt den Joghurt aber in jedem Joghurt-Zubereiter herstellen. Ich weiß, dass man früher den Joghurt ganz ohne Zubereiter gemacht hat, entweder auf die Fensterbank oder in die Sonne gestellt hat. Tja, das müsstet Ihr dann wohl ausprobieren.

An meinem Joghurtbereiter finde ich praktisch, dass ich den auch als Thermobox (warm oder kalt) für unterwegs nehmen kann und dass er eben keinen Strom braucht. Ich habe den hier (er heisst Mo.Yo):

veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-7

Ich beschreibe das Rezept jetzt so, wie es mir gelungen ist, eine gute Konsistenz herzustellen. Es ist ein Mix aus Kokos- und anderer Pflanzenmilch. Nur reine Kokosmilch ist mir persönlich zu fettig, funktioniert aber auch.

Während meiner Experimente habe ich herausbekommen, dass der Pflanzenjoghurt deutlich länger braucht, bis er die richtige Konsistenz bekommt.

Übrigens, ein Rezept für sojafreien und sehr leckeren Frischkäse hab ich inzwischen auch entwickelt. Hier lang bitte und unbedingt das Rezept lesen, bevor Ihr den Frischkäse macht. Es gibt ein paar wenige Dinge zu beachten, sonst gelingt der sojafreie Frischkäse nicht.

Ergänzung 23. 07.2013: Viele von Euch haben mich gefragt, wo man diese Starter-Kulturen kaufen kann. Die Starterkultur heißt auch Joghurtferment. Ihr bekommt sie im Reformhaus und im Bioladen, natürlich auch im Web. Ich selbst verwende die Starter-Kultur von My.Yo sie ist probiotisch, prebiotisch und für Soja- und Nussmilch geeignet. Wenn Ihr googelt müsst Ihr nach “Joghurtferment vegan” oder “Joghurtferment vegan, glutenfrei” suchen.

Nachdem mich jetzt so viele von Euch nach einer Quelle für das Ferment gefragt haben bitteschön. Das ist einmal der My.Yo stromlose Joghurt-Zubereiter und einmal dann das Ferment.

Nach meinen Recherchen ist das Ferment von My.Yo sogar das einzig vegane auf dem deutschen Markt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

  

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

  

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

   

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

   

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Wenn es mein Budget zulässt, nehme ich die Kokosmilch von Dr. Goerg und wenn ich die Mandelmilch nicht selbst herstelle verwende ich fast ausschließlich Produkte von EcoMil. Die linke Milch ist ungesüßt, die rechte ist mit Agavendicksaft gesüßt. Interessanteweise vertragen viele Leute mit Fructose-Intoleranz auch die gesüßte Milch.

Ich ergänze den Artikel um folgende Beobachtung. Mir und einigen meiner Leser/innen gelingt es nicht, Joghurt an sehr heißen Tagen zu produzieren. Er wird einfach nix, fermentiert nicht richtig, wird nicht fest, … Was auch immer und warum auch immer, es scheint ratsam zu sein, den Joghurt eher an kühleren Tag, also bei Außentemperatur unter 25 Grad zu produzieren.

Hier noch die Liste aller meiner Joghurt-, Quark- und Frischkäse Rezepte. Alle Rezepte sind vegan und sojafrei:

veganer Joghurt aus Kokosmilch und Mandelmilch - Alternative zu Sojajoghurt

Das Rezept ergibt circa 1000 ml.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 2 Min.
Arbeitszeit 10 Stdn. 12 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

  • 1 Portion vegane und glutenfreie Starterkultur oder Joghurt-Ferment für Pflanzen-Joghurt
  • 400 ml Kokosmilch - mind. 75% Kokos, max 25% Wasser
  • 600 ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 TL Agar Agar (bitte keine Agartine nehmen)

TAUSCH-ZUTATEN

Wenn Du den Joghurt das erste Mal zubereitest, dann brauchst Du eine Starter-Kultur auch genannt Joghurtferment die glutenfrei und vegan ist. Meist steht auf dem Päckchen "für die Herstellung Sojajoghurt geeignet". Später, wenn Du dann schon einmal Pflanzen-Joghurt hergestellt hast, kannst Du 100 ml Deines eigenen Joghurt nehmen und damit den Pflanzen-Joghurt herstellen. Man nennt den Vorgang "impfen" wenn man Pflanzenmilch und Starter mischt. Ein selbst angesetzter Joghurt reicht 5 - 6 mal zum neu beimpfen. Danach brauchst Du eine neue Starter-Kultur. Aber das schmeckt man dann auch und vor allem merkt man es an der Konsistenz. Selbst gemachter Joghurt aus Mandelmilch, Kokosmilch, Haselnußmilch, etc. hält sich ca. 5 Tage im Kühlschrank. Selbstverständlich kannst Du auch Hafermilch nehmen, dann ist der Joghurt aber nicht mehr glutenfrei!!! Also Achtung. Ach ja, ich selbst mach mir ungesüßten Joghurt. Aber Du kannst auch etwas Süße Deiner Wahl hinzufügen. Süßen kann man aber auch immer noch hinterher. Ungesüßter Joghurt ist flexibler. Er ist auch verwendbar für indische Gerichte, dort kommt oft Joghurt als Zutat ins Rezept. Ausserdem ist die Sorte Mandelmilch, die ich vewende leicht vorgesüßt. AGARTINE Bitte nehmt keine Agartine, damit klappt es nicht. Nehmt Agar Agar Pulver. Tipp 4. August 2013 Wenn Dir der Joghurt zu sauer ist, dann gib etwas Süße Deiner Wahl rein und verrühre ihn gut, das Saure geht dann weg. Ich beschreibe die Zubereitung des Pflanzenmilch-Joghurts hier mit Kokosmilch und Mandelmilch. Selbstverständlich kannst Du auch selbst gemachte Pflanzenmilch verwenden. Ich werde die Tage auch noch den Versuch wagen. Ergänzung 3. August 2013: Ich habe den Joghurt jetzt schon oft gemacht und stelle fest, er wird fester wenn man eine Kokosmilch mit 75% Kokosanteil verwendet. Ein Joghurt mit dieser Basis eignet sich super für mein sojafreien und veganes Frischkäse-Rezept. 

