Pochierte Kardamom-Birnen | einfaches und doch besonderes Dessert

Dieses Dessert ist so richtig nach meinem Geschmack! Genial einfach und genial lecker sind die pochierten Kardamom-Birnen ohne Alkohol.

In diesem Jahr suchte ich nach einem einfachen, winterlichen und gut vorzubereitenden Dessert für den Advent, Weihnachten oder Silvester. Seit letztem Jahr vertrage ich Birnen ja wieder durchgängig. Das hat ganze 8 Jahre gedauert bis es soweit war. Gebt die Hoffnung echt nie auf! Manches Mal werden wir nach vielen Jahren belohnt ♥. Als Dessert habe ich mir pochierte Kardamom-Birnen ohne Alkohol ausgedacht. Die sind dermaßen einfach zu machen, sehr gut vorzubereiten und auch sehr wandelbar und variabel. Warum ohne Alkohol? Rotwein vertrage ich nach wie vor nicht gut (also nicht in Mengen wie man sie hier bräuchte) und außerdem habe ich nur Rezepte mit Wein gefunden. Zeit ein eigenes Rezept zu machen dachte ich mir so.

Rezept pochierte Kardamom-Birnen ohne Alkohol histaminarm

Wenige Zutaten und trotzdem ein toller Geschmack

Die pochierten Kardamom-Birnen brauchen letztendlich nur ein paar gute Zutaten. Nachdem die Birnen etliche Minuten im Topf gesimmert haben, kommt dieses köstliche Dessert heraus. Das ist für mich so ein typisches Rezept, bei dem man sieht, was wenige gute Grundzutaten für eine Geschmacksexplosion hervorbringen können. Birnen haben im Herbst und Winter Saison. Dann sind sie vollmundig und perfekt gereift.

Die pochierten Kardamom-Birnen lassen sich unendlich kombinieren

Die Birnen werden im Gewürzsud gegart. Allein durch die Wahl des Saftes bestimmt ihr den Geschmack und vor allem auch die Farbe.

Für die helle Variante passen:

  • heller Traubensaft (nehme ich gerne)
  • Apfelsaft
  • aber auch helle Teesorten wie weißer Tee oder Tee aus Zitronenverbene (der Tee muss vorab gekocht werden)

Für die rote Variante passen:

  • roter Traubensaft
  • Kirschsaft
  • Cranberrysaft
  • Holundersaft (da werden sie violett)
  • verschiedenste Früchtetee-Sorten (der Tee muss vorab gekocht werden)

Werdet einfach kreativ und betrachtet meine Rezept als Idee für Eure Kreation. Die Gewürze könnt ihr eigentlich auch nach Gusto wählen.

Übrigens: Den Sud kann man durch ein feines Filter geben und lauwarm als alkoholfreien Punsch genießen. Schmeckt ganz köstlich.

Rezept pochierte Kardamom-Birnen ohne Alkohol histaminarm

Welche Früchte eignen sich noch zum pochieren?

Lucky me, ich kann ja Birnen wieder vertragen. Birnen sind histaminarm, aber leider sorbit- und fructosereich, ebenso Äpfel (sind histaminarm). Quitten sind eine tolle Alternative. Sie sind histaminarm, sorbitfrei aber leider nicht fructosearm. Dann wird es schon eng bei den Herbst- und Winterfrüchten. Etwas exotischer, aber machbar und relativ gut verträglich wären Goldkiwi oder Honigmelonen-Sorten. Im Prinzip kann man alle Früchte mit festerem Fruchtfleisch pochieren. Ich bin gespannt, was euch da noch so einfällt.

Was passt zu pochierten Kardamom-Birnen?

Ohhhh, da fällt mir ne Menge ein: Joghurtmousse-/creme (mein Rezept), weißes Schokoladenmousse, selbst gemachter Vanillepudding (mein Rezept), verschiedene Eissorten, Grießbrei (mit selbstgemachtem Reisgrieß), Vanillesauce oder ganz puristisch. Die pochierten Kardamom-Birnen kann man auch in einen Rührkuchen packen und backen. Auf den Fotos seht ihr die pochierten Kardamom-Birnen einmal auf Grießbrei (war super) und zum anderen mit dem Sud der Birnen, den ich einfach mit etwas Stärke verdickt und geköchelt habe. Auch hier, lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Ich bin sooooo gespannt, was ihr draus macht ♥.

Der Kulinarische Adventskalender

Mein Rezept für die pochierten Kardamom-Birnen ist Türchen 11 vom kulinarischen Adventskalender. Zorra vom Foodblog Kochtopf.me veranstaltet den kulinarischen Adventskalender in diesem Jahr zum 16. Mal! Dieser spezielle Adventskalender ist eine Institution und ich freue mich total dabei zu sein. Jeden Tag gibt es ein Türchen, hinter dem sich etwas kulinarisches verbirgt. Dazu gibt es Wahnsinns-Gewinne. Ihr könnt unter anderem meine Kochbücher gewinnen, aber auch Küchenmaschinen. Also nichts wie hin, solltet ihr nicht eh schon mitmachen.

