Rezeptfilter: keine Auswahl

Cheesecake Bowl mit Früchten | ohne Backen

Heute gibt es Käsekuchen in der Schale, also eine Cheesecake Bowl!

Ich glaube, die ganze Welt liebt Käsekuchen in allen Varianten! Hier kommt mal eine ganz neue Variante, ein Käsekuchen in einer Schale ohne Backen mit vielen leckeren Früchten. Bowls sind ja auch seit Jahren so ein Renner. Also warum nicht zwei sehr beliebte „Dinge“ in ein „Superding“ kombinieren, in eine Cheescake Bowl. Das Rezept ist sehr leicht zu machen. Die Cheesecake Bowl ist das ganze Jahr über ein Renner! Schaut mal, sieht doch sehr einladend aus oder?

Cheesecake Bowl mit Früchten ohne Backen | Käsekuchen

Für jeden die passende Variante

Diese Cheesecake Bowl kann sich eigentlich jeder so zubereiten, wie die persönlichen Vorlieben oder Verträglichkeiten sind. Egal ob glutenfrei, laktosefrei, fettarm, zuckerfrei, fructosearm, histaminarm, vegan, oder, oder, oder. Da findest sich echt für alle was. Ich schreibe euch unter der Zutatenliste die Varianten auf.

Ich selbst habe meine Cheesecake Bowl in einer fett- und zuckerreduzierten Version zubereitet. Das bedeutet, ich habe Sahne und Frischkäse mit weniger Fettgehalt genommen und anstatt Puderzucker hatte ich pulverisiertes Erythrit. Wie ihr Eryhtrit pulverisiert und welches ich verwende, hatte ich euch beim Limetten-Zucchini-Kuchen beschrieben.

In die Cheesecake Bowl kommen Kekse hinein. Welche ihr da nehmt, ist ganz euch überlassen. Lecker sind Butterkekse oder halt sehr einfache Kekse. Aber auch Schokokekse eignen sich prima. Lediglich von salzigen Keksen würde ich abraten.

Cheesecake Bowl mit Früchten ohne Backen | Käsekuchen

Hmmmm, lecker frische Früchte dazu!

Jaaaa, Früchte braucht es einige für die Cheesecake Bowl. Die geben erst den richtigen Pfiff. Die Früchte könnt ihr nach eurem eigenen Gusto oder natürlich der Verträglichkeit wählen oder was halt gerade Saison hat.

Insgesamt benötigt ihr 600 g geputzte Früchte. Ob ihr eine Sorte oder mehrere verwendet, ist ganz euch überlassen. Ich hatte Kirschen, Heidelbeeren, Aprikosen und Nektarinen. Leider sind davon nur die Heidelbeeren sorbitfrei. Aber es gibt ja ne Menge Auswahl an Früchten, vor allem im Moment.

Von den meisten gefrorenen Früchten rate ich euch ab. Die werden ja häufig nach dem Auftauen sehr matschig und wässrig. Mango ist ne große Ausnahmen, die könntet ihr auch gefroren verwenden.

Cheesecake Bowl mit Früchten ohne Backen | Käsekuchen

Welche Schüssel?

Ich hatte Glück und habe noch so eine tolle Glasschüssel im Haus. Sie hat circa 24 cm Durchmesser. Am besten nehmt ihr einfach eine dekorative Schale mit ähnlichem Durchmesser. Glas hat den Vorteil, dass man die Bowl und die Schichten sehen kann.

Mögt Ihr Käsekuchen aus so sehr wie ich? Dann sind diese Rezepte eventuell auch interessant:

So sieht die Cheesecake Bowl übrigens von oben aus ↓  ↓  ↓  ↓. So und jetzt ab zum Rezept …

Cheesecake Bowl mit Früchten ohne Backen | Käsekuchen

 

Cheesecake Bowl mit Früchten | ohne Backen

Cheesecake Bowl mit Früchten ohne Backen | Käsekuchen
Druckversion
Die Cheesecake Bowl mit frischen Früchten ist nicht nur ein absoluter Hingucker. Der Käsekuchen in der Schale schmeckt fantastisch. Das Rezept kommt ohne Backen aus. Ob zum Kaffee oder als Dessert, das ist total egal. Zusätzlich kann die Cheesecake Bowl auch glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, fructosearm oder vegan zubereitet werden.
MENGE
8 Portionen
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
1 Stunde
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 600gFrüchte bereits geputzt
  • 100 gKekse (glutenfrei)
  • 100gPuderzucker
  • 2EL Zitronensaft (optional)
  • 2ELZitronenschalenabrieb (optional)
  • 400gFrischkäse (laktosefrei)
  • 1TLVanilleessenz (oder 1 TL gem. Vanille)
  • 400mlSchlagsahne (laktosefrei)
  • 2Packg. Sahnesteif (optional)
  • 1kl. Prise Salz
  • 1StückSchüssel mit circa 24 cm ø
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Früchte: 
Es passen fast alle Früchte. Bitte bedenke, dass stark säurehaltige Früchte wie Ananas und grüne Kiwi die Cheesecake Creme schnell sauer machen können.

Süße:
Du kannst ganz normalen Puderzucker verwenden. Andere Süße wie bspw. Erythrit, kristalliner Reiszucker oder Getreidzucker (alle fructseofrei) müssen vorab im Mixer pulverisiert werden.

Milchprodukte ersetzen: 
Du kannst laktosefreie oder fettreduzierte Milchprodukte verwenden. Das habe ich auch gemacht. Möchtest Du eine pflanzliche Variante der Cheesecake Bowl herstellen, so empfehle ich eine sojafreie Schlagcreme und eine Frischkäse Alternative auf Mandelbasis. Beide Produkte sind in größeren Supermärkten erhältlich.