Anleitung
 

  • Alle Milchsorten müssen Zimmertemperatur haben. Am besten stellst Du erst einmal alle Zutaten bereit. veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1 Mit Starter-Kultur / Joghurtferment: Löse die Joghurt-Starter-Kultur in etwa 100 ml der Mandelmilch in einem Schälchen oder Tasse auf, bitte gut verrühren. Nicht erhitzen. Mit Pflanzen-Joghurt als Starter: Hast Du schon einen eigenen Joghurt hergestellt, nimm 100 ml von DEINEM Joghurt ab. Öffne mal bitte erst die Dose mit der Kokosmilch und rühre sie gut durch. Das gute Kokosfett setzt bei einer guten Qualität immer ab. Dann miss 200 ml Kokosmilch ab. veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-2 Die kochst Du mit dem TL Agar-Agar für 2 Minuten auf. Erst volle Pulle, bis die Flüssigkeit richtig kocht, dann gut mit dem Schneebesen durchmischen, dass sich das Agar-Agar verteilt, jetzt Hitze runter und noch etwas weiter köcheln bis die 2 Minuten in etwa erreicht sind. Jetzt gib die restliche Kokosmilch und die restliche Mandelmilch in den Topf und rühre gut durch. Teste bitte die Temperatur. Wenn das Mandelmilch-Kokosmilch-Gemisch wärmer als handwarm ist, lass es runterkühlen. Es darf nicht zu heiss sein, lediglich laufwarm. Die Joghurt-Kulturen gehen bei Erhitzung über 38 Grad kaputt. Bei mir klappt es immer und sobald ich alles mix (ohne die 200 ml mit Starter-Kultur) ist die Milch wieder handwarm. Mit Starter-Kultur/Joghurtferment: Die lauwarme Milch mixt Du dann noch mit der angerührten Starter-Kultur und gibst Sie in Deinen Joghurt-Zubereiter. Mit Joghurt als Starter: Hast Du schon einen eigenen Joghurt, dann nimm jetzt die 100 ml Mandelmilch-Kokosmilch-Joghurt und rühr sie der Milch unter. Jetzt ab damit in den Joghurt-Zubereiter. veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-3 Bei meinem stromlosen My.Yo Joghurt-Zubereiter, gebe ich einfach die Masse in das Innen-Gefäß, fülle einen 3/4 Liter (nicht mehr ganz kochendes Wasser) in das große Gefäss, verschließe alles und lasse es ca. 10 Stunden stehen. Egal welchen Zubereiter Du nimmst, der Pflanzen-Joghurt braucht mindestens 10 Stunden. Bitte wähle einen Ort, an dem der Joghurt "seine Ruhe" hat. Im Joghurt-Zubereiter ist das kein Problem. Aber mit stromlosen Geräten sollte man drauf achten, dass der Joghurt in Ruhe steht und nicht daran gerüttelt oder geschüttelt wird. Mit der Fermentier-Zeit verhält es sich so, je kürzer die Zeit desto milder aber auch flüssiger wird der Joghurt. Also magst Du ihn milder belass die Zeit bei 10 - 12 Stunden, magst Du ihn saurer - dann ca. 15 Stunden, wenn Du ihn sauer magst und stichfest, so wie der mediterrane Joghurt, dann kannst Du ihn 18 Stunden stehen lassen. Am nächsten Tag oder abends schaust Du mal rein. 🙂 Jetzt ist hoffentlich alles gut und der Joghurt ist fest geworden. So wie das Foto unter dem Text. Wenn nicht, lies unter dem Foto weiter. veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-8 Es kann sich etwas Wasser absetzen. Das scheint normal zu sein. Wenn Du den Joghurt jetzt durchrührst, dann bekommt er eine schön cremige Konstistenz, so wie auf dem Foto: veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-5 Tipp  Sollte der Joghurt nicht fest sein und sich 2 Schichten gebildet haben, rühr in durch und stell ihn in den Kühlschrank. Es kann gut sein, dass die Joghurt-Masse noch zu warm ist und das Agar-Agar noch nicht gebunden hat. Er wird dann erst im Kühlschrank fester. Das kann dann so aussehen wie hier bei mir: pflanzenjoghurt-1-2 Einmal durchgerührt, dann sieht es so aus und dann ab in den Kühlschrank zum durchkühlen und fester werden. pflanzenjoghurt-1-4 TIPP Falls Dein Joghurt nicht die gewünschte Konsistenz bekommen hat, geschmacklich aber gut ist - Du kannst Ihn mit Johannisbrotkernmehl andicken. Auf 1 Liter Joghurt 4 gestrichene  Teelöffel Johannisbrotkernmehl mit dem Handrührgerät auf niedrigster Stufe unterrühren und nochmal in den Kühlschrank stellen. PS: Und bitte stört Euch nicht an MEINER Produktwahl auf dem Foto unten. Jede/r sucht seine Marken selbstververständlich selbst aus. Mandelmilch kann man auch selbst herstellen und Kokosmilch gibt es auch günstig im Supermarkt ohne Zusätze 🙂 Den Joghurt kannst Du bist 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Gebrauch am besten immer wieder mit einem sauberen Löffel durchrühren. Am besten sogar mit einem Holzlöffel. So, das war es schon. Einfach oder? Sagt mir Bescheid, wie Euch der Joghurt gelungen ist. veganer-joghurt-mit-kokosmilch-und-mandelmilch-1-6
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
541 Kommentare
Aktuellste
Älteste Beliebteste
Beitragskommentare
Alle Kommentare anzeigen
Stephanie Taibi

Hallo, ich vertrage kein AgarAgar, geht auch Apfelpektin? Und wenn ja, wieviel würdest du empfehlen? Danke

Liz

Bin über Leinsamengel auf die tolle Seite gestossen.

Da ich gerne mal Alternativen für Kuhmilchprodukte teste bin ich für mich zum Müsli mittlerweile auf Kokos- oder auch Cashewjoghurt gestossen habe mich bislang aber nicht an die Zubereitung getraut.

Du schreibst in den Tips zum weiteren Andicken Johannisbrotkernmehl zu verwenden, funktioniert das auch gleich am Anfang anstelle von Agar Agar?
Da ich bisher nur Kuhmilchjoghurt hergestellt habe, habe ich die Joghurtkulturen von Hobbythek zur Hand. Funktionieren diese auch mit Nussmilch oder gehen hier wirklich nur spezielle?

so und nun geh ich weiter stöbern….

Kochtrotz

Liebe Liz,
nein, das klappt leider nicht so gut anstatt Agar-Agar.
Viel Spaß beim Stöbern hier und viele Grüße
Steffi

Seli

Liebe Steffi,
ich habe den Kokosjoghurt mit einer Starterkultur und dann nochmal mit meinem Joghurt im Backofen gemacht.

Beide Male ist der Joghurt, wenn ich ihn aus dem Ofen hole, oben rosa gefärbt. An was kann das liegen, hast du eine Idee?

LG Seli

Kochtrotz

Hallo Seli,
es liegt recht sicher an den Kulturen und zwar in beiden Fällen.
Viele Grüße
Steffi

Claudia

Liebe Steffi,

kann ich für diese Art der Joghurt Zubereitung auch Brottrunk nehmen anstelle von Joghurt Ferment? Wann ja, wieviel ?

LG und tausend Dank für all die wunderbaren Rezepte

Claudia

Kochtrotz

Hallo Claudia,
schau mal, ich habe den Ansatz mit Brottrunk auch schon hier auf dem Blog erklärt.
Viele Grüße
Steffi

Sylvia

Habe den Joghurt mit Hafermilch probiert. Dieses Rezept ist wirklich sehr zu empfehlen. Diesen Joghurt wird es ab jetzt immer bei mir geben. Vielen lieben Dank dafür.