Kulinarischer Adventskalender von kochtopf.me

 

Pochierte Kardamom-Birnen | einfaches und doch besonderes Dessert

Rezept pochierte Kardamom-Birnen ohne Alkohol histaminarm
Druckversion
Dieses Dessert ist köstlich und genial einfach zu machen. Pochierte Kardamom-Birnen sind aromatisch, können pur oder Mousse, Eis, Grießbrei etc. kombiniert werden. Das Rezept lässt sich anpassen und sehr gut am Vortag vorbereiten. Es braucht nur wenige Zutaten und gute Birnen für dieses winterliche Dessert. Pro Person rechnet man ein Birne. Dieses Dessert lässt sich sehr einfach für große Runden vorbereiten.
MENGE
4 Desserts
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
20 Minuten
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 600mlTraubensaft o. anderen Saft
  • 6StückKardamomkapseln o. 1/2 TL gem. Kardamom
  • 2StückSternanis o. weglassen
  • 1StückZimtstange
  • 1Stückfrischer Ingwer (ca. 1 cm)
  • 4kleinere Birnen (fest und nicht zu reif)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Bei den Säften kann variiert werden.

Für die helle Variante passen:
heller Traubensaft (nehme ich gerne), Apfelsaft aber auch helle Teesorten wie weißer Tee oder Tee aus Zitronenverbene (der Tee muss vorab gekocht werden)

Für die rote Variante passen:
roter Traubensaft. Kirschsaft, Cranberrysaft, Holundersaft (da werden sie violett), verschiedenste Früchtetee-Sorten (der Tee muss vorab gekocht werden)

ZUBEREITUNG

  1. 1. In einem kleinen Topf Saft und alle Gewürze zusammen aufkochen.
  2. 2. Birnen (am besten mit dem Sparschälter) schälen, aber Stile dran lassen. Birnen in den Sud setzen. Die Birnen sollen bis zum Stil bedeckt sein.
  3. 3. Birnen für 20 Minuten im Sud simmern lassen. Simmern bedeutet, die Flüssigkeit kocht nicht.
    TIPP: Wenn die Birnen nach oben schwimmen, einfach mit einem Teller o. ä. beschweren.
  4. 4. Herd abschalten und die Birnen noch 10 - 30 Minuten im Sud stehen lassen.


  5. 5. Birnen herausnehmen und servieren.
    Dazu passen Eis, Mini-Windbeutel, Joghurtmousse, weiße Schokoladenmouse, Joghurtcreme etc. oder einfach pur genießen.
  6. 6. Den Sud kann man mit etwas Stärke mischen aufkochen und als Soße servieren oder aber:
    TIPP: Den Sud durch ein feines Filter geben und lauwarm als alkoholfreien Punsch genießen. Schmeckt ganz köstlich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

13 Kommentare

  1. Verena`s blog Schöne Dinge 25. Dezember 2020 um 20:31 Uhr - Antworten

    Die sehen einfach klasse aus deine pochierten Birnen! Habe noch Quitten auf Lager vielleicht wäre das eine Idee! Lg Verena

  2. Volker 12. Dezember 2020 um 9:33 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    Eine schöne und kinderfreundliche Variante hast Du da gezaubert. Die gefällt mir echt gut.

    Gruß Volker

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:12 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr lieber Volker.
      Viele Grüße
      Steffi

  3. Gaby Timmermann 12. Dezember 2020 um 7:25 Uhr - Antworten

    Hi Steffi
    Ich liebe die Nashis, ich denke damit geht es bestimmt auch supergut.
    Danke wieder für deine Ideen
    🥰Gaby

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:12 Uhr - Antworten

      Oh ja liebe Gaby!
      Mit Nashi-Birnen werden sie noch vieeeellll besser 😉
      Viele Grüße
      Steffi

  4. Jenny 11. Dezember 2020 um 17:25 Uhr - Antworten

    Ich finde die Idee spannend mit den verschiedenen Farben zu spielen, je nachdem welchen Saft man als Grundlage nimmt. Und danke für den Hinweis mit den Quitten, ich liebe die nämlich!

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:10 Uhr - Antworten

      Hallo Jenny,
      mit Quitten schmecken sie auch soooo gut!
      Lieben Gruß
      Steffi

  5. Kathrina 11. Dezember 2020 um 10:58 Uhr - Antworten

    Wow, die sehen ja super toll aus und in der Version ohne Alkohol können Kinder sie auch essen. Ein tolles Türchen!

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:10 Uhr - Antworten

      Liebe Katharina,
      lieben Dank und ja, genau das war auch meine Idee, dass Kinder sie auch essen dürfen.
      Viele Grüße
      Steffi

  6. Ilka 11. Dezember 2020 um 9:45 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    danke für die schöne Idee (vor allem auch die Kombi mit dem Grießbrei). Mangels Rotwein (ich kriege da meist fiese Kopfschmerzen) nehme ich roten Saft, der halt so da ist.
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:09 Uhr - Antworten

      Liebe Ilka,
      lieben Dank für das schöne Kompliment.
      Viele Grüße
      Steffi

  7. zorra vom kochtopf 11. Dezember 2020 um 9:11 Uhr - Antworten

    Wow Steffi, was für eine wunderbare Idee. Und die Birnen sehen so toll aus und schmecken bestimmt auch so. Danke für das schöne Türchen!

    • Kochtrotz 17. Dezember 2020 um 12:09 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Zorra,
      das habe ich sehr gerne zubereitet für deinen kulinarischen Adventskalender.
      Lieben Gruß
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de