Kohlrabi-Karotten-Erbsen-Eintopf oder auch Frikassee für Arme genannt ;)

Ein Eintopf so richtig nach meinem Geschmack!

Ich bin ein Suppen- und Eintopfkasper, das habt ihr bestimmt schon mal bemerkt wenn ihr hier durch den Blog gestöbert habt. Dieser Eintopf hier ist sehr gut verträglich, einfach zu kochen und ein schnelle Gericht obendrein. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr in vegan, vegetarisch oder mit Fleisch macht. Da das Fleisch erst am Ende hinzugefügt wird, könnt ihr sehr bequem auch 2 Varianten kochen, nämlich eine ohne und eine mit Fleisch. Praktisch oder? Es gibt ja doch immer mehr Haushalte mit sehr gemischten Ernährungsweisen.

Meinen Eintopf hier nenne ich auch gerne „Frikassee für Arme“ 🙂 Der Eintopf schmeckt ein wenig wie Hühnerfrikassee, auch ohne Fleisch schmeckt er danach. Das Gericht ist halt lange nicht so aufwändig wie Hühnerfrikassee und deutlich günstiger.

Beim Gemüse seid ihr im Prinzip auch recht variabel, welches Wurzelgemüse ihr verkocht, entscheidet eure Verträglichkeit oder auch der Kühlschrankinhalt 😉

Auch dieses Rezept habe ich für den Thermomix, die KENWOOD Cooking Chef und klassisch für den Herd aufgeschrieben. Sucht euch einfach aus mit was ihr kochen möchtet. Nur, gewöhnt euch bitte nicht an so einen Service. Den kann ich nämlich nicht immer bieten 🙂

Die Zutaten-Varianten stehen ja seit neuestem unter den Zutaten. Schaut bitte dort nach und findet eure Variante.

Kohlrabi-Karotten-Erbsen-Eintopf oder auch Frikassee für Arme genannt :)

Kohlrabi-Karotten-Erbsen-Eintopf oder auch Frikassee für Arme genannt ;)
Kohlrabi-Karotten-Erbsen-Eintopf oder auch Frikassee für Arme genannt :)
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
Als Beilage zu diesem Eintopf passt Reis sehr gut. Wir essen ihn ohne Sättigungsbeilage.
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1EL Öl
  • 1StückZwiebel
  • 2Stückgrößere Karotten
  • 2StückKohlrabi
  • 300gErbsen (TK)
  • 125mltrockener Weißwein
  • 500mlBrühe Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 200gSaure Sahne (laktosefrei)
  • 2PrisenSalz
  • 2Prisen Paprika edel
  • 2PrisenPfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
OPTIONAL:
  • 300gPutenschnitzel
  • 50 gFrischkäse (laktosefrei)
  • 1-2TL Speisestärke (glutenfrei)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Anstatt der Zwiebel können 2 Stangen Frühlingszwiebeln verwendet werden. Die sind histaminarm.

Wird kein Weißwein vertragen, dann einfach weglassen oder 1 - 2 EL Säure (Essig, Zitronensaft, Verjus > histaminarm) hinzugeben.

Kocht ihr vegan oder Milcheiweißfrei, gebt ihr am Ende anstatt sauerer Sahne einfach ein alternatives pflanzliches Produkt dazu. Es gibt ja mehrere auf Soja- oder Haferbasis (nicht glutenfrei). Findet ihr keine vegane Saure Sahne, könnt ihr auch einfach eine Pflanzensahne eurer Wahl verwenden. Schmeckt alles prima.

Für den Frischkäse verwendet ihr bei eurer veganen Variante ebenfalls einen alternatives Produkt auf pflanzlicher Basis. Inzwischen gibt es so leckere Alternativen auf Mandelbasis.

Bei der Fleischversion könnt ihr Puten- oder Hähnchenschnitzel oder auch Filet verwenden. Beides macht sich gut im Eintopf.

ZUBEREITUNG
ZUBEREITUNG KLASSISCH AUF DEM HERD:
  1. 1. Zwiebel putzen und fein hacken. Das restliche Gemüse ebenfalls putzen und würfeln. Erbsen schon mal aus dem Froster nehmen.
  1. 1. Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, anschließend mit Wein ablöschen und Brühe zugeben.
  2. 2. Die Karotten zugeben und für 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  3. 3. Die Kohlrabi und Erbsen zugeben, für weitere 5 Minuten köcheln. Nebenher das Fleisch in Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  4. 4. Fleisch dazugeben, für weitere 5 Minuten köcheln. Immer wieder mal rühren.
  5. 5. Saure Sahne und optional Frischkäse dazugeben, alles gut verrühren und noch mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Schon ist der leckere Eintopf fertig.
ZUBEREITUNG MIT DER COOKING CHEF
  1. 1. Zwiebel putzen und fein hacken. Das restliche Gemüse ebenfalls putzen und würfeln. Erbsen schon mal aus dem Froster nehmen.
  2. 2. Zwiebeln und Öl in die Rührschüssel geben. Koch-Rührelement einsetzen, Temperatur auf 140 °C, ntervallstufe 2 einstellen, Spritzschutz aufsetzen und für 4 Minuten anschwitzen.
  3. 3. Maschine weiterlaufen lassen, Wein zugeben und für eine Minute verkochen lassen.
  4. 4. Brühe und Karotten zugeben, 140 °C, Intervallstufe 3 und für 7 Minuten garen lassen. Sollte die Brühe früher kochen, Temperatur auf 100 °C reduzieren.
    Nebenher das Fleisch in Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen .
  5. 5. Cooking Chef weiterlaufen lassen, Kohlrabi und Erbsen dazugeben, Temperatur auf 100 °C reduzieren und für 5 Minuten garen.
  6. 6. Maschine weiterlaufen lassen, Fleisch dazugeben und für 5 Minuten garen.
  7. 7. Saure Sahne und optional Frischkäse dazugeben, bei 95 °C auf Intervallstufe 1 laufen lassen bis alles gut verrührt ist. Noch mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Schon ist der leckere Eintopf fertig.
ZUBEREITUNG MIT DEM THERMOMIX:
  1. 1. Zwiebel putzen und in grobe Stücke schneiden. Das restliche Gemüse ebenfalls putzen und würfeln. Erbsen schon mal aus dem Froster nehmen.
  2. 2. Zwiebel in den Mixtopf geben, Deckel und Messbecher aufsetzen. Für 6 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  3. 3. Öl dazugeben, ohne Messbecher für 6 Minuten auf Varoma-Stufe, mit Geschwindigkeitsstufe 2 andünsten.
  4. 4. Wein dazugeben und für 1 Minute ohne Messbecher auf Varoma-Stufe, Geschwindigkeitsstufe 1 einkochen lassen.
  5. 5. Brühe und Karotten zugeben, Deckel und Messbecher aufsetzen, Varoma-Stufe und Linkslauf einstellen, für 7 Minuten garen lassen. Sollte die Brühe früher kochen, Temperatur auf 100 °C reduzieren.
    Nebenher das Fleisch in Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen .
  6. 6. Kohlrabi und Erbsen dazugeben, Temperatur auf 100 °C reduzieren, Linkslauf einstellen und für 5 Minuten garen.
  7. 7. Fleisch dazugeben, Temperatur auf 100 °C belassen, weitere 5 Minuten mit Linkslauf garen.
  8. 8. Saure Sahne und optional Frischkäse dazugeben, 1 Minute bei 95 °C mit Linkslauf garen.
  9. 9. Den Eintopf noch mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Fertig.
DIESES REZEPT TEILEN