Kochtrotz

Das freut mich sehr liebe Syliva.
Viele Grüße
Steffi

Juliana

Hallo liebe Steffi! Danke für deine ausführliche Beschreibung! Feine Sache! Kurze Anmerkung vorab. Hab lange dein Blog nach diesem Artikel durchforstet. Leider ist dir ein copy-Paste Fehler eingeschlichen und den Link zum Artikel findet man nicht in der Links-Sammlung über vegane Joghurts. Da steht zweimal der Link zum Kokos Joghurt mit Kombucha drin. Ich wollte aber unbedingt den Artikel mit dem Joghurt Zubereiter, da ich nämlich eins habe. Ich habe schließlich kombucha durch Joghurt Start Bakterien ersetzt und mit Kokoswasser aufgefüllt. Ist grad noch in der Maschine. Die Stückchen Kokos habe ich mit keinem Mixer oder pürierstab klein bekommen- nächstes mal mahle ich die trocken vor dem einweichen. Ob es so klappt? Oder ich nehme einfach Kokosmilch wie in dem Rezept oben, das ich natürlich, wie es halt immer ist, sofort nach dem einschalten der Maschine gefunden habe ))) Wie es diesmal geklappt hat, berichte ich noch. Leider bekomme ich hier in China, wo ich grad lebe, nur “normale” Joghurt Starter Kulturen. Von soya/veganem Joghurt hat hier noch keiner was gehört. Mal schauen ob es damit klappt.
Liebe Grüße ,
Juliana

Kochtrotz

Hallo Juliana,
vielen Dank für den Hiweis. Das werde ich korrigieren. Ich bin auch gespannt, ob es geklappt hat. Wow, gerade in China gibt es keinen Starter? Das hätte ich nicht gedacht. Es wird ja doch viel mit Soja gemacht. Aber vielleicht keinen Joghurt? Gutes Gelingen Dir und viel Spaß beim Experimentieren.
Viele Grüße
Steffi

Seli

Liebe Steffi,

bei mir hat sich ganz schön viel Wasser abgesetzt, es sind bestimmt mehr als 1/3 des Glases. An was kann das denn liegen – ich habe Kokos- und Reismilch verwendet?

LG Seli

Kochtrotz

Hallo,
das weiß ich leider nicht.
Viele Grüße
Steffi

Lucienne

Hallo,

gibt es mittlerweile ein Rezept für Ricotta – das einzige mir erlaubte Milch-Produkt bei Kasein-Intoleranz…. (sowie Histamin, Gluten, Soja und Mandeln…).
Ginge der eventuell mit Kokos?

Vielen Dank!

PS: ich habe die Seite erst kürzlich entdeckt und suche und entdecke noch… Aber sie gefällt mir sehr gut und ich bin dankbar für Ihr reichhaltiges, lehrreiches, und super-variables Angebot!

Mit lieben Grüssen,
Lucienne

Kochtrotz

Hallo Lucienne,
ich verstehe die Frage nicht so ganz. Ricotta kann man ja überall kaufen.
Viele Grüße
Steffi

Seli

Hallo Steffi,

wie “warm” soll denn der Ort sein, an den man den Johjurt als erstes reifen & ruhen lässt? Abstellkammer oder wärmer?
Udn ich kann das doch auch im Thermomix machen, oder? Dann habe ich auch gleich die richtige Temperatur?

LG Seli

Kochtrotz

Liebe Seli,
er mag gerne circa 25 °C. Jedenfalls nicht unter 21 °C. Der THermomix fällt aus, der er soweit ich weiß diese Temperaturen gar nicht kann.
Viele Grüße
Steffi

[…] Nr. 1 ist die Herstellung eines veganen Joghurts aus Starterkultur, Mandelmilch, Kokosmilch und […]

Brigitte

Liebe Steffi,
meine Anfrage ist verschwunden.
Ist es möglich, auch Deine selbst gemachte Kokosmilch zu nehmen?
Gruß
Brigitte

Kochtrotz

Ist sie gar nicht – hihi 😉
Liebe Birgit, ich habe dir soeben auf die erste geantwortet. Aber hier auch nochmal:
Leider geht das nicht.
Viele Grüße
Steffi

Katja

Hallo!
Habe in einem anderen Rezept gelesen, dass du Symbiolact verwendest. Davon habe ich noch ein paar Beutel hier. Hast du das auch schon mit Soja- oder Kokosmilch verwendet? und wenn ja, nehm ich da dann einen Beutel auf einen Liter?
LG Katja

Kochtrotz

Hallo Katja,
Du kannst den Pflanzendrink deiner Wahl verwenden. Nimm einfach die Angaben aus dem anderen Rezept mit Soja- oder Kokosmilch.
Viele Grüße
Steffi

Andrea

Hallo Steffi,
Fehler gefunden, ist etwas peinlich: ich habe Kefir-Ferment benutzt…(ohne Worte :)..) Jetzt mit dem richtigen Joghurt-Ferment klappt es gut, Joghurt ist lecker!
LG, Andrea

Kochtrotz

Hey! Super, dass Du den Fehler gefunden hast und dass es jetzt klappt. Passiert halt einfach manchmal. Da ist man auf beiden Augen blind 😉
Lieben Gruß Steffi

Sandra

Liebe Steffi,

ich bin ganz begeistert von deiner Seite, erstmal vielen Dank.
Ich habe gerade erst angefangen und wahrscheinlich eine blöde Frage, aber sind die Joghurt Kulturen bei den flüssigen Varianten gleich wie bei den festen? Es sind doch beide Probiotika, oder nicht?
Außerdem würde mich interessieren, ob man bei Histaminintolerenz bestimmte Kulturen nehmen sollte. Habe für die Darmpflege einiges darüber gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob das für den Joghurt wichtig ist. Für mich ist die Diagnose noch ganz neu und die unterschiedlichen Angaben im Netz irritieren mich.
vielen Dank Sandra

Kochtrotz

Liebe Sandra, ich habe selbst noch nie flüssige Kulturen verwendet, das sollte aber gehen. Ja, bei einer Histaminintoleranz werden nicht alle Bakterienstämme vertragen. Da gibt Dir Dein Arzt aber Auskunft für Deinen Fall zu.
Viele Grüße Steffi

Andrea

Hallo Steffi,
ich habe mit dem My.Yo Joghurtbereiter Joghurt mit Alpro Sojamilch normal und mit Alpro Sojamilch ungesüßt ausprobiert, jeweils mit 100g Starter aus den passenden Joghurts. Alpro normal war von der Konsistenz flüssiger, fing nach ca. 2 Tagen wahrscheinlich aufgrund des Zuckergehalts an zu gären. Sojamilch ungesüßt ging eigentlich. Dann habe ich Joghurt mit Alpro Sojamilch ungesüßt und MyYo Kulturen probiert. Beim ersten Mal war der Joghurt recht gallertig und schmeckte nach 3-4 Tagen muffig und komisch, beim zweiten Mal (mit ca 120g Abnahme vom ersten Produkt) fing der Joghurt nach ca 2 Tagen an zu gären, wurde prickelig und erinnerte mich mehr an Kefir als an Joghurt. Ich konnte ihn aber noch essen, während ich den ersten weggeworfen habe, weil es mir ungeheuer war, ihn noch zu essen.
Hast du einen Tipp bzw. was habe ich falsch gemacht?

Kochtrotz

Hallo Andrea, du kühlst den Joghurt aber schon oder? Denn das Gären ist nicht normal.
Viele Grüße Steffi

Andrea

Hallo Steffi,
klar kühle ich den Joghurt, wenn er fertig ist. Ich habe bisher Alpro ungesüßt benutzt. Vielleicht muss ich die Bio-Variante ausprobieren und es ist trotzdem Zucker oder so drin. Alle meine Versuche fingen nach ca 3-4 Tagen an zu gären. Das ist schade.
Und so warm ist es hier nicht, dass es an der Umgebungstemperatur liegen könnte.Der Joghurt wird auch nur etwas fest.

