Super lecker! Brotpizza mit Kürbis | glutenfrei | laktosefrei | eifrei und unendlich variabel

Das Rezept Brotpizza enthält
Werbung für 3 Pauly Produkte
.

super leckere Brotpizza mit Kürbis | einfaches Rezept | glutenfrei | laktosefrei | eifrei | sojafrei

Knaller-Rezept! Brotpizza mit Kürbis

Sieht diese Brotpizza nicht unglaublich lecker aus? Ich kann euch sage, ich war selbst richtig geflasht als ich sie probierte. Ich ahnte schon, dass das eine schmackhafte Angelegenheit wird, aber gleich so gut? Aber Hallo! Mein Rezept für die Brotpizza ist glutenfrei, optional laktosefrei, eifrei, fructosearm, maisfrei und sojafrei. Mal wieder jede Menge frei von. Gut so!

Ich habe die Brotpizza absichtlich ohne Tomaten zubereitet. Aktuell kann ich Tomaten nicht so gut ab und Paprikamark hatte ich keins daheim. Ihr könnt selbstverständlich Tomaten nehmen. Überhaupt, könnt ihr mein Rezept als eine Art Grundrezept verwenden und die Brotpizza nach euren Wünschen belegen. Sie bleibt ja dadurch dennoch glutenfrei.

Das Rezept für meine Brotpizza mit Kürbis ist total einfach und gehört hier im Blog in die Kategorie „babyleicht“. Ihr wisst ja, das sind die Rezepte wo man nichts falsch machen kann und die man auch als Anfänger und Back-DAU super hinbekommt. Möglicherweise denkt ihr jetzt, wie geht das denn? Pizza, babyleicht? Tja, ich habe mich erneut einer Backmischung bedient. Die neuen 3 PAULY Backmischungen für Teffbrot begeistern mich. Neulich habe ich euch ja das Rezept für die glutenfreien Laugenbrötchen vorgestellt. Das ist übrigens sehr beliebt und wurde schon oft nachgebacken. Bei den Laugenbrötchen verwendete ich die helle Mischung. Für meine glutenfreie Brotpizza habe ich die dunkle Backmischung Teffbrot verwendet.

super leckere Brotpizza mit Kürbis | einfaches Rezept | glutenfrei | laktosefrei | eifrei | sojafrei

An beiden neuen Backmischungen begeistert mich die Vielfältigkeit und auch die Zutaten. Sie kommen ohne Maismehl- oder stärke aus und es ist keines der herkömmlichen Bindemittel enthalten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es. In der Mischung ist Palmöl enthalten. Darüber muss jeder selbst entscheiden. Ich verwende ansonsten keins und daher kann ich es verantworten.

Der Teig für den Boden der Brotpizza ist in 4 Minuten zusammen geknetet und während er etwas ruht, schnibbelst du die Zutaten für den Belag und bereitest ihn vor. Dann belegst du die Brotpizza auch schon und schiebst sie in den Ofen. 30 Minuten später kannst du essen. Super oder?

So eine Brotpizza ist toll als Familienessen aber auch für Partys oder zum Mitnehmen in die Schule, Uni oder Job am nächsten Tag. Die Brotpizza schmeckt nämlich auch kalt noch klasse.

super leckere Brotpizza mit Kürbis | einfaches Rezept | glutenfrei | laktosefrei | eifrei | sojafrei

Super lecker! Brotpizza mit Kürbis | glutenfrei | laktosefrei | eifrei und unendlich variabel
super leckere Brotpizza mit Kürbis | einfaches Rezept | glutenfrei | laktosefrei | eifrei | sojafrei
Rezept bewerten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Druckversion
Super leckere Brotpizza mit Kürbis! Diese neuartige Pizza ist so lecker, schnell gemacht und einfach zuzubereiten. Das Rezept ist glutenfrei, laktosefrei, maisfrei, eifrei und sojafrei.
MENGE
1 Brotpizza
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 380mllauwarmes Wasser
  • 1PäckchenTrockenefe (liegt der Backmischung bei) oder 15 g Frischhefe
  • 1Packung3 PAULY Backmischung Teffbrot dunkel
  • 3ELOlivenöl
  • 200gSchmand (laktosefrei)
  • 2ELWasser
  • 0.25StückHokkaidokürbis (oder andere Kürbissorte)
  • 120gSchinken (gekocht oder geräuchert)
  • 2PrisenPfeffer
  • 2TLgetrockneter Thymian (oder Oregano)
  • 1StückMozzarella (laktosefrei)
  • 2HandvollRucola
  • 1StückBackpapier
  • 1StückBackblech (am besten ein perforiertes, das ist optimal)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Beim Belag bist du sehr flexibel. Belege die Brotpizza einfach nach Lust, Laune und deinen Verträglichkeiten.

Manches Mal ist es schwierig, laktosefreien Schmand zu bekommen. Du kannst auch laktosefreien Frischkäse mit dem Wasser aufrühren. Das ist eine gute Alternative.

Anstatt Mozzarella passen auch andere, geriebene Käsesorten.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Hefe im lauwarmen Wasser in der Rührschüssel auflösen. Backmischung und Olivenöl dazugeben.
  2. 2. Den Teig der Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken auf mittlerer Stufe 4 Minuten lang kneten.
  3. 3. Das Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig darauf geben. Teig mithilfe eines Spatels und etwas Wasser circa 1 cm dick glattstreichen. Teig abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.
  4. 4. In der Zwischenzeit Schmand mit Wasser glatt rühren. Kürbis putzen und in sehr feine Scheiben schneiden. Schinken in feine Streifen schneiden. Mozzarella ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Alles beiseite stellen.
  5. 5. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.
  6. 6. Den Teig mit der Schmandmischung bestreichen und mit Schinken und Kürbis belegen. Das restliche Öl darüber träufeln, mit Pfeffer und Thymian würzen. Dann noch mit Mozzarella belegen.
  7. 7. Das Blech in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und für circa 25 Minuten goldbraun backen.
  8. 8. Vor dem Servieren noch den Rucola auf der Brotpizza verteilen. Lass es Dir schmecken!
DIESES REZEPT TEILEN