Spargel-Mousse – tolle Vorspeise – vegan oder vegetarisch

Da schicke ich dieses Mal am Anfang der Spargel-Saison noch ein Spargel-Rezept ins Rennen. Es ist total easy zu machen und eine echt beeindruckende Vorspeise. Das Rezept ist eigentlich Freestyle. Es erschien mir so logisch und einfach. Keine Ahnung ob noch mehr Spargel-Mousse-Rezepte rumschwirren.

Das Rezept ist noch aus dem letzten Jahr. Da war ich noch nicht vegan. Ich habe jetzt Alternativ-Angaben ergänzt. So gelingt die Sache auch vegan.

In wenigen Tagen werde ich noch meinen absoluten Lieblingssalat der Saison posten. Er passt hervorragend dazu. Allerdings passt auch ein anderer Salat toll zu diesem Spargel-Mousse.

Für uns Nahrungsmittel-Intoleranzler ist Spargel eine prima Sache. Die meisten von uns vertragen ihn super. Ihr könnt das Rezept auch mit grünem Spargel zubereiten

sieht doch geil aus oder?

 

Spargel-Mousse - tolle Vorspeise
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 250 g Spargel weiß
  • 200mlSahne Becher (es gehen alle Sahnearten)
  • 1TLAgar Agar Gramm (/2 )
  • 2PrisenSalz
  • 1PrisePfeffer weiß
  • 1StückEiweiß von einem Ei Gr. L oder Leinsamen-Schnee aus 25 g Leinsamen siehe Link
  • 1StückFrischhaltefolie
  • 4StückSpeiseringe , Durchmesser ca. 7 - 8 cm
  • 1TLneutrales Öl
  • 1StückDeko evtl. etwas Deko, wie auf den Fotos
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Du kannst anstatt der Gelatine gerne AgarAgar verwenden.

Dann koch einfach circa 1 TL mit der Sahne mit.

Durch den Eischnee wird das Mousse sehr fluffig, wer kein Ei verträgt, kann es einfach weglassen oder diesen genialen veganen Leinsamen-Schnee verwenden. Rezept pflanzlicher Eischnee ohne NoEgg oder andere Ersatzprodukte.

ZUBEREITUNG
  1. 1.

    1. Spargel schälen und Enden abschneiden.

    2. Spargel in Stücke schneiden.

    3. Sahne und Spargelstücke für 15 Minuten köcheln.

    4. Gelatine einweichen (entfällt bei AgarAgar).

    5. Spargel-Sahne-Masse würzen mit Salz und Pfeffer. Bei Verwendung von Agar Agar die Masse noch weitere 1 - 2 Minuten köcheln lassen.

    6. Die Masse gut pürieren.

    7. Gelatine einrühren und sehr gut verrühren. Entfällt natürlich bei Agar Agar

    8. Spargel-Masse abkühlen lassen.

    9. Speiseringe mit dem neutralen Öl innen einschmieren. So kriegst Du das Mousse auch wieder aus der Form.

    10. Teller oder andere Unterlage mit Frischhaltefolie auslegen.

    11. Speiseringe auf Unterlage setzen.

    12. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee schlagen. Oder vorbereiteten Leinsamen-Schnee verwenden.

    13. Sobald die Masse stark herunter gekühlt hat, den Eischnee (Leinsamen-Schnee) mit dem Schneebesen unterheben.

    14. Jetzt die Speiseringe gleichmäßig mit der Spargel-Masse füllen.

    15. Für circa 3 Stunden kühl stellen.

    16. Anrichten, dazu kannst Du machen was Du magst. Dann die Mousse vorsichtig auf einen Teller setzen und herausgleiten lassen.

    17. Fertig ist die Nummer :)


    Bislang hat das Mousse noch allen unseren Gästen hervorragend geschmeckt. Ich serviere immer etwas Salat mit einer weiteren Spargel-Komponente dazu.
DIESES REZEPT TEILEN