Kochtrotz

Hallo Andrea,
ich selbst verwende ja nie Sojajoghurt. Aber daran kann es eigentlich nicht liegen.
Viele Grüße
Steffi

Richard

Hallo Steffi,

habe mir mal viele von den Kommentaren durchgelesen. So wie ich es verstanden habe, geht im My.Yo kein purer Mandelmilch-Joghurt ohne dass es ne flüssige Plörre wird, richtig ?
ich habe mir ebenso den My.Yo bestellt, da ich nicht unebdingt ein Gerät mit Strom haben wollte. Vor allem, weil die meisten in einer Preiskategorie bis 40.- EUR fast alle nach einer gewissen Zeit die Temperatur nicht mehr halten können und teilwese den Joghurt überhitzen.

Folgendes ich mache vieles selber. U.a. Sojamilch, Lupinenmilch, Mandelmilch etc… Dieses von Dir vorgestellte Rezept scheint aber unbedingt Kokosmilch zu benötigen. Das ist für mich erst mal keine Option.

Da ich jetzt schon ein paar mal versucht habe Joghurt herzustellen, was mir selbst mit meiner konzentrierten Bio-Sojamilch nicht so richtig gelingen will. Er ist zu flüssig.

Heisst das evt, dass man veganen Joghurt grundsätzlich verdicken muss oder ist Dir oder jmd. anderem auch schon mal Sojajoghurt im My.Yo Joghurtbereiter gelungen, der mit entsprechenden Joghurt-Fermenten (nicht mit einem gekauften Joghurt) nach 12-14 Std. schön cremig war oder ist er ohne Agar-Agar etc… immer flüssig ? Vielen Dank und besten Gruss Richard

Kochtrotz

Lieber Richard, meine Erfahrung ist, dass man ihn nicht grundsätzlich verdicken muss. Es kommt sehr stark auf die Ausgangsbasis an. Viele Grüße Steffi

Katarina

Hallo! Ich möchte gerne das Rezept nachmachen, habe schon viele “nicht vegane Joghurts” hergestellt und zwar ohne Kulturen sondern einfach mit 1/2 Becher Joghurt (meist mit dem griechischen). Das gleiche kann ich doch dann auch mit dem VEGANEN fertigen Joghurt machen, ohne eben diese Kulturen, oder? Ich habe auch den stromlosen Joghurtzubereiter wie Du und auch einen mit stromantrieb, macht das einen unterschied beim “veganen” zubereiten?

Danke und viele Grüße, Katarina 🙂

Kochtrotz

Liebe Katarina, mit Sojajoghurt klappt es zuverlässig. Mit Mandel- oder Kokosjoghurt habe vor einigen Jahren nicht so gute Ergebnisse erzielt. Aber damals gab es noch noch keine so reichliche Auswahl wie heute. Du merkst, ich habe es länger nicht ausprobiert. Das müsstest Du jetzt selbst machen. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn Du über Deine Ergebnisse berichtest.
Viele Grüße
Steffi

Kathy

Hey liebe Steffi,
ich bin absolut begeistert von deinen Joghurt Rezepten und habe viel (nach und nach erfolgreich) rumprobiert. Also erstmal tausend Dank! Was ich bisher an Rezepten online gefunden hat, hat mir nicht so wirklich geholfen.
Nun bin ich von meinem elektrischen Joghurtmaker auf einen ohne Strom umgestiegen (Von der Marke EsayYo). Hab ihn gebraucht gekauft. Nun ist mir schon zwei mal der Joghurt im Joghurtmaker schlecht geworden – das zweite Mal sogar mit Sojamilch (dache das ist idiotinnensicher). Ich habe den Joghurt relativ lange drin gelassen (18 Stunden) – das hab ich mit Elektro aber auch gemacht. Kann es sein, dass meine Bakterien “alt” geworden sind? Zwischen den letzten Joghurtversuchen lagen jetzt mehre Monate, in denen die Bakterien einfach in einem dunklen geschlossenen Glas aufbewahrt wurden. Oder ist es wahrscheinlicher, dass der Maker kaputt ist? Ich ihn falsch anwende?
Hoffe sehr, du hast einen guten Rat für mich, weil ich schon so viele Rohstoffe in meinen Versuchen verschwendet habe, bin ich gerade hin und her gerissen, ob ichs nochmal ausprobiere…

Kochtrotz

Hallo Kathy, oh nein wie schade. Das ist echt immer so blöd, wenn die Sachen kippen und die Rohstoffe eh schon so teuer sind. Ich vermute, es ist tatsächlich das Ferment und nicht der JoghurtMaker. Der ist ja stromlos. Was soll da kaputt gehen? Aber, die Fermente können schon recht schnell alt und inaktiv werden. Ist mir leider auch schon mal passiert.
Viele Grüße
Steffi

Andreas

Hallo,
der erste Versuch war nix (wie Wasser), der zweite Versuch war dann stichfest :-).
Für den zweiten Versuch habe ich mehr Agar Agar (einen knappen Esslöffel) genommen. Ein Teelöffel hat scheinbar bei den Zutaten nicht gereicht.
Ich habe als Zutaten Reismilch von EDEKA, Kokosmilch von DM und als Kulturen Symbilact comp. genutzt.
Das ganze ca. 12 Stunden im My.Yo reifen lassen und dann für etwa 8 Stunden in den Kühlschrank gestellt.
Der Geschmack ist klasse ob pur mit Früchten oder Beerenproteinpulver.
Den nächsten Joghurt habe ich gerade angesetzt :-).
Danke für das Rezept.
Gruß Andreas

Kochtrotz

Hallo Andreas! Super, dass Du dran geblieben bist! Ich freue mich, dass Dir der Joghurt jetzt gelingt und vor allem auch schmeckt.
Liebe Grüße Steffi

Anja

Hallo, klappt es auch mit selbstgemachter Mandelmilch aus Wasser und Mandelmus?

Kochtrotz

Hallo Anja, wenn sie sich nicht trennt, sollte das klappen. Viele Grüße Steffi

Sabrina

Hallo! Ein toll s Rezept dass und nicht abwarten konnte auszuprobieren! Um so enttäuschter bin ich jetzt da mein „Joghurt“ nach 15 Stunden eine Pleurre ist mit Stückchen (ähnlich Reis) obwohl ich alles nach Rezept gemacht hab 🙁
Es ist am Tag zwar über 30 Grad gewesen han ihn aber abends und über Nacht gemacht so es etwas kühler war! Kann es trotzdem am Wetter liegen? LG Sabrina

Kochtrotz

Liebe Sabrina, unser aktuelles Wetter bringt so einiges durcheinander. Ich kann Dir aber auch nicht sagen, ob es wirklich daran lag.
Viele Grüße Steffi

Diana Stabl

Vielen lieben Dank für das tolle Rezepte! Ich habe nur noch eine Frage, und zwar ob ich anstatt bis joghurtferment hier auch probiotika verwenden kann. Das fertige Ferment besteht ja zumeist aus den probiotika plus inulin. Spreche also meiner Meinung nach nichts dagegen 2 Kapseln probiotika mit zwei Esslöffeln inulin zum Mischen und das als fairment zu bezeichnen. Oder liege ich falsch?

