Rezeptfilter: keine Auswahl

Super lecker und einfach! Glutenfreie Brotpizza

Knaller-Rezept! Glutenfreie Brotpizza mit Kürbis oder deiner persönlichen Variation!

Sieht diese glutenfreie Brotpizza nicht unglaublich lecker aus? Ich kann euch sage, ich war selbst richtig geflasht als ich sie probierte. Ich ahnte schon, dass das eine schmackhafte Angelegenheit wird, aber gleich so gut? Aber Hallo! Mein Rezept für die Brotpizza ist glutenfrei, optional laktosefrei, eifrei, fructosearmi und sojafrei. Optional könnt Ihr sie auch histaminarm und maisfrei zubereiten. Mal wieder jede Menge frei von. Gut so!

Rezept für glutenfreie Brotpizza mit Kürbis, ohne Tomaten, auch laktosefrei

Ich habe die glutenfreie Brotpizza absichtlich ohne Tomaten zubereitet. Aktuell kann ich Tomaten nicht so gut ab und Paprikamark oer auch Hagebuttenmark hatte ich keins daheim. Ihr könnt selbstverständlich Tomaten nehmen. Überhaupt, könnt ihr mein Rezept als eine Art Grundrezept verwenden und die Brotpizza nach euren Wünschen belegen. Sie bleibt ja dadurch dennoch glutenfrei.

Das Rezept für meine Brotpizza mit Kürbis ist total einfach und auch sehr gut für Backanfänger geeignet. Für alle, die keine glutenfreie Fertigmehlmischung verwenden wollen, habe ich in den alternativen Zutaten, unter der Zutatenliste, eine glutenfreie Mischung zum Selber machen aufgeschrieben. Dort stehen noch weitere Infos, auch für die histaminarme Variation.

Du kannst die Brotpizza mit Kürbis auch einfach mit dem Teig deines Lieblingsbrot-Rezepts machen! Das klapp auch immer!

Rezept für glutenfreie Brotpizza mit Kürbis, ohne Tomaten, auch laktosefrei

Der Teig für den Boden der Brotpizza ist in wenigen Minuten zusammen geknetet und während er etwas ruht, schnibbelst du die Zutaten für den Belag und bereitest ihn vor. Dann belegst du die Brotpizza auch schon und schiebst sie in den Ofen. 30 Minuten später kannst du essen. Super oder?

So eine Brotpizza ist toll als Familienessen aber auch für Partys oder zum Mitnehmen in die Schule, Uni oder Job am nächsten Tag. Die Brotpizza schmeckt nämlich auch kalt noch klasse.

Rezept für glutenfreie Brotpizza mit Kürbis, ohne Tomaten, auch laktosefrei

Super lecker! Brotpizza mit Kürbis | glutenfrei | laktosefrei | eifrei und unendlich variabel

super leckere Brotpizza mit Kürbis | einfaches Rezept | glutenfrei | laktosefrei | eifrei | sojafrei
Druckversion
Super leckere glutenfrei Brotpizza mit Kürbis! Diese neuartige Pizza ist so lecker, schnell gemacht und einfach zuzubereiten. Das Rezept für die Brotpizza ist für ein großes Blech.
MENGE
1 Brotpizza
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
30 Minuten
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 380mllauwarmes Wasser
  • 15gFrischhefe oder 4 g Trockenhefe
  • 400gglutenfreie Mehlmischung für Brot (Marke egal oder siehe alternative Zutaten)
  • 9gSalz
  • 3ELOlivenöl
  • 200gSchmand (laktosefrei)
  • 2ELWasser
  • 0.25StückHokkaidokürbis (oder andere Kürbissorte)
  • 120gSchinken (gekocht oder geräuchert) (optional)
  • 2PrisenPfeffer (optional)
  • 2TLgetrockneter Thymian (oder Oregano)
  • 1StückMozzarella (laktosefrei)
  • 2HandvollRucola
  • 1StückBackpapier
  • 1StückBackblech (am besten ein perforiertes, das ist optimal)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Beim Belag bist du sehr flexibel. Belege die Brotpizza einfach nach Lust, Laune und deinen Verträglichkeiten.

Manches Mal ist es schwierig, laktosefreien Schmand zu bekommen. Du kannst auch laktosefreien Frischkäse mit dem Wasser aufrühren. Das ist eine gute Alternative. Anstatt Mozzarella passen auch andere, geriebene Käsesorten.

