Rezeptfilter: keine Auswahl

Leckere Kohlrabi-Pommes aus dem Backofen | low-carb und fettarm

Unsere neue Lieblingsbeilage: Kohlrabi-Pommes

Seit einiger Zeit machen wir oft die Kohlrabi-Pommes. Beim ersten Mal war ich echt skeptisch, ob die was taugen. Für mich gibt es ein paar Gerichte und Lebensmittel, die man nicht unbedingt verändern oder in einer kohlenhydratarmen und noch dazu fettarmen Variante zubereiten sollte. Pommes gehören – äh nein, gehörten für mich auf jeden Fall in diese Kategorie. Wie gesagt gehörten, denn die Backofen-Kohlrabi-Pommes sind richtig lecker. Auch der Herr des Hauses fährt ziemlich auf diese Art Fritten ab.

Kohlrabi-Pommes | low-carb und fettarm

Kohlrabi-Pommes sind gesund, low-carb und low-fat

Ich selbst war nie der größte Fan von Pommes. Ich bin aber auch eh kein Fan von Frittiertem. Vielleicht und gerade deshalb mag ich diese Dinger so gerne. Mit einem kleinen Trick werden sie auch recht knusprig.

In mein Rezept für 2 Portionen kommt vergleichsweise sehr wenig Öl. Mit zu viel Öl mag ich sie nicht, dann werden sie auch nicht so knusprig.

Die Kohlrabi-Pommes lassen sich auch in der Heißluftfritteuse zubereiten!

Die Pommes-Alternative ist fix gemacht!

Das aufwändigste an der Sache ist, die Kohlrabi zu schälen. Danach geht’s zacki zacki. Bei den Kohlrabi-Pommes ist es wie bei Kartoffel-Pommes. Manche mögen sie dicker, andere dünner. Wir mögen beide Varianten. Wenn die Zeit knapp oder der Hunger groß ist, mache ich Dünne. Die garen im Backofen nämlich deutlich schneller.

Kohlrabi-Pommes | low-carb und fettarm

Der Trick, damit sie knuspriger werden

Im Web gibt es viele Ideen, wie man sie knusprig bekommt. Mir gefällt da keine einzige so richtig. Denn entweder ist es aufwändig oder es kommt Käse und oder Speisestärke ins Spiel. Beides nicht so mein Ding.

Daher trockne ich die rohen Kohlrabi-Pommes einfach mit einem sauberen Geschirrtuch. Ich gebe die Pommes portionsweise ins Geschirrtuch, klappe alle Seiten zu und reibe das Päckchen dann mit den Händen hin und her. Dann kommt die nächste Ladung. Das geht fix und ist mein Trick, dass sie knusprig werden. So hat es früher schon Oma mit den Pommes Frites gemacht und so mache ich es noch heute und jetzt auch hier!

Bitte verwendet dabei unbedingt ein Geschirrtuch, das nicht mit Weichspüler gewaschen wurde. Ich frage mich eh, wozu man den in der heutigen Zeit noch braucht ;). Das ist aber ein anderes Thema.

Auf dem Foto oben hatte ich vergessen, die Kohlrabi-Pommes zu trocknen. Man kann direkt sehen wie sie glänzen und noch zu viel Feuchtigkeit in ihnen steckt.

Kohlrabi gibt’s fast ganzjährig, sie sind günstig und sehr gut verträglich

Heute habe ich diese Schönheiten gekauft, die Ihr unten auf dem Foto seht. Sehen die nicht super gut aus und sind groß? Sie sind vom Markt für 1 € das Stück. Die Kohlrabi-Fritten sind also ne günstige Beilage. Es wird wieder einen riesigen Berg Fritten geben *hihi*. Aber macht ja nichts, diese Fritten haben wenig Kalorien, da kann man ordentlich reinhauen 😉 .

Obwohl im Wort Kohlrabi „Kohl“ steckt, sind die Knollen sehr gut verträglich und blähen nicht. Wer da bislang misstrauisch war, kann eine kleine Portion probieren. Kohlrabi gelten auch als allergenarm.

Wusstet Ihr, dass man die Blätter auch essen kann? Man kann sie dünsten und ähnlich wie Spinat verarbeiten. Ein Pesto habe ich auch schon mal damit gemacht.

Kennt Ihr eigentlich meinen falschen Kartoffelsalat mit Kohlrabi? Der ist auch richtig lecker! Kohlrabi ist ein unterschätztes Gemüse finde ich.

Kohlrabi-Pommes | low-carb und fettarm

Leckere Kohlrabi-Pommes aus dem Backofen | low-carb und fettarm

Kohlrabi-Pommes | low-carb und fettarm
Druckversion
Kohlrabi-Pommes aus dem Ofen sind schnell gemacht und ne prima Alternative zu normalen Pommes. Sie sind eine leckere und gesunde Alternative, sind low-carb und fettarm.
MENGE
2 Portionen
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
10 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 2größere Kohlrabi
  • 1 TLmildes Paprika-Gewürz (oder die Gewürze der Wahl)
  • 1.5TLÖl
  • 1gute PriseSalz
  • 1Stückfrisches Geschirrtuch (ohne Weichspüler)
  • 1Stück Backpapier (oder Dauerbackfolie)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backofen auf 250 °C vorheizen. Ich mache meine mit Heißluft.
    TIPP: Kann Euer Ofen keine 250 °C, dann schaltet ihn so heiß er kann mit Heißluft.
  2. 2. Kohlrabi schälen und in Pommes schneiden oder mit den Pommesschneider nehmen.
    TIPP: Wenn es sehr schnell gehen muss, einfach dünnere Pommes schneiden. Die backen schneller und werden knuspriger.
  3. 3. Die Kohlrabi-Pommes portionsweise in das Geschirrtuch geben/einwickeln und trocken reiben.
  4. 4. Jetzt die Kohlrabi-Pommes mit den Gewürzen (ohne Salz!) in die Schüssel geben. Deckel verschließen und gut durch schütteln bis sich das Gewürz verteilt hat.
  5. 5. Öl zu den Pommes geben, Deckel schließen und wieder gut rütteln und schütteln.
  6. 6. Backblech mit Backpapier auslegen. Kohlrabi-Pommes so drauf verteilen, dass sie nicht übereinander liegen.
  7. 7. Blech in den Backofen schieben, mittlere Schiene. Nach 5-6 Minuten wenden, damit sie von beiden Seiten braun werden. Nach weiteren 5-6 Minuten sind sie fertig.
    TIPP: Je nach Ofen und Dicke der Pommes kann es auch schneller oder langsamer gehen.
  8. 8. Pommes rausnehmen und noch mit Salz bestreuen.
    TIPP: Bestreut man sie vor dem Backen mit Salz, tritt noch mehr Flüssigkeit aus und sie werden labbrig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Jojo 30. August 2019 um 16:48 Uhr - Antworten

    Kannste irgendeinen healthy Dip dazu empfehlen? 🙈

    • Kochtrotz 31. August 2019 um 8:45 Uhr - Antworten

      Hallo Jojo,
      ach da passen echt viel dazu. Schau gerne mal unter Dipps hier auf meinem Blog.
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Eva 29. Juli 2019 um 7:14 Uhr - Antworten

    Klingt lecker 😋 werde ich bald ausprobieren, Danke 🌸

    • Kochtrotz 30. Juli 2019 um 13:37 Uhr - Antworten

      Das freut mich liebe Eva.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de