Kochtrotz

Liebe Diana, ja du kannst grundsätzlich Probiotika verwenden. Viele Grüße Steffi

Corina

Hallo Steffi. Welche Marke hat Dein Agar Agar Pulver? Oder machst Du es auch mit Tapiokastärke? Wie von Harvest Moon?
Wieviel muss man dann nehmen? LG

Kochtrotz

Hallo Corina, die Marke kenne ich leider gar nicht. Ich kaufe so kleine Beutel im Asialaden. Nein, ich nehme keine Tapiokastärke, das mag ich nämlich gar nicht. ? viele Grüße Steffi

Alexandra

Guten morgen, ich habe gestern dieses leckere Rezept für den Joghurt getestet. Genau mit den Zutaten, die Du Steffi angegeben hast. Ich habe seid ewigen Zeiten einen elektrischen Joghurt bereiter von Le caf , ich hatte den Joghurt nach 10 Stunden durcgerührt und dann in den Kühlschrank … er ist perfekt und steht meinem Lieblingsprodukt von Harvest Moon in keinster weise hinten dran …. ausserdem ist der Preis besser als beim gekauften Produkt 😉 ich danke Dir , für dieses tolle Rezept . Alexandra

Kochtrotz

Liebe Alexandra, oh wie mich das freut! Das ist echt toll! ? Ganz liebe Grüße Steffi

Bettina

Hi Steffi, sag mal, ist es auch möglich den Joghurt ohne AgarAgar zu machen? Ich bereite ihn nur mit Kokosmilch zu. Oder ist Agaragar als Bindemittel quasi die Quintessenz? Ich hab jetzt mal einen ohne angesetzt und hoffe dass es passt. Und, kann ich wie bei Milchjoghurt den nächsten wieder mit einem Teil des alten Joghurts “impfen” oder muss ich bei Pflanzenjoghurt immer ein neues Päckchen Kultur nehmen?

Kochtrotz

Hallo Bettina, ich kann jetzt nur von meinem. Erfahrungen sprechen. Mir gelingt er nur mit. Du kannst dann später impfen, das klappt gut.

Eva

Liebe Steffi,
ich schreibe nochmal hier dann haben alle was von meinen Erfahrungen. Habe die Joghurtbox von A.Vogel verwendet. Die Milch hatte exakt (37°C – evtl. zu kalt?) und ich habe 15 Stunden an ruhiger Stelle fermentieren lassen. Als Joghurtferment hatte ich My.Yo (orange) da hab nen ganzen Beutel genommen. Jetzt lasse ich das Ganze mal bis heute am Nachmittag bei RT stehen mal schauen. Schmeckt wie Kokos Panna Cotta … Fest ist es geworden (AgarAgar von Brecht kann ich also empfehlen).
lieben Dank eva

Kochtrotz

Hallo Eva, ich habe dir bereits per Email geantwortet. Viele Grüße Steffi

Steffi

Hallo! Danke für die tollen Optionen!! Was kann ich alternativ zum Johannisbrotkernmehl zum nachträglichen Andicken nehmen?

Kochtrotz

Ja liebe Steffi, das kannst Du.
Viele Grüße
die Namensschwester 😉

Hanna

Liebe Steffi, vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen. Der Joghurt ist bei mir geschmacklich Recht gut geworden. Zu Beginn war er oben sehr fest und glatt und unten flüssig. Habe ihn gut gerührt und dann in den Kühlschrank. Jetzt ist er leider etwas flockig, ein bisschen wie körniger Frischkäse. Ist an sich nicht schlimm, nur meine Tochter stört es etwas. Hast du eine Erklärung? Liebe Grüße!

Kochtrotz

Liebe Hanna,
das klingt für mich nach einer “Nach-Fermentation”. Das kann passieren. Da würde ich das nächste Mal einfach etwas weniger “Fermentationsmittel” (was auch immer genommen wurde, es gibt ja viele Möglichkeiten) verwenden.
Viele liebe Grüße
Steffi

Sabine

Hallo Steffi, gibt es Informationen zum Brennwert des Joghurts? Ich stell mich irgendwie zu doof zur Berechnung an * schäm *

Kochtrotz

Liebe Sabine. Nein, ich habe keine. Viele Grüße Steffi

Dea

Hallo zusammen, hallo Steffi,
ich bin gestern der Anleitung gefolgt und der Joghurt ist gelungen! 🙂
Stichfest und wie ich ihn auch wollte.
Aber es zeigen sich so blass-rotfarbige Stellen auf der Oberfläche…hm…
Was kann das sein? Vielleicht die Joghurtbakterien?
Ich hatte das heiße Wasser im Joghurtbereiter (stromlos) noch mal gewechselt.
Über Antwort würde ich mich sehr freuen und danke für diese tollen Rezepte!!!
Lieben Gruß
Dea

Kochtrotz

Liebe Dea, ja das sind Ablagerungen der Bakterien, die kannst du einfach unterrühren. Toll, dass er dir gelungen ist ????????. Liebe grüße Steffi

Margit

Nachdem ich viele Beiträge gesehen habe, die Probleme mit dem Agaragar haben, hier ein Tip von mir: versucht es mal mit Tapiokastärke. Nachdem ich in Lissabon einen Bioladen fand, der Kokosjoghurt verkaufte, habe ich ihn probiert und mir die Zutatenliste angeschaute: Kokosmilch und Tapiokastärke und Vanillemark. Hat köstlich geschmeckt und seitdem mache ich meinen Joghurt mit diesen Zutaten, mit großem Erfolg. Googelt Tapioka und überlegt, ob das eine Alternative für euch istAnsonsten danke für viele, tolle Beiträge- weiter so..

Kochtrotz

Hallo Margit, ja das klappt gut mit Tapiokastärke. Ich selbst mag keine Stärke in meinem Joghurt haben. Daher mache ich diese Zubereitung. ?? Viele Grüße Steffi

Ana

Hallo Margit, kannst Du mal sagen, wieviel Tapiokastärek Du auf 1 l Flüssigkeit genommen hast? Danke und Gruss, Ana

susanne Quintern

Ich habe den Joghurt angesetzt, über Nacht stehen lassen, am nächsten Morgen nachgeschaut und er sah super aus. Dann habe ich die Becher verschlossen und ab in den Kühlschrank. Jetzt habe ich meinen Joghurt probiert und er ist in drei Schichten. Oberdrauf eine sehr feste wahrscheinlich Fettschicht. Dann kommt eine Joghurtschicht und unten eine glibberige Schicht. Hätte ich den Joghurt ggf. durchrühren müssen, bevor ich ihn in den Kühlschrank stelle? Ich habe mich nicht getraut, weil ich befürchtet habe ich würde die Konsistenz zerstören.

Kochtrotz

Ja Susanne, Rühren macht gar nicht. Nimm ihn einfach wieder raus, lass ihn etwas temperieren und rühre ihn dann um. Das klappt auch so noch. Viele Grüße Steffi

Elle Kay

Ich habe vor ein paar Tagen den Joghurt gemacht und bin sehr enttäuscht. Ich habe alles gemacht wie im Rezept, aber der Geschmack war grauenvoll, überhaupt nicht cremig sondern wie geronnen 🙁 Was habe ich falsch gemacht?

Zur Info, ich habe einen kleinen Joghurtmaker von Severin, Temperatur an dem Tag war 15°C glaube ich, Kokosmilch und Agar-Agar von Rapunzel, selbstgemachte Mandelmilch (Bio-Mandeln und Wasser) und Bio-Ferment von My.Yo.