Kekse: 
Wie oben geschrieben, die Cheesecake Bowl klappt mit allerhand trockenen Keksen. Ich selbst hatte ganz einfache selbst gebackene Kekse und noch ein paar gekaufte dazu. Kekse gibt es in allen möglichen Qualitäten im Angebot, zum Beispiel glutenfrei, histaminarm (mit Dinkel, evtl. ohne Hefe), fructosearm und vegan. Wer mein erstes Kochbuch "with love" zu Hause hat, der Superkeks ist perfekt dafür.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Die Hälfte der Früchte in kleine Würfelchen schneiden. Mit 25 g Puderzucker und 1/2 TL Vanilleessenz mischen. Für 10 Minuten stehen lassen.
  2. 2. Weitere 150 g Früchte mit 1 EL Zitronensaft und 3 gestrichenen EL Zucker pürieren, das ergibt das Fruchtpüree.
  3. 3. Die Kekse in kleine Stücke brechen und beiseite stellen.
  4. 4. Die restlichen Früchte in Hälften oder Scheiben schneiden. Kleine Früchte wie Heidelbeeren oder Himbeeren ganz lassen.
  5. 5. Sahne mit dem restlichen Puderzucker, evtl. Sahnesteif und einer kleinen Prise Salz sehr steif schlagen.
  6. 6. 200 g Frischkäse mit dem Fruchtpüree klümpchenfrei mischen, am besten mit dem Schneebesen und die Hälfte der Sahne untergeben. Du stellst zwei unterschiedliche Cremes her.
  7. 7. Die anderen 200 g Frischkäse mit 1 EL Zitronensaft, Zitronenabrieb und 1/2 TL Vanilleessenz mischen. Die restliche Sahne unterheben.
  8. 8. Eine passende Schüssel nehmen, am besten eine hohe Glasschale, das sieht toll aus. Circa 10 g der Kekse beiseite stellen.
  9. 9. Circa 1/3 der marinierten Fruchtwürfel am Boden der Schüssel verteilen, darauf etwa die Hälfte der Keksstücke, circa die Hälfte der frischen Früchte und von beiden Cremes jeweils auch die Hälfte. Den Vorgang für eine zweite Schicht wiederholen. Als letzte Schicht oben noch ein paar Fruchtwürfel und Früchte verteilen und die 10 g Kekse als Topping obenauf verteilen.
  10. 10. Die Cheesecake Bowl für mindestens eine Stunde oder länger kalt stellen. Die Bowl kann auch gut am Vortag vorbereitet werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Kristin 29. Oktober 2018 um 21:27 Uhr - Antworten

    Hallo 🙂
    ist das Rezept sicher histaminarm? Ich habe Zöliakie, Da kenne ich mich gut aus. Nun kam eine HIT dazu. Wenn ich jetzt in der SIGHI-Liste und in der App „all i can eat “ gucke, ist Zitrone nicht erlaubt und viele glutenfreie Kekse enthalten Soja oder Hefe. Auch beides nicht histaminarm. Kannst du mir da einen Tipp geben, oder mich aufklären, wie es sich mit der Zitrone verhält?
    Liebsten Dank 🙂

    • Kochtrotz 16. November 2018 um 16:45 Uhr - Antworten

      Liebe Krisin, die Zitrone ist optional und nicht histaminarm. Daher kann sie auch weggelassen werden. Viele Grüße Steffi

  2. creezy 7. September 2018 um 20:32 Uhr - Antworten

    Die kenne ich – und sie war fantastisch! 🙂

    • Kochtrotz 13. September 2018 um 13:01 Uhr - Antworten

      Thihi! Wir könnten nochmal was anderes probieren. Nächste Woche wird das Wetter wieder super 😉

  3. Kristy 17. August 2018 um 11:00 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, bin schon am einkaufen für dieses Rezept, wir sind eingeladen und
    so muss ich über kein neues Rezept nachdenken, du lieferst mir den „Stoff“ 😜
    Liebe Grüße! 😎🌞

    • Kochtrotz 17. August 2018 um 11:10 Uhr - Antworten

      Huuiiiiii Kristy, dann ich bin schon gespannt, welche Früchte du nimmst und was die Gäste sagen werden.
      Lieben Gruß
      Steffi

      • Kristy 20. August 2018 um 10:06 Uhr - Antworten

        Hey,
        Hier die Früchte-Zutaten: für die Fruchtpüree-Käsecreme habe ich Aprikosen genommen,
        die Würfelchen und Fruchtscheiben mit Nektarine und Birne.
        Das obligatorische Foto zu schießen habe ich vergessen (als Beweis),
        aber soviel kann ich sagen: Voller Erfolg!! 👍
        Der Kuchen/Torte hat den Gästen super gut geschmeckt!
        Danke für das Rezept!
        Liebe Grüße!
        😍😍😍

        • Kochtrotz 21. August 2018 um 8:46 Uhr - Antworten

          Juhuuuuuu liebe Kristy! Das klingt super und ich freue mich sehr. Liebe Grüße Steffi

  4. Antje 16. August 2018 um 22:04 Uhr - Antworten

    Ooooooh, das sieht zum reinsetzen aus!! Voll lecker und gar kein großer Aufwand. Am besten in die Mitte vom Tisch stellen und alle gleichzeitig mit dem Löffel rein 😀
    Dein neuer Hintergrund passt auch super dazu 🙂

    • Kochtrotz 17. August 2018 um 11:08 Uhr - Antworten

      Liebe Antje, hihi jaaaaa, das Rezept ist klein aber oho *lach*. Lieben Dank für den schönen Kommentar und viele Grüße Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de