Mandelmus selbst gemacht



O-Ton Herr Kochtrotz: „Schmeckt um Längen besser, als das Zeugs aus dem Laden“
Tja, wisst Ihr direkt Bescheid. Oder? HiHi

Ich hab bei jedem Kauf von einem Glas Mandelmus deftig geschluckt. Der Preis ist schon enorm. Also hab ich mal ein wenig recherchiert und geschaut ob man es selbst machen kann. Diverse Rezepte sagten mir nicht zu. Also hab ich es auf meine Weise probiert.

In fast allen Rezepten, die ich so fand, stand drin, dass man unbedingt diesen sauteuren Vitamix dafür braucht. Das kann ich schon mal verneinen. Aber ich wollte ja auch kein „raw“ Mus (also nicht über 40 Grad erhitzt) machen. Allerdings ist es auch so, dass Ihr höllisch aufpassen müsst, dass die Mandeln beim mixen nicht zu heiss werden. Mehr dazu unten im Rezept.

Hier habe ich noch Rezepte für

Rezept - Mandelmus selbst gemacht
Rezept bewerten
Stimmen: 88
Bewertung: 3.7
Sie:
Druckversion
Die Menge ergibt circa 300 g. Falls Ihr es im Thermomix zubereitet. Das ist die Mindestmenge an Mandel, die das Gerät benötigt.
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
60 Minuten
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 300 g Mandeln - am besten nehmt Ihr Bio-Mandeln
  • 1 - 2ELMandelöl evtl. oder geschmacksneutrales anderes Öl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr braucht  Zeit für die Herstellung des Mandel-Mus, aber Ihr könnt es gut nebenher machen. Was Ihr auch unbedingt braucht, ist ein sehr leistungsfähiger Pürierstab oder einen Standmixer. Der Pürierstab ist raus. Es ist einfach zu schwierig. Ich hab's 3 Mal probiert. Vergesst es.

Da ich sooft gefragt wurde, ob das Mandelmuss auch mit einem Multizerkleinerer funktioniert, wie beispielsweise dem Braun Multiquick, habe ich es heute, 29.06.2013,  ausprobiert.
Es geht super! Es geht sogar deutlich schnell als mit dem Standmixer. Aber Ihr müsst aufpassen, dass Euch weder Gerät noch Mandelmus überhitzen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Sind die Mandeln noch mit Schale, müsst Ihr sie häuten. Das geht recht einfach.

    Mandeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen. Mindestens 20 Minuten stehen lassen. Dann löst sich die Schale und Ihr könnt die Mandel einfach heraus schieben. Geht das nicht so einfach, lasst die Mandeln einfach noch ne Weile stehen.

    Jetzt Backofen auf 130 Grad Umluft oder 150 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die geschälten Mandeln für 20 Minuten trocken und etwas anrösten lassen. Dann schmeckt Euer Mandelmus noch ein wenig intensiver.

    Solltet Ihr bereits geschälte Mandeln gekauft haben, so könntet Ihr Euch diesen Schritt auch sparen und die Mandeln nicht im Backofen etwas anrösten lassen. Wer einen ganz milden Geschmack bevorzugt, der lässt das Anrösten weg. Aber die Mandeln müssen komplett trocken sein. Das ist tatsächlich sehr wichtig.

    Danach die Mandeln auf "handwarm" abkühlen lassen.

    Nehmt Ihr einen Pürierstab, gebt die Mandeln in ein schlankes hohes Gefäß. Das lasst Ihr besser, ich hab's jetzt auch ein paar Mal mit dem Pürierstab probiert. Es funktioniert nicht wirklich.

    Jetzt erstmal mahlen. Je nach Gerät werden die Mandeln schnell heiss. Passiert das, dann wartet einfach und lasst sie Masse abkühlen. Das ist auch der Grund warum es lange dauert.


    Ihr mahlt die Mandeln immer feiner und feiner und feiner.

    Zwischendurch prüft Ihr immer wieder die Temperatur. Wenn die Mandeln zu heiß werden, dann trennt sich das Mandelöl nicht richtig.

    Es kann sein, dass Ihr, sofern Ihr das Mus mit dem Standmixer macht, die Masse immer wieder mit einem Holzlöffel herunterdrücken müsst und zusätzlich noch etwas rütteln müsst.


    So sieht das Setting aus, wenn ich das Mandelmus mit dem MultiQuick zubereite. Inzwischen ist mir das sogar lieber. Es geht einfach viel schneller. Ihr müsst auch da aufpassen, dass Gerät und Mandelmus nicht zu heiss werden.
    vegan-for-fit-cooking-session-1-15
    Nach einiger Zeit wird aus den Mandeln eine Paste. Stop nein, Ihr seid noch nicht fertig :) Jetzt ist Halbzeit.

    Ihm müsst immer weiter mixen. Das dauert echt lange. Aber es lohnt sich, denn Ihr merkt, dass so langsam anfängt das Mus zu entstehen. Das Öl tritt also aus.


    Manchmal reicht das Öl der Mandeln nicht ganz aus und man kann 1 - 2 EL Öl, am besten Mandelöl dazugeben.

    Das fertige Mus füllt Ihr in ein Glas und bewahrt es bitte nicht im Kühlschrank auf. Da kann sich Kondenswasser entwickeln und dann schimmelt es Euch weg. Das wäre ja schade. Es hält sich mehrere Wochen.

    Viel Spass :)

DIESES REZEPT TEILEN