Kochtrotz

Hallo Elle Kay, es ist immer schwierig aus der Ferne zu beurteilen was da schieflief. Wenn er grisselig ist könnte auch die Milch nicht gut genug gefoltert worden sein. Das Gerät kenne ich leider nicht. Viele Grüße Steffi

Sabine

Hallo! Ich benutze auch den Johhurtbereiter von Severin. Habe keine Probleme mit dem Gerät. Ich schraube die Deckel schon beim reinstellen zu und rühre beim Transfer in den Kühlschrank einmal durch.
Normalerweise nehme ich Hafermilch von Alnatura oder Kokosdrink von Alpro/Penny, Kokosmilch was da ist, Agar-Agar von Ruf und Ferment von A. Vogel (ist vegan laut Hersteller).
Aber manchmal braucht es auch Übung. Meine ersten Versuche waren auch nicht so prickelnd.

Sabine

Hallo Steffi,
bin neu hier! Aufgrund der Milchunverträglichkeit meines 4 Monate alten Sohnes (den ich noch voll stille) muss ich auf alle Milchprodukte verzichten, doch ich liebe Joghurt. Daher möcht ich deine Rezepte mal ausprobieren.
Kann man zum Andicken auch Flohsamenschalen gemahlen verwenden? Die hätte ich da, da ich mir gerade veganen Mozzarella herstelle (der kühlt grad).
LG Sabine

Kochtrotz

Hallo Sabine, ja das geht schon auch. Wenn einen dann die “Bröckchen” im Joghurt nicht stören. Ich persönlich mag es nicht. Viele Grüße Steffi

Sarah

Hallo, der Blog ist ja schon etwas älter mit jede Menge Kommentaren 🙂 Ich hab mich bisschen durchgelesen aber nicht die richtige Antwort gefunden 😉

Kann man beim impfen eines neuen Joghurts wahlweise immer wechseln mit den veganen Milchsorten? Die ersten zwei habe ich mit dem Povamel Mandeldrink angemischt. Jetzt habe ich nur noch einen Haferdrink und einen Sojadrink in unserem Supermarkt gefunden.
Kann ich also 100 ml Joghurt aus dem Mandeldrink abnehmen um dann einen neuen Joghurt anzusetzen mit einem anderen Drink?

Hat das schon mal einer probiert? 🙂

Und Entschuldigung, falls die Frage dumm ist… ich bin neu im Joghurt Business 😉
Lieben Dank!

Kochtrotz

Hi Sarah, keine Frage ich dumm! Hihi, du bist neu im Joghurtbusiness 🙂 🙂 Da musste ich sehr lacht, super Spruch! Eigentlich müsste das gehen, also verschiedene pflanzliche Joghurts zusammenzubringen. Allerdings sind nicht alle gleich aktiv. Soweit ich weiß, ist Hafer ne ganz schwierige Kiste 😉 Lieben Gruß Steffi

Claudia

Hallo, welche Milchsäure machst du rein, auch die von my yo und wie viel nimmst du bei deiner angegeben Menge?Gehen auch die Kapseln vom dm?
Dankeschön!

Kochtrotz

Hallo Claudia, ich nehme ein Packung von My.yo. Kann es sein, dass Du nicht den kompletten Inhalt siehst? Das steht nämlich eigentlich alles dort. Lieben Gruß Steffi

Saskia Nehls

Hallo Ear,

danke, das war ein sehr wertvoller Beitrag. In den sicheren Tod möchte ich meine Bakterienkulturen nicht schicken… Daher versuche ich das dann auch mit Sojamilch. Herzlichen Dank. Solltest Du doch noch über eine andere Alternative stolpern, wären wir Dir sicher dankbar für ein Update. 🙂

Liebe Grüße,

Saskia

Kochtrotz

Ich wäre auch interessiert ?

[…] der Suche fanden wir Steffi vom Kochtrotz-Blog. Sie hat ein Rezept eingestellt, wie sie Joghurt aus Mandelmilch und Kokosmilch macht. Mandelmilch geht bei uns auch nicht, also ersetzen wir sie durch Hafermilch. Ansonsten […]

Melanie

Hallo, ich habe leider nicht alle Beiträge zu diesem Thema hier gelesen, aber ich glaube mein Problem hat noch keiner angeschnitten. Wenn ich mich an deine Angaben halte, dann bekomme ich von der Konsistenz eine Art Götterspeise. Da hilft auch kein Verrühren mit dem Schneebesen, da muss der Thermomix auf höheren Umdrehungen ran. Danach ist er natürlich flüssig, was im Kühlschrank dann aber nach ein paar Stunden oder bist zum nächsten Tag wieder etwas fester wird. Aber das ist sicherlich nicht die richtige Rangehensweise. Hättest du einen Tipp was ich anders machen könnte? Schon klar das es an Agar-Agar liegt. Aber Weglassen bringt dann sicher das genaue Gegenteil. Habe eh schon nur einen guten halben TL genommen …. :((( Freue mich auf Antwort :).

Kochtrotz

Hallo Melanie, Dann würde ich an Deiner Stelle das Agar Agar noch weiter reduzieren. Was hast Du denn da für ein Höllenzeug? 😉 Lieben Gruß Steffi

Franzi

‘So, ich bin ganz neu in der veganen Welt und ich brauche Joghurt! Allerdings habe ich weder Brotbackautomat noch einen Joghurtzubereiter und auch keine Ferment. Geht das auch so in einem Behälter und vllt mit Brottrunk?

LG
Franzi

Kochtrotz

Hallo Franzi, bei den Temperaturen im Moment geht es auf jeden Fall ohne Joghurtbereiter. LG Steffi

Evolution's Always Right

Hallo Leute !!!

Einen Joghurt aus Kokosmilch herzustellen ist rein biochemisch betrachtet nicht möglich. Der Begriff “Joghurt” (aus dem Türkischen entlehnt “gegorene Milch”) bezeichnet ja eine durch Milchsäurebakterien verdickte Milch. Voraussetzung dafür ist allerdings, daß in der verwendeten Milch, egal ob tierisch oder pflanzlich, genügend Eiweiß vorhanden ist, welches durch die Milchsäure, die die Laktobazillen durch ihren Stoffwechsel aus Kohlenhydraten erzeugen, koaguliert. Die Milch ändert daraufhin ihre Konsistenz von flüssig über dickflüssig bis hin zu stichfest. Es muß also sowohl die Proteinmenge, als auch deren Struktur (als entscheidender Faktor für die Koagulierbarkeit durch Milchsäure) stimmen. Kokosmilch enthält allerdings verhältnismäßig wenig Eiweiß. Allein deshalb kann das Vorhaben, aus dieser einen Joghurt herzustellen, schon nicht gelingen.

Im speziellen Fall der Kokosmilch kommt aber noch ein weiterer beachtenswerter Faktor hinzu. Die Milch wirkt nämlich genau wie Kokosöl aufgrund der enthaltenen Mengen u. a. an Laurinsäure und Caprinsäure ANTIMIKROBIELL. Von der Caprinsäure z. B. weiß man, daß sie auch gegen “Lactobacillus acidophilus” wirksam ist, eine Bakterienart, die sich wiederum in vielen Joghurt Starterkulturen (Joghurt-Ferment) wiederfindet. Darüber hinaus ist durchaus zu vermuten, daß die Fettsäuren der Kokosmilch auch andere Milchsäurebakterienarten abtöten können. Setzt man also einen Joghurt mit Kokosmilch an, so schickt man viele der im Ferment enthaltenen Bakterien sozusagen in den sicheren Tot. Als Folge wird weder Milchsäure gebildet, noch entstehen die für einen echten Joghurt typischen aromabildenden Stoffe wie Acetaldehyd oder Diacetyl. Und genau das konnte ich schließlich bei meinem Kokosmilch-Joghurt-Experiment, das ich natürlich testweise trotzdem durchgeführt habe, beobachten. Es tat sich nichts, keine Eiweißkoagulation, kein typischer Joghurt-Geruch. Was zu beweisen war!