Glutenfreie Mehlmischung selber machen:
Wer keine gekaufte Mehlmischung verwenden möchte, diese selbst gemachte Mehlmischung schmeckt auch toll:
140 g Teffmehl, 140 g Reisemehl, 120 g Tapiokastärke, 10 g Xantan, 5 g Flohsamenschalen.

Histaminarm: 
Wer Hefe verträgt, kann diese Pizza mit gekochtem Schinken oder auch ohne zubereiten. Anstatt Rucola kann auch Mangold oder Feldsalat verwendet werden. Beide Zutaten sind histaminarm und passen sehr gut. In meinem Backbuch "Genial glutenfrei Backen" gibt es auch eine tolle hefefreie, histaminarme Alternative. Und: nein - es ist kein Weinsteinbackpulver als einziger Ersatz ;) ;) .

ZUBEREITUNG

  1. 1. Hefe im lauwarmen Wasser in der Rührschüssel auflösen. Glutenfreie Mehlmischung, Salz und 2 EL Olivenöl dazugeben.
  2. 2. Den Teig der Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken auf mittlerer Stufe 4 Minuten lang kneten. Er soll fest aber formbar sein. Ist er zu trocken, noch etwas Wasser nachgeben.
  3. 3. Das Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig darauf geben. Teig mithilfe eines Spatels und etwas Wasser circa 1 cm dick glattstreichen. Teig abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.
  4. 4. In der Zwischenzeit Schmand mit Wasser glatt rühren. Kürbis putzen und in sehr feine Scheiben schneiden. Schinken in feine Streifen schneiden. Mozzarella ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Alles beiseite stellen.
  5. 5. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.
  6. 6. Den Teig mit der Schmandmischung bestreichen und mit Schinken und Kürbis belegen. Das restliche Öl darüber träufeln, mit Pfeffer und Thymian würzen. Dann noch mit Mozzarella belegen.
  7. 7. Das Blech in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und für circa 25 Minuten goldbraun backen.
  8. 8. Vor dem Servieren noch den Rucola auf der Brotpizza verteilen. Lass es Dir schmecken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Petra F. 6. September 2019 um 16:00 Uhr - Antworten

    Das klingt super!
    Leider habe ich bei allen Rezepten von der Seite ein Problem mit der Druckversion. Es wird nur die 1. Seite des Rezeptes gedruckt. Liegt es an der Seite oder ist der Fehler in meinem Drucker zu suchen?

    LG Petra

    • Kochtrotz 9. September 2019 um 10:15 Uhr - Antworten

      Hallo Petra,
      das liegt ziemlich sicher an der Browser Version. Gerade bei Firefox gibt es wohl ab und an mit älteren Versionen Probleme. Einfach einen anderen Browser nehmen und dann klappt es.
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Eli 20. August 2018 um 20:35 Uhr - Antworten

    Als glutenfreier bin ich immer auf der Suche nach leckeren Rezepten und das ist so eines.
    Häufig wirkt der glutenfreie Teig etwas nach Kuchen aber hier hat man ein wirklich leckeres Brot,
    So muss das schmecken.

    • Kochtrotz 21. August 2018 um 8:46 Uhr - Antworten

      Super Eli, das freut mich total!
      Liebe Grüße
      Steffi

  3. Catherine 17. Juli 2018 um 20:41 Uhr - Antworten

    Hallo ihr lieben,
    das ist ein wahrlich leckeres und tolles Rezept.
    Ich bedanke mich sehr dafür und freue mich immer wieder über Inspirationen und Ideen.

    Vielen Dank dafür.
    ich komme gerne wieder vorbei.

    Grüße Catherine

    • Kochtrotz 18. Juli 2018 um 21:32 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr liebe Catherine! Komm gerne wieder vorbei. Herzliche Grüße Steffi

  4. Kristy 10. November 2017 um 19:12 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi!

    Gerade ist die Pizza im Backofen, zum zweiten mal.
    Die Erste ist super gelungen!

    Also weiterhin gut Back! – wie du immer sagst… 😃🙋

    LG Kristy

    • Kochtrotz 10. November 2017 um 21:12 Uhr - Antworten

      Juhuhhhhh Kristy! Ich liebe sie auch so sehr. Weiterhin „Gut Back“! 😂😂😂

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de