Tomatensauce aus dem Backofen | genial einfach + aromatisch

Die Aromabombe: eine sehr einfache Tomatensauce aus dem Backofen

Vermutlich haben wir fast alle ein eigenes Rezept für eine Tomatensauce. Nudeln mit Tomatensauce ist eines der beliebtesten Gerichte überhaupt. Heute zeige ich eines meiner Rezepte für eine einfache Tomatensauce aus dem Backofen. Diese Ofen-Tomatensauce ist mein persönliches Lieblingsrezept für Tomatensauce. Sie ist so derartig einfach zu machen. Der Backofen kocht sie von alleine, sie schmeckt wahnsinnig aromatisch und wird schön sämig. Schaut mal, sieht sie nicht extrem lecker aus, die Ofen-Tomatensauce?

Rezept Tomatensauce aus dem Backofen - genial einfach und aromatisch

Warum schmeckt die Tomatensauce aus dem Backofen besonders köstlich?

Bei der Ofen-Tomatensauce werden die Tomaten lange und sanft im Backofen gegart. Dadurch entwickelt die Ofen-Tomatensauce ein besonders intensives Aroma. Außerdem wird Ofen-Gebackenes ohnehin intensiver im Geschmack.

Lange gegarte Ofengerichte liebe ich sehr! Kennt ihr eigentlich mein Rezept für Ofen-Rotkohl? Der ist extrem beliebt und viele sagen: Bester Rotkohl ever ♥

Auf Vorrat kochen für ein schnelles und leckeres Essen!

Es lohnt sich, die Ofen-Tomatensauce direkt auf Vorrat zu kochen und einige Gläser/Portionen einzukochen oder einzufrieren. Die Menge im Rezept habe ich deshalb direkt auf mehr Portionen angelegt. 

So hast Du bei Bedarf ein super leckeres und schnelles Essen. Während die Nudeln kochen, kannst Du Sauce schnell erwärmen. Man kann auch einfach die gefrorene Sauce in den Topf geben und erhitzen.

Rezept Ofen-Tomatensauce

Konserve-Tomaten oder frische Tomaten?

Es ist egal, das ist das Gute an der Tomatensauce aus dem Backofen. Sie gelingt mit frischen Tomate genauso gut wie mit welches aus der Dose oder Glas.

Ich selbst nehme immer einen Teil Tomatensugo hinzu und ansonsten nehme ich entweder frische Tomaten (während der Saison) oder Konservenwaren.

Welche Tomatensorte eignet sich am besten für die Ofen-Tomatensauce?

Je kleiner die Tomaten, desto aromatischer sind sie. Ich mische sehr gerne verschiedene Sorten. Egal ob ich frische Tomaten nehme oder welche aus der Konserve. Meist nehme ich 2/3 Cherry- oder Datteltomaten und 1/3 einer anderen, größeren Sorte. Aber hey, da nehmt ihr entweder was in eurem Garten wächst im Sommer oder was ihr an Konserven bevorzugt.

Ist eventuell einfach auch eine Budgetfrage welche Tomaten man nimmt. So eine Dose gute Cherry- oder Datteltomaten kostet auch gerne mal schnell 2 € und mehr. Schmecken tut die Tomatensauce aus dem Backofen auch mit ganz normalen Dosentomaten. So habe ich sie auch schon sehr oft gekocht.

Rezept Tomatensauce aus dem Backofen - genial einfach und aromatisch

Herkunft von Tomatenkonserven

Auf eine Sache würde ich achten, ist euch das wichtig: Schaut auf Eurer Kaufware, dass die Tomaten auch wirklich in Europa gewachsen sind. Ansonsten ist die Gefahr leider extrem hoch, dass die Ware aus China kommt. Soweit ich informiert bin, stammen inzwischen 70 % all unserer Tomatenkonserven aus China.

SWR hat eine gute Dokumentation zum Thema Tomatenkonserven veröffentlicht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps zur Tomate

Vor ein paar Jahren war ich in Holland unterwegs und habe selbst ziemlich interessantes über Tomaten erfahren. Darüber habe ich einen Bericht verfasst. Ich bin mir sicher, ihr erfahrt auch noch Nützliches und Wissenswertes über die Tomate.

Als nächste zeige ich euch dann mein Lieblingsrezept für Nudelauflauf. Das kommt direkt die Tage und sieht so aus:

Rezept Nudelauflauf mit Ofen-Tomatensauce

Aromatische Tomatensauce aus dem Backofen | einfaches Rezept | kocht sich von alleine

Rezept Tomatensauce aus dem Backofen - genial einfach und aromatisch
Druckversion
Tomatensauce aus Backofen kocht sich von alleine und wird sehr aromatisch und lecker. Es lohnt sich, das einfache Rezept direkt in größerer Menge herzustellen und ein paar Portionen einzukochen oder einzufrieren.
MENGE
16 Portionen
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
3 Stunden
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1großeZwiebel (4 Frühlingszwiebeln)
  • 2Knoblauchzehen (optional)
  • 1ELOlivenöl
  • 1 LiterTomatensugo (passierte Tomaten)
  • 850 mlTomatenkonserve Cherrytomaten (2 x 425 ml Konserve)
  • 425mlgehackte Tomaten
  • 2ELPaprikagewürz mild
  • 2ELOregano getrocknet
  • 2ELThymian getrocknet
  • 1ELGemüsebrühpulver
  • 3Pr. Salz
  • 2Pr. Pfeffer
  • Öl für die Form
  • hitzebeständige Form (oder tiefes Backblech)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in der Pfanne in Olivenöl anschwitzen. 
Alternativ kann man diesen Vorgang auch im Backofen bei 160 °C Grad machen.
  2. 2. Form fetten.
  3. 3. Alle Zutaten in die Form geben und verrühren. Form in den Backofen, auf das Gitterblech, mittlere Schiene geben.
  4. 4. Bei 160 °C Heißluft / 180 °C Ober-Unterhitze für 30 - 60 Minuten backen, bis die Masse köchelt und blubbert.
  5. 5. Backofen auf 95 - 100 °C schalten.
  6. 6. Jetzt für 2 - 4 Stunden backen und so jede Stunde mal durchrühren. Die Masse soll keinesfalls stark blubbern oder kochen. Der Clou liegt im sanften langen Garen.
  7. 7. Die Tomatensauce kann portionsweise in Gläsern eingekocht oder auch eingefroren werden.
    HALTBARKEIT: Eingekocht 6 - 12 Monate mindestens (keine Milchprodukte zufügen), Gefroren 3 - 6 Monate mindestens.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de