Rezeptfilter: keine Auswahl

Falscher Kartoffelsalat mit Mayonnaise ohne Öl | low-carb | fettfrei

Ein super leckerer Salat! Falscher Kartoffelsalat ist Genuss ohne Reue und low-carb

So lange Kohlrabi noch Saison haben, muss ich euch dieses Rezept vorstellen. Ich mache es schon ne ganze Weile immer mal wieder für uns. Vor allem abends ist der falsche Kartoffelsalat mit Kohlrabi eine super Alternative. Man kann richtige Mengen davon essen und braucht sich keine Gedanken wegen der Kalorien oder Kohlenhyderate zu machen. Dazu mache ich eine Mayonnaise ohne Öl und ohne rohes Ei. Die Mayonnaise ist natürlich auch ein kleiner Fake und keine echte Mayo.

Der Salat ist low-carb, fettfrei und hat pro Portion unter 200 Kalorien. Das ist echt nicht viel! Kommt natürlich immer darauf an, wieviel man davon isst.

falscher Kartoffelsalat mit Kohlrabi und Mayonnaise ohne Öl

Für uns bereite ich immer eine riesige Schüssel voll zu und wir essen den Salat über 2 – 3 Tage. Es ist schon ein wenig Schnibbelei und ich denke mir immer, biste einmal dran, dann mach einfach was mehr 😉 . Der Salat schmeckt eh nur so richtig gut, wenn er gut durchgezogen ist.

Vielleicht wundert ihr euch, warum die Kohlrabi so gelb sind. Ich koche sie immer mit Kurkuma. Dann werden sie gelb. Wenn schon ein Fake-Kartoffelsalat dann so richtig. Ausserdem ist Kurkuma super gesund. Bei den Cornichons achte ich darauf, dass ich eine zuckerfreie Sorte verwende. Man könnte dem Salat natürlich auch einen anderen Namen geben. Ich finde den Namen „falscher Kartoffelsalat“mit „falscher Mayonnaise“ aber ganz witzig. Der Salat sieht ja tatsächlich aus wie ein sehr rustikaler Kartoffelsalat. Ausserdem schmeckt man den Kohlrabigeschmack nicht heraus.

Man kann den falschen Kartoffelsalat auch mit Sellerie oder Rettich anstatt mit Kohlrabi machen. Wir mögen ihn aber genau so. Ich gebe immer noch etwas Gurkensud von den Cornichons hinzu. Das führt allerdings dazu, dass die ölfreie Mayonnaise wieder etwas flüssig wird.

Wir essen zu diesem Salat abends ganz gerne ein Stück Fisch dazu. Aber das ist Geschmacksache. Brot gibt es auf jeden Fall keines bei uns dazu. Wir achten derzeit sehr darauf was wir essen. Während der Umzugsphase ist bewusstes Essen bei uns sehr zu kurz gekommen.

Viel Spaß beim Zubereiten und genießen. Ich bin schon ganz gespannt was ihr zu meinem falschen Kartoffelsalat sagt.

Falscher Kartoffelsalat mit Mayonnaise ohne Öl | low-carb | fettfrei

falscher Kartoffelsalat mit Kohlrabi und Mayonnaise ohne Öl
Druckversion
Der falsche Kartoffelsalat mit Kohlrabi ist herrlisch frisch. Dazu gibt es eine Mayonnaise ohne Öl. Das Gericht ist kalorienarm, macht satt und ist low-carb. Genuss ohne Reue. Die Menge ergibt 4 - 6 Portionen, ja nachdem was man noch dazu isst.
MENGE
4 Portionen
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
8 Minuten
RUHEZEIT
1 Stunde
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

Zutaten für den Salat:
  • 1.3KiloKohlrabi
  • 0.5TLKurkuma (optional)
  • 1Stange Frühlingszwiebel (optional)
  • 300gGemüsepaprika
  • 150gfettarmen Katenschinken fein gewürfelt (optional)
  • 200gCornichons (zuckerfreie Sorte)
  • 100mlGurkensud
  • 2Pr. Salz
  • 2Pr. Pfeffer
Zutaten für die Mayonnaise ohne Öl:
  • 1StückEi Gr. M oder L
  • 1TLEssig für das Wasser
  • 200gMagerquark (laktosefrei)
  • 1ELSenf (ohne Zucker)
  • 1Pr. Pfeffer
  • 2Pr. Salz
  • 1 EL ELWeißweinessig (oder Zitronensaft)

ZUBEREITUNG

Zubereitung Mayonnaise ohne Öl
  1. 1. Das Ei für 7 Minuten in Essigwasser pochieren und abkühlen lassen und danach in grobe Stücke schneiden.
  2. 2. Alle Zutaten miteinander gut pürieren, abschmecken, fertig!
    Die geht echt easy ;) .
Zubereitung falscher Kartoffelsalat
  1. 1. Kohlrabi schälen und nach Wunsch in Scheiben (am besten halbiert) oder Würfel schneiden.
  2. 2. Kohlrabi in Salzwasser bissest garen. Das dauet 6 - 8 Minuten. Wer mag, kann dem Wasser Kurkuma zugeben, dann werden die Kohlrabi beim Kochen gelb und sehen Kartoffeln noch ähnlicher. Kohlrabi nach dem Garen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken damit sie nicht nachgaren. Anschließend abkühlen lassen.
  3. 3. Wer Katenschinken nimmt, röstet ihn trocken in der Pfanne an.
  4. 4. Cornichons in feine Scheiben schneiden, Paprika in kleine Würfelchen und die Frühlingszwiebeln hacken.
  5. 5. Alle Zutaten mischen. Gurkensud und die Mayonnaise dazu geben. Für mindestens eine Stunde ziehen lassen, abschmecken und genießen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Anke 16. März 2018 um 11:10 Uhr - Antworten

    Kartoffelsalat – low – carb –
    sieht sehr gut aus. Den muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 16. März 2018 um 19:22 Uhr - Antworten

      Ich kann Ihn.sehr empfehlen. Viele Grüße Steffi

  2. Manuela 15. März 2018 um 15:40 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Tolle Idee 😊 wo bekommst du Cornichons ohne Zucker? Es gab mal welche bei Basic, dann irgendwann nicht mehr.
    Viele Grüße
    Manuela

    • Kochtrotz 15. März 2018 um 15:54 Uhr - Antworten

      Hallo Manuela, ich meine die Marke heisst Biofit. Viele Grüße Steffi

  3. Charly 14. März 2018 um 19:03 Uhr - Antworten

    Wie lustig. Ich habe gerade vor einigen Tagen ein ähnliches „Kartoffelsalat“ Rezept bei meiner Kollegin aus dem weight watchers Buch kopiert 😉 Jetzt muss ich es endlich mal ausprobieren. Die Grillsaison kann starten.

    • Kochtrotz 14. März 2018 um 19:20 Uhr - Antworten

      Hallo Charly, ich denke, ich bin auch nicht die einzige, die sowas macht. Viele Grüße Steffi

    • Kochtrotz 14. März 2018 um 20:00 Uhr - Antworten

      Thihi und die Grillsaison ist bei uns noch laaaggggeeeee weit weg 😂

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de