Ofen-Kohlrabi – einfach, köstlich und perfekt!

Kohlrabi schmeckt gebacken total gut und ist obendrein gesund. Heute gibt es Ofen-Kohlrabi!

Mhhhhh, lecker Kohlrabi! Das hättet ihr mich noch vor so 3 – 4 Jahren nicht sagen hören. Kohlrabi musste ich für mich erst einmal entdecken. Inzwischen mag ich das Gemüse ziemlich gerne. Kohlrabi hat gerade Saison und vielleicht habt ihr ihn sogar im eigenen Garten. Eines meiner liebsten Kohlrabi-Gerichte ist der Ofen-Kohlrabi. Nicht nur, weil das Rezept sehr simpel, schnell und lecker ist – man, kann es auch sehr gut mit anderen Gemüse variieren.

Ofen-Kohlrabi, einfaches Rezept

Du brauchst nur wenige Zutaten für den Ofen-Kohlrabi

Es braucht nur Kohlrabi, etwas Fett , ein paar Gewürze und etwas Käse. Das ist schon alles um ein tolles schmackhaftes Gericht zu zaubern. Der Kohlrabi entfaltet im Ofen so ein tolles Aroma. Ich nehme auch gerne noch ein paar andere Gemüse dazu, habe ich gerade was über. Der Ofen-Kohlrabi auf den Fotos hat noch was Lauch mit bei. Ich hatte gerade ne halbe Stange über.

Ich gebe gerne noch etwas Pesto auf den gebackenen Kohlrabi. Das muss aber nicht.

Ofen-Kohlrabi passt zu …

… Frikadellen, egal ob veggie oder mit Fleisch. Der gebackene Kohlrabi passt aber auch gut zu Fisch oder auch zum Grillen als Beilage. Ich selbst mag den Kohlrabi-Auflauf auch als Hauptgericht mit einer Scheibe Butterbrot. Das Gericht ist immer Willkommen an Buffets oder bei Parties. Alle mögen es! Ich finde es ganz spannend, wie man mit diesem Gericht vom Kohlrabi-Hasser zum Kohlrabi-Liebhaber werden kann. Jedenfalls ist mir das vor einigen Jahren passiert.

Wusstet ihr eigentlich, dass Deutschland „Kohlrabi-Weltmeister“ ist? Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Kohlrabi gegessen wir bei uns.

Bist du ein Kohlrabi-Fan?

Dann hätte ich hier noch ein paar leckere Ideen mit Kohlrabi:

Ofen-Kohlrabi - einfach, köstlich und perfekt!

Ofen-Kohlrabi, einfaches Rezept
Druckversion
Ofen-Kohlrabi ist eine köstliche, einfache Beilage mit wenigen Zutaten. Im Ofen gebacken, wird der Kohlrabi aromatisch und bleibt knackig. Sehr gut verträglich und passt zu vielem.
MENGE
2 Beilagen
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 2StückKohlrabi mittelgroß
  • 1PriseNatron
  • 2Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer (optional)
  • 1 EL getrockneter Thymina (o. andere Kräuter)
  • 2 ELflüssige Butter (o. Öl)
  • 3 ELgeriebener Parmesan (o. Käse-Alternative)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Weiteres Gemüse:
Wer mag nimmt noch weiteres Gemüse hinzu. Es passen viele Gemüsesorten wie zum Beispiel Lauch, Kartoffeln, Pastinke, etc.

Parmesan ersetzen: 
Parmesan ist histaminreich! Er kann durch einen jungen geriebenen Käse ersetzt werden. Wer das Gericht vegan zubereiten mag, nimmt eine pflanzliche Parmesan-Alternative. Ich habe ein tolles veganes Parmesan-Rezept gemacht.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze oder 200 °C Umfluft vorheizen.
  2. 2. Kohlrabi schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. 3. Mit je einer Prise Natron und Salz für circa 3 Minuten blanchieren. Danach aus dem Wasser heben, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Kommt weiteres Gemüse hinzu, dieses ebenfalls blanchieren.
  4. 4. Form fetten und die Kohlrabi-Scheiben (und ggf. weiteres Gemüse) in der Form verteilen. Mit flüssiger Butter bepinseln und Gewürze darüber geben.
  5. 5. Form in den Ofen geben (mittlere Schiene und für 20 Minuten backen.
  6. 6. Jetzt noch mit Parmesan bestreuen und weitere 10 Minuten goldbraun backen. Fertig ist der aromatische Ofen-Kohlrabi! Ich bin sehr gespannt, was ihr zu diesem gebackenen Kohlrabi so sagt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Ralle 18. Juni 2020 um 22:39 Uhr - Antworten

    War super – habe (als selten-Hobby-Koch Frau und Kinder beeindruckt.
    Besonders cool: die krosse Kante die sich durch den gebackenen Parmesankäse ergibt im krassen Gegensatz zu den milden Kohlrabi-Scheiben.
    Tolle Sache – habe ich nicht zum letzten Mal gekocht!

  2. Helga Wolff 13. Juni 2020 um 20:55 Uhr - Antworten

    Habe es heute gemacht und habe alles alleine gegessen … war sehr lecker. Zusammen mit einer großen Möhre und anstelle mit Parmesan habe ich es mit einer veganen Käsesoße überbacken.
    Danke mal wieder für Deine tollen Rezepte!

    • Kochtrotz 18. Juni 2020 um 14:48 Uhr - Antworten

      Das klingt aber auch gut Helga! Und, das ist ein Rezept wo man einfach mal alles alleine essen kann und sich keine Gedanken um das Hüftgold machen muss ;).
      Viele Grüße Steffi

  3. Christel Kürner 13. Juni 2020 um 15:58 Uhr - Antworten

    Einfach nur köstlich, habe es noch mit einer Süßkartoffel kombiniert… und es hat allen geschmeckt und alle sind satt geworden, danke fürs Rezept 🙂

    • Kochtrotz 18. Juni 2020 um 14:46 Uhr - Antworten

      Oh das klingt auch gut liebe Christel!
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de