Haselnussmus selbst gemacht ohne teure Küchengeräte

haselnussmus-1-2
Ok zwei neue Nußmuse an einem Tag musste ich probieren. Das Cashewmus ist der Hammer und jetzt noch das Haselnußmus dazu. Was will man mehr. Ah doch eins noch, man will vielleicht auch noch Mandelmus selbst herstellen. Hier lang zu meinem Mandelmus-Rezept.

Je nachdem was Du für eine Küchenmaschine Du hast und selbstverständlich auch, wieviel Du halt auf einmal machen magst, nimmst Du entsprechend viele Haselnüsse.

Mein Küchenequipment ist in Sachen Nussmus nicht wirklich auf einem guten Stand.

Ich habe so einen Multi-Zerkleinerer. Der muss dafür herhalten. Der kann aber auch nur 250 g Haselnüsse auf einmal verarbeiten. Wenn Du mehr machen willst, musste Du halt auf 2 Mal mixen. Wenn Du besser ausgestattet bist, herzlichen Glückwunsch!

Allerdings sind sowohl das Hasenuß- als auch das Cashewnuß-Mus schneller gemixt als das Mandelmus. Das Mandelmus ist das, das von allen bislang am längsten braucht.

Übrigens, die Tage will ich noch ein Rezept für Mandelmus „Express“ veröffentlichen. Ich habe einen Weg gefunden, wie man in sehr kurzer Zeit ein sehr akzeptables und günstiges Mandelmus herstellt.

Haselnußmus selbst gemacht ohne teure Küchengeräte
Rezept bewerten
Stimmen: 32
Bewertung: 3.75
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 250 g Haselnüsse
  • 1StückGerät zum Mixen
  • 250mlsterilisiertes Glas mit Verschluß
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

ACHTUNG! Du brauchst die Haselnüsse nicht zu häuten.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Die Haselnüsse bei 130 Grad (Umluft) für 25 Minuten im Backofen rösten und danach vollständig erkalten lassen. Das ist wichtig. Die Haselnüsse müssen nicht geschält werden.

    haselnussmus-1

    Dann die Haselnüsse in den Mixer geben.

    Hast Du einen Leistungsstarken Mixer wie Vitamix oder Thermomix, kannst Du natürlich auch 500 g Nüsse auf einmal verarbeiten.

    So, jetzt aber. Gib die Nüsse in den Mixer und mix mal los.
    Sehr schnell wird die Masse fest, dann schieb sie mit einem Spatel wieder herunter auf die Schneidemesser.
    Du merkst dann wie das Mus entsteht.

    Jetzt achte auf zwei Dinge:
    1. Das Haselnußmus darf nicht heiss werden beim mixen. Wenn es mehr als handwarm wird (oder Thermomix 37 Grad) dann mach eine Pause. Wenn die Cashews beim Mixen zu heiss werden, trennt sich das Öl vom Nussfleisch und Du bekommst kein Mus und die Sache ist irreparabel!
    2. Dein Gerät darf auch nicht zu heiss werden, sonst knallt Dir der Motor durch.

    Mach also lieber mal ne Pause zwischendrin. Lass sowohl Nußmus als auch Gerät abkühlen.

    Mixe solange weiter, bis Du eine Masse erhalten hast, die etwas zäh ist und auf keinen Fall mehr irgendwelche Stücke enthält.

    Dann gib das Haselnußmus  in ein Glas mit Deckel und stell es bitten NICHT in den Kühlschrank. Im Kühlschrank kann sich Kondenswasser bilden und dann schimmelt Dein Haselnußmus.

    haselnussmus-1-2
DIESES REZEPT TEILEN