Ich habe im Laufe der Zeit mit verschiedenen selbstgemachten Pflanzenmilcharten Fermentationsexperimente durchgeführt, u. a. mit Mandelmilch, Haselnußmilch, Hanfmilch, Lupinenmilch und natürlich Sojamilch. Die typischen Aromen haben sich zwar immer gebildet, was die Konsistenz angeht, war das Ergebnis jedoch bei keiner dieser Milcharten außer der Sojamilch zufriedenstellend, d. h. mit dem, was ich als Joghurt verstehe, zu vergleichen. Der Hauptgrund war auch hier der zu geringe Eiweißanteil, bzw. im Fall der Lupinenmilch oder Hanfmilch, die ja beide ordentlich Proteine enthalten, wahrscheinlich die Milchsäure als nicht geeigneter Koagulant. Dafür ist das Ergebnis bei Verwendung von Sojamilch umso beeindruckender. Hier bekomme ich stichfesten Joghurt mit dem typischen Aroma, wie er mit Kuhmilch wohl nicht stichfester sein könnte. Der Geschmack unterscheidet sich natürlich von Joghurt aus Kuhmilch. Mit ausgewählten Zusätzen läßt sich dieser allerdings beliebig verändern. Ich verarbeite den Natur-Sojajoghurt entsprechend auch weiter zu Quark oder verschiedenen Käsesorten.

Kurzum: Wer einen echten Joghurt aus Pflanzenmilch ohne die Zuhilfenahme von Verdickungsmitteln wie Xanthan, Johannisbrotkernmehl, Agar Agar und dergleichen herstellen will, evtl. sogar stichfesten Joghurt bevorzugt, der kommt um Soja nicht herum. Alle anderen Pflanzenmilcharten, zumindest die, die ich bis jetzt getestet habe, eignen sich bestenfalls für einen Trink-Joghurt, der natürlich auch sehr lecker und gesund sein kann. Bei Kokosmilch reicht’s vermutlich aber nicht mal dafür.

Grüße,
EAR

Kochtrotz

Hallo EAR, wow und danke für alle deine Infos. Mir geht es darum, Joghurt herzustellen, der ohne Soja auskommt und ohne Milchprodukte. Viele Leser*innen hier vertragen keine Milchprodukte und erst recht kein Soja. Lieben Gruß Steffi

Isabell

Hallo Steffi, ??
Kann ich den Joghurt auch aus selbst hergestellter Kokosmilch (250g Kokosraspel auf 1l Wasser) herstellen? Oder ist sie zu wässrig?
Danke für die Hilfe!

Kochtrotz

Hallo Isabell, das müsste klappen. Lieben Gruß Steffi

Mila

Hallo Steffi,
ich hab mich so gefreut, dass ich dein Rezept für Pflanzlichen Joghurt gefunden habe, aber heute ist leider auch mein zweiter Versuch total in die Hose gegangen 🙁
Er ist nicht fest geworden (auch nach der Kühlphase nicht), es haben sich Schichten gebildet (sowohl während dem Fermentieren, als auch, nachdem ich ihn umgerührt habe, während dem Kühlen). Und das schlimmste: der Joghurt hatte beide male so einen seltsamen, fast bitteren Geschmack, der total schwer zu beschreiben ist.
Hab mich gefragt, ob das vll am Agar-Agar liegen könnte. Ich habe das von “BioVegan” verwendet. Welches genau verwendest du?
Und woran kann es liegen, dass mein Joghurt auch nach dem Kühlen (und nachdem ich eine Msp. Johannisbrotkernmehl unter gerührt habe) nicht fest werden wollte? Hast du eine Erklärung?
Ich weiß gar nicht, was ich noch versuchen soll, anders zu machen…
Liebe Grüße, Mila

Kochtrotz

Hallo Mila, da habe ich ein paar Fragen. Welche Drinks nimmst du und welches Probiotikum? Das Agar-Agar von Biovegan kenne ich nicht. Hattest Du es schon anderweitig verwendet und bindet es gut? Lieben Gruß Steffi

Mila

Ich habe die Kokosmilch von Dr. Goerg, die Mandelmilch von Provamel und das Probiotikum von My.Yo verwendet. Also soweit alles genau wie du.
Agar-Agar habe ich generell zum ersten mal verwendet, ich weiß also leider nicht, wie es sich in anderen Rezepten verhält.
Liebe Grüße, Mila

Kochtrotz

Hallo Mila, das sind super Zutaten. Mit denen soltte es gut klappen. LG Steffi

Mila

Könntest du mir denn verraten, welches Agar-Agar du verwendest, oder mit welchen du gute Erfahrungen in dem Bereich gemacht hast? Ich vermute auch, dass meins (von BioVegan) dem Joghurt evtl diesen seltsamen Geschmack verpasst hat.
Würde mir für den nächsten Versuch gerne ein neues kaufen…
Lieben Gruß, Mila

Kochtrotz

Hallo Mila, ich kaufe meins inzwischen im Asialaden. Ich habe festgestellt, dass egal welche Marke dort, sie besser sind. Die lassen sich einfach besser verarbeiten und binden besser die asiatischen Produkte. Hilft Dir das? LG Steffi

Mila

Auf jeden Fall 🙂
Vielen Dank

Karo

Oh Mann. Grade über diese Seite gestolpert und das Gefühl, im kulinarischen Paradis zu sein. Hab so Sehnsucht nach Joghurt. Soja geht nicht. Und jetzt das. Einfach, bezahlbar, passend zu meinen Kochrahmenbedingungen. Vielen Dank. Egal ob der Joghurt fest wird oder nicht.

Kochtrotz

Hallo Karo, na dann erst einmal Willkommen bei mir und fühl dich wohl. Viel Spaß beim Stöbern und Gruß Steffi

Neeltje

Hi,
die dritte Runde Joghurt befindet sich gerade im Zubereiter – innerhalb einer Woche. Ich hatte den Sojajoghurt so satt, kann ohne Joghurt aber kaum leben und war daher überglücklich dieses (einfache) Rezept zu finden. Ich muss gestehen, ich habe das Ferment von Jean Pütz – mit Lactose und wohl nicht vegan, aber nun gut – und der Joghurt wird genial in meiner Brotbackmaschine im Joghurtprogramm. 😉 Ich habe jedoch festgestellt, dass mein Joghurt erst im Kühlschrank fest wird. Vorteil: ich gieße den noch flüssigen Joghurt bis zum Rand in ein Glas, Deckel drauf und – vóilà – das Ganze ist vakuum verpackt und somit auch eine wunderbare Geschenkidee! Da knackt der Deckel sogar beim Öffnen. 😉
Vielen Dank für das tolle Rezept!!

