Baked Feta Pasta – so gut, so einfach, so variabel

Schon wieder so ein guter Food Trend: Baked Feta Pasta!

Die gebackenen Nudeln mit Feta und Tomate haben die Welt im Sturm erobert und das zurecht. Die Baked Feta Pasta ist richtig lecker und derartig einfach, mit ganz wenigen Zutaten zu machen. An sich ist das Rezept jetzt echt nichts Neues. Die Kombination von 3 guten Zutaten ist das ganze Geheimnis. Nimm gute Cherry Tomaten, einen guten Feta und richtig leckere Pasta. Weiter unten schreibe ich einige Zuataten-Alternativen auf, vor allem zu den Tomaten. Die Baked Feta Pasta ist lässt sich nämlich recht variabel zubereiten. Man kann sie auch laktosefrei, glutenfrei, vegan und histaminarm zubereiten. Geht mal wieder alles und immer so easy. Schaut mal, so einfach geht das Rezept:

Warum ist die Baked Feta Pasta weltweit so beliebt?

Mit Käse schmeckt eh alles besser, nicht wahr *grins*? Das Geheimnis des Erfolges liegt sicher in der Einfachheit, den Variationsmöglichkeiten und dass die gebacken Pasta so gut in unsere Zeit gerade passt.

Die Tomaten und der Feta werden im Ofen gebacken. Dadurch werden sie herrlich aromatisch. Nach dem Backen wird beides verrührt. Es entsteht eine cremige Sauce. Jetzt werden nur noch die Nudeln untergerührt und fertig ist das sauleckere Essen. Echt keine Wunder, dass die Baked Feta Pasta so sehr beliebt ist.

Das Rezept ist Home Office, Home Schooling, Home Kindergardening, Familien- und Paar-tauglich. Nudeln, Käse und Tomaten sind bei Klein und Groß beliebt. Dazu kommt noch, dass du 2 Portionen genauso gut zubereiten kannst wie große Mengen.

Auf Pinterest habe ich eine Video Anleitung zur Baked Feta Pasta hinterlegt. 

Im Web gibt es unzählige Varianten. Auch One Pot-Versionen. Diese mag ich persönlich hier überhaupt nicht. Die Pasta braucht als One Pot im Ofen leider ewig und bis dahin sind die Tomaten und der Feta gerne verbrannt. Aber das ist echt subjektiv.

Rezept Baked Feta Pasta

In der letzten Zeit bin ich dem ein oder anderen Food Trend erlegen …

Selbstverständlich werde ich weiterhin eigene Rezepte machen, keine Frage. Aber warum nicht den ein oder anderen Trend ausprobieren?

Neulich habe ich euch den TikTok Tortilla Wrap Hack hier vorgestellt. Seither gehören die Wraps zu unserem festen Repertoire. Ich habe mir inzwischen sogar eine Tortilla Presse gekauft. Habe ein Rezept für gesunde Wraps entwickelt. Sobald ich es komplett erprobt habe, stelle ich es euch vor. Aber die Tortilla Press ist der Hit!

Dann haben mich die Hot Chocolate Bombs auch fasziniert. Die verschenkte ich in der Weihnachtszeit total gerne und sie kamen überall echt gut an.

Baked Feta Pasta - einfach, lecker und schnell Rezept

Baked Feta Pasta - einfaches, schnelles Rezept mit wenigen Zutaten

Rezept Baked Feta Pasta
Druckversion
Wir lieben Pasta, Tomaten und Käse! Das sind die Hauptzutaten der leckeren Baked Feta Pasta. Dieses Rezept besticht durch seine Einfachheit, die wenigen Zutaten und die Variabilität. Durch das Backen im Ofen wird das Gemüse und der Feta herrlich aromatisch. Knoblauch: Ich mache meine Ofen Feta Nudeln ohne Knoblauch. Der ist mir zu dominant darin. Aber jede/r wie er mag. 
MENGE
2 Portionen
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 2ELOlivenöl (o. anderes)
  • 400gCherrytomaten (o. anderes Gemüse)
  • 180 gFeta (a. laktosefrei/vegan)
  • 1ELOregano getrocknet
  • 1Pr. Salz
  • 2Pr. Pfeffer (optional)
  • 200gPasta (bei mir Vollkorn)
  • 2Zweigefrisches Basilikum (optional)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Glutenfrei: Einfach glutenfreie kurze Nudeln nehmen.

Laktosefrei: darauf achten, dass der Feta laktosefrei ist. Es gibt viele Produkte, die von Natur aus laktosefrei sind.

Histaminarm: Die Tomaten durch Zucchini, Paprika oder anderes Gemüse tauschen. Durch das Garen im Ofen wird das Gemüse herrlich aromatisch.

Vegan: Für Feta gibt es inzwischen wirklich tolle pflanzliche Alternativen, auch sojafreie.

Low-carb: Die Baked Feta Pasta kann auch mit low-carb Pasta zubereitet werden. Auch Gemüsenudeln schmecken sehr gut.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Etwas Olivenöl auf den Boden der Form geben. Fetakäse (als Block) und die Cherrytomaten in die Form geben. Nur leicht salzen, pfeffern und mit Oregano bestreuen. Noch einmal mit etwas Olivenöl beträufeln.
  2. 2. Bei 220 °C Heißluft / 240 °C Ober-/Unterhitze backen bis der Feta und die Cherrytomaten anbräunen. Dauert ja nach Ofen 20 - 25 Minuten.
  3. 3. Währenddessen die Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Nudeln in ein Sieb geben und kurz abtropfen lassen. Basilikum grob hacken.
  4. 4. Auflaufform aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel Feta und Cherrytomaten mischen. Jetzt entsteht eine cremige und sehr leckere Sauce.
    TIPP: Für noch mehr Cremigkeit kannst du 2 - 3 EL vom Nudelwasser zugeben.
  5. 5. Noch Basilikum und Pasta zugeben, erneut mischen und auf Teller verteilen. So einfach geht die Baked Feta Pasta! Lass sie Dir schmecken. Ich freue mich auf dein Feedback.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Anja Bedrava 23. Februar 2021 um 16:30 Uhr - Antworten

    Hallo!
    Gibt es eigentlich eine gute Alternative zum Feta?

    Lg Anja

    • Kochtrotz 27. Februar 2021 um 9:38 Uhr - Antworten

      In welche Richtung suchst Du denn da liebe Anja? vegan, laktosefrei, sojafrei….
      Es gibt ja inzwischen so viele Feta-Alternativen in den Kühlregalen unserer Supermärkte. Musst du mal gucken gehen beim nächsten Einkauf. Es gibt sogar sojafreie + vegane Alternativen.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de