Spaghetti Carbonara ohne Ei

Spaghetti Carbonara

Wir liiiieben Spaghetti Carbonara – aber leider, leider verträgt meine Mutter keine Hühnereier! Deswegen habe ich (Sabrina) mich nach einer eifreien Alternative für den Pasta-Klassiker umgesehen und bin tatsächlich fündig geworden. Mit der Alternative schmecken die Spaghetti nicht nur unglaublich lecker, sondern können sogar problemlos aufgewärmt werden. Wie das geht, verrate ich dir weiter unten. Die Spaghetti Carbonara ohne Ei kannst du wahlweise auch mit glutenfreien Nudeln und komplett vegan zubereiten.


20 % Rabatt bei GREENFORCE mit dem Code “koch-free”

GREENFORCE bietet dir eine breite (und stetig wachsende) vegane Produktpalette von veganem Ei- und Fleischalternativen bis hin zu Backmischungen. Mit dem Rabattcode

koch-free

sparst du ab einem Bestellwert von nur 19,99 € 20 % auf alles (außer Kühlwaren) im GREENFORCE-Shop.

Die klassische Spaghetti Carbonara

Die Spaghetti (alla) Carbonara ist wird klassisch mit Guanciale (ein ungeräucherter, italienischer Speck), Ei, Pfeffer und geriebenem Käse zubereitet. Einer Legende nach haben Kohlehändler (Carbonari) dieses Gericht in ihren Pausen gekocht. Es gibt jedoch mehrere mögliche Entstehungsgeschichten für dieses unglaublich leckere Pasta-Gericht. Und wichtiger als seine Entstehungsgeschichte ist doch auch der Geschmack, oder? 😉

Meine Variante der Spaghetti Carbonara

Es gibt online einige Carbonara-Rezepte, die mit Sahne zubereitet werden. Ich bin aber kein so großer Sahne-Fan und eigentlich gehört sie eben auch nichts ins Rezept, deshalb koche ich meine Spaghetti Carbonara immer ohne Sahne. Da Guanciale nicht überall erhältlich ist, weiche ich oft auf ganz einfache Speckwürfel aus, eine vegane Speckalternative eignet sich zur Zubereitung aber natürlich auch ganz wunderbar. Dieses Mal habe ich die vegane Speck-Alternative von Vivera verwendet und bin ganz begeistert, wie gut sie schmeckt! Der geriebene Käse darf nicht fehlen, ich nehme dafür geriebenen Grana Padano. Steffis vegane Parmesan-Alternative passt aber auch ganz wunderbar zur Carbonara. Anstelle der Eier verwende ich, wie oben schon geschrieben, die vegane Rührei-Alternative von GREENFORCE *, die einfach mit Wasser angerührt wird. Sie basiert auf Ackerbohnen und ist nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei.

Das brauchst du für die Carbonara-Sauce

Für die leckere Nudelsauce brauchst du gar nicht so viele Zutaten. Du kannst das Gericht wahlweise eifrei oder ganz vegan zubereiten.

  • 200 g Nudeln deiner Wahl (am besten natürlich Spaghetti, z. B. auch glutenfrei, Vollkorn oder low-carb)
  • ein gutes Olivenöl
  • Speckwürfel, entweder “echte” oder eine vegane Alternative
  • die vegane Rührei-Alternative von GREENFORCE
  • Wasser
  • Gewürze: Salz und Pfeffer. Du kannst auch deine liebste Gewürzmischung, z. B. eine italienische Kräutermischung, hinzufügen.
  • geriebenen Parmesan (entweder eine milchhaltige oder eine vegane Variante; einen veganen Parmesan zum Reiben kannst du auch selbermachen)

Beim Kochen der Nudeln solltest du außerdem etwas Nudelwasser auffangen. Mit Nudelwasser lassen sich Nudelsaucen wie die Carbonara-Sauce ganz wunderbar andicken. Die Spaghetti Carbonara wird durch das verwendete Nudelwasser herrlich cremig.

Die Carbonara wieder aufwärmen

Eine klassische Carbonara ist ja bekannt dafür, dass man sie nach dem raschen Anrühren heiß serviert und verzehrt, weil die Ei-Masse schnell stockt und man eher Pasta mit Rührei als eine cremige Carbonara-Sauce hat. Aufgewärmt wird sie oft als Pasta Frittata – auch total lecker, aber die cremige Carbonara-Konsistenz bekommt sie nicht wieder.

Mit der veganen Ei-Masse von GREENFORCE geht’s aber sehr gut: Ich habe die kalt gewordene, gestockte Spaghetti Carbonara wieder in die Pfanne gegeben und nach und nach Nudelwasser dazu geschüttet. Währenddessen habe ich die Spaghetti immer wieder umgerührt. Nach einigen Minuten Rühren verflüssigte sich die Sauce wieder und auch die Spaghetti klebten nicht mehr aneinander.