Kochtrotz

Hallo Neeltje, uuuuiiii super! Das mit dem BBA ist ja wohl der Knaller! Das ist ein soooo wertvoller Tipp. Den werden sicherlich einige hier gerne aufnehmen. Es freut mich, dass dir der Joghurt so gut schmeckt. Lieben Gruß Steffi

Alex

Hallo Steffi

Geht auch prima ohne Joghurtbereiter. Einfach den Backofen auf 50 Grad vorheizen, den flüssigen Joghurt direkt in Gläser füllen oder im Topf belassen und den Deckel drauf. Dann in Handtücher oder eine Wolldecke wickeln und ab in den Ofen damit. Den Ofen nach 10 min. ausschalten.

Nach 12 Std. ist er flüssig-cremig
Nach 18 Std. stichfest-cremig – so haben wir ihn am liebsten

Dein Rezept habe ich etwas angepasst in dem ich jeweils halb und halb nehme (500 ml Kokosmilch – die mit 60% ist super und 500 ml Mandelmilch ungesüsst) und 2 TL Agar Agar.

Kochtrotz

Hallo Alex, da würde ich jetzt mal sagen, Glück gehabt! Die Kulturen mögen 50°C nämlich nicht soooo sehr ;);) Aber super, dass es bei Dir so klappt. Für alle anderen würde ich eher 40°C empfehlen. LG Steffi

Krokus

Wie kann probiotisches Ferment vegan sein?!

LG Krokus

Kochtrotz

Warum denn nicht? Aber bei größerem Interesse fragst Du am besten beim Hersteller nach. Der bin ich ja nun nicht 😉 LG Steffi

Christine

Ich bin grad völlig begeistert! Dass das so einfach geht! Habe vorgestern Joghurt im elektrischen Joghurtbereiter gemacht und gestern gleich nochmals. Beim zweiten habe ich sogar die dünnere (60%) Kokosmilch von Alnatura genommen. Die Festigkeit ist nun wie bei einem “normalen” Joghurt. Beim ersten Versuch wars mir etwas zu fest. Ich machte es mit Reismilch (von Vitariz). Als Ferment habe ich das glutenfreie von Jean Pütz, habe nun aber grad gesehen, dass das Laktose enthalten soll 🙁 Nur gut, dass das MyYo-Ferment in der Schweiz auch erhältich ist, das wird mein nächster Versuch.
Vielen Dank für deine Versuche, das erleichtert das eigene Experimentieren ungemein!

Kochtrotz

Hallo Christine, super super super! Das freut mich total. LG Steffi

Sabine

Hallo Steffi,
ich mache Kokos-Joghurt nun seit kurzem selber und verwende dafür anstelle eine Joghurt-Bereiters eine saubere Thermoskanne. Mein Rezept: 2 Dosen Kokosmilch (aufkochen und auf Körpertemperatur wieder abkühlen lassen) + Inhalt von 2 Kapseln DARMFLORA plus select (Dr. Wolz) => Umfüllen in eine große Thermoskanne und über Nacht stehen lassen.
Geschmacklich finde ich es super (eben schön säuerlich) – lediglich die Konsistenz würde ich mir eben fester wünschen. Wenn dies jedoch nur mit Andicken möglich ist, bleibe ich bei “Trink-Joghurt”.
Nun wollte ich eigentlich wissen: spricht etwas gegen die Verwendung von Thermoskannen bei der Zubereitung pflanzl. Joghurts? Mit (gekauftem) Reisdrink hat es übrigens nicht geklappt …
Liebe Grüße
Sabine

Kochtrotz

Hallo Sabine, ganz lieben Dank dafür, dass Du Deine Erfahrung und das Rezept hier mit uns teilst. LG Steffi

shimmy

Hallo,erstmal danke für das Rezept. Hab’s gleich ausprobiert. Is das normal das man das agar abartig so schmeckt? Welches benutzt du?
Lg shimmy

Kochtrotz

Hallo Shimmy, ja manches Agar-Agar hat einen sehr starken Eigengeschmack und die Sorten binden auch unterschiedlich stark. Ich kaufe meins inzwischen nur noch im Asiashop. Das schmeckt ganz neutral und bindet super. LG Steffi

Zimtstern

Hallihallo. Habe gestern deinen kokos-pflanzenmilch-joghurt angesetzt und was soll ich sagen: ich bin begeistert!!
Meinem mann sein geschmack ist es nicht, der mag aber auch prinzipiell nix was ich selbst zusammenmische und was nix mit “normalität” zu tun hat. aber ich selbst experimentier seit kurzem mit alternativen zu kuhmilch (lactoseintolerant und ich vertrag tierische fette gaaaaaaanz schlecht).
Hatte ihn mit mandelmilch ungesüßt von provamel und normaler, “billiger” kokosmilch von aldi(91% kokosextrakt) angesetzt und für 10 Stunden im elektrischen joghurtbereiter. SAGENHAFT! Ab sofort nie wieder lactosefreier kuhmilchjoghurt! Ich bin zwar kein veganer, allerdings vegetarier mit extremer tierliebe und dazu schwanger. Wenn ich die nächste portion joghurt gemacht habe, will ich deinen frischkäse ausprobieren. Den mit cashewkernen den ich im netz gefunden habe der hat mich leider überhaupt nicht überzeugt :(. Ich hoffe dass es deinem gelingt da ich mir ein leben ohne new york cheese cake nicht vorstellen kann 😀
Grüße aus dem schönen regensburg von martina mit familie

Vör

Hallo Steffi! Ich habe den Joghurt gestern nur mit Kokosmilch gemacht, aber nach dem Abkühlen hat sich oben auf dem Joghurt eine dicke Kokosfettschicht gebildet. Hast du einen Tipp wie ich das verhindern kann?

Kochtrotz

Hallo. Ja, sahst sich das Fett von der Milch getrennt. Da müsstest du eine Kokosmilch nehmen, die homogen ist und trotzdem ohne Zusatzstoffe. Die gibt es zum Beispiel von Aroy-D im Tetrapack. LG Steffi

Carmen

Hallo Steffi, geht es auch ohne Joghurtbereiter 😉 ??? LG Carmen

Carmen

…ach ich seh grad was du oben geschrieben hast…ausprobieren hihi 😉 , ich überlege dgrad: eigentlich ist das Ding doch einfach eine zugeschraubte Plastikschüssel mit Einlageschale, oder?

Kochtrotz

Jetzt habe ich es auch grade beantwortet. ??? LG Steffi

Kochtrotz

Hallo, du kannst du Oma-Methode anwenden. Auf die Heizung damit. LG Steffi

Deal Highlight

38%
Adamant Grillhandschuhe hitzebeständig bis 800 Grad mit Magnetschlaufen extra lang schwarz | Grill Handschuh Universalgröße
* Werbung
Adamant Grillhandschuhe hitzebeständig bis 800 Grad mit Magnetschlaufen extra lang schwarz | Grill Handschuh Universalgröße
Nach diesen Handschuhen fragt ihr immer wieder. Für kleine Maus seid ihr dabei und verbrennt euch nicht mehr. Ihr wisst ja, wie ich teils aussah. Diese Ofenhandschuhe bis 800 °C sind meine ständigen Begleiter beim Backen.Mehr anzeigen
Nach diesen Handschuhen fragt ihr immer wieder. Für kleine Maus seid ihr dabei und verbrennt euch nicht mehr. Ihr wisst ja, wie ich teils aussah. Diese Ofenhandschuhe bis 800 °C sind meine ständigen Begleiter beim Backen. Weniger anzeigen

MEINe Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungstitel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren.
Ich abonniere
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on linkedin

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

541
0
Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x
()
x

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services!

Ich abonniere (mehrfach Auswahl möglich)