Die besten Pasta-Rezepte für dich

Weil Pasta einfach immer geht, findest du auf KochTrotz.de natürlich ganz, ganz viele leckere Nudelgerichte! Hier sind einige unserer allerliebsten Pasta-Rezepte:

Pasta mit Erbsen

Pasta mit Erbsen

proteinreiche Pasta-Sauce mit heimischen Zutaten

Baked Feta Pasta

super einfache und schnelle Ofen-Pasta

Pasta mit roten Zwiebeln und Roter Bete

Pasta mit Rote-Bete-Sauce

vegetarische Pasta-Sauce mit Soulfood-Charakter

Eifreie Spaghetti alla Carbonara – wahlweise vegan

Spaghetti alla Carbonara ist ein echter Pasta-Klassiker und schmeckt einfach herrlich! Für alle, die keine Eier essen (können), gibt's eine tolle Zubereitungsalternative: Mit dem veganen Rührei-Ersatz von GREENFORCE schmeckt die Pasta mindestens so gut wie das Original.
Übrigens: Oben im Text haben wir einen Rabattcode für dich, mit dem du 25 % bei GREENFORCE sparst!

DIESES REZEPT IST

3.30 bei 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Schwierigkeit einfach
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • Herd

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g (vegane) Speckwürfel
  • 30 g vegane Rührei-Alternative
  • 150 g Wasser
  • Pfeffer
  • ggf. Salz
  • 50 g geriebener Parmesan (oder vegane Alternative)
  • 100 ml Nudelwasser
  • Parmesan zum Bestreuen (oder vegane Alternative)

TAUSCH-ZUTATEN

Glutenfreie Variante
Die vegane Rührei-Alternative * von GREENFORCE ist glutenfrei. Kombinierst du das dann noch mit glutenfreien Nudeln, steht der glutenfreien, eifreien Spaghetti Carbonara nichts mehr im Weg! 🙂
Speck austauschen
Den tierischen Speck kannst du ganz einfach durch eine vegane Speck-Alternative deiner Wahl austauschen. Je nachdem, wie sehr (oder wenig) die Speck-Alternative gesalzen ist, kannst du die Spaghetti Carbonara natürlich noch nachsalzen.
Pfeffer tauschen
Als Pfefferersatz kannst du auch gemahlene Papayakerne zum Würzen verwenden.
Parmesan ersetzen
Den Parmesan kannst du durch eine vegane Parmesan-Alternative ersetzen. Ganz wunderbar eignet sich Steffis selbstgemachte vegane Parmesan-Alternative.

Anleitung
 

  • Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente (bissfest) kochen.
  • Währenddessen Speckwürfel bis zur gewünschten Knusprigkeit in ca. 1 EL Olivenöl anbraten. Dann den Herd auf die niedrigste Stufe schalten.
  • 30 g der veganen Rührei-Alternative von GREENFORCE mit 150 g kaltem Wasser vermengen. Mit einer Portion Pfeffer würzen.
    Tipp: An dieser Stelle eventuell auch noch etwas Salz hinzugeben. Dabei kommt es aber auf den Speck oder die Speck-Alternative und den eigenen Geschmack an: Ist der verwendete Speck (oder Ersatz) sehr salzig, ist mehr Salz eventuell gar nicht notwendig.
  • Vor dem Abschütten der Nudeln ca. 100 ml Nudelwasser (gerne auch etwas mehr) abschöpfen. Dann die Nudeln abschütten und zum Speck in die Pfanne geben.
  • Anschließend den Parmesan und die "Ei"-Mischung über die Nudeln geben. 100 ml Nudelwasser dazugeben und gut vermischen. Die Mischung stockt ein wenig, aber nicht zu sehr. Je nach gewünschter Konsistenz der Sauce noch etwas mehr Nudelwasser hinzugeben.
  • Die Spaghetti Carbonara auf Tellern verteilen und mit Parmesan bestreut servieren.
    Spaghetti Carbonara
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.

3.30 from 10 votes (9 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Aktuellste
Älteste Beliebteste
Beitragskommentare
Alle Kommentare anzeigen
Sabine

5 Sterne
Liebes Kochtrotz Team ,
vielen Dank für dieses super leckere Rezept !
Gestern ausprobiert und für sehr lecker befunden!
ich habe die vegane „ Rührei” Alternative von DM verwendet . Und veganen Speck .Funktioniert auch einwandfrei .
Ich liebe carbonara , mochte sie aber lange nicht mehr essen , da ich mehr und mehr versuche vegan zu leben . Meine bisherigen Versuche sind eher gescheitert . Nun kann ich sie wieder in meinen Speiseplan aufnehmen .

Anonym

Ohne Ei ist es nur ein weiteres Nudelrezept, aber KEIN Spaghetti Carbonara.

Sue Guardado

Das klingt wirklich gut!
Leider ist in dem veganen Rührei Carragen enthalten, das für viele Allergiker problematisch ist.

Meine Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du aus bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungsmittel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Jetzt auch als vollständig überarbeitete eBooks erhältlich!

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren. Und erhalte die Kochtrotz Verträglichkeitsliste.
Warenkorb
6
0
Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.