Zwetschgenmarmelade aus dem Backofen | Pflaumen-Ofenmarmelade mit wenig Zucker

Es ist Pflaumensaison! Das schreit nach Pflaumen-Ofenmarmelade

Die Pflaumensaison ist in vollem Gange und dieses Jahr ist sie unglaublich reichlich. Es gibt alle Sorten von Pflaumen in rauen Mengen und die Bäume hängen sowas von voll. Da zeige ich euch doch selbstverständlich das Rezept für meine Pflaumen-Ofenmarmelade. Die könnt ihr mit allen Sorten von Pflaumen und Zwetschgen zubereiten.

Zwetschenmarmelade aus dem Backofen | Pflaumen-Ofennmarmelade mit wenig Zucker

Kleine Pflaumen-Warenkunde – wusstet Ihr …

…, daß die Obergruppe die Pflaumen sind? Zwetschgen samt Ihrer Untergruppen gehören zur Hauptgruppe der Pflaumen. Es gibt zig Sorten Pflaumen und zig Sorten Zwetschgen. Nur alle Früchte, die zur Untergruppe der Zwetschgen gehören sind histaminarm und werden in geringeren Mengen meist sehr gut vertragen. Dazu gehören auch Mirabellen und Renekloden.

Leider sind allesamt Steinfrüchte und somit bei einer Sorbitintoleranz nicht gut verträglich. Wer schon eine gute Toleranz bei einer Fructoseintoleranz entwickelt hat und kein Thema mit Sorbit hat, dürfte sie vertragen.

Hier habe ich übrigens die Steine der Bühler Zwetschen zu Amaretto verarbeitet. Die Kerne muss man also nicht wegwerfen. Ihr könnt lecker Likör aus allen Pflaumenkernen ansetzen.

In meinem anderen Rezepte für Ofenmarmelade erkläre ich euch übrigens auch die Unterschiede zwischen Marmelade, Konfitüre und Fruchtaufstrich.

Die Pflaumen-Ofenmarmelade kommt mit wenig Zucker aus.

Bei der gebackenen Pflaumenmarmelade hier habe ich zwar etwas mehr Zucker als in der Aprikosen-Backofenmarmelade verwendet.  Aber auch nur 80 g auf ein Kilo Früchte. Das ist ja nix im Vergleich zu klassischen Rezepten. Meine Zwetschgen waren nicht soooo süß, es könnten auch 50 g auf ein Kilo Zwetschgen ausreichen. Das müsst ihr bei euren einfach ausprobieren. Zucker kann man noch nachgeben. Wie ich auch schon im Rezept für die gebackene Aprikosenmarmelade geschrieben hatte, verwende ich hier normalen Zucker und keine Zucker-Alternativen. Ihr könnt diese gebackene Zwetschgenmarmelade aber auch mit Erythrit zubereiten. Das klappt gut. Eventuell muss sie etwas länger einkochen.

Die gebackenen Marmeladen bekommen eine so tolle, sämige Konsistenz. Da bin ich jedes Mal begeistert von. Nachfolgend habe ich euch meine Version der gebackenen Zwetschgenmarmelade aufgeschrieben. Bei den Gewürzen könnt ihr gut variieren oder sich auch ganz weglassen.

Ach ja eins noch. Ich hatte noch einen Apfel, ne Birne, 2 Feigen und 3 Nektarinen hier. Die habe ich einfach zu den Pflaumen hinzu gegeben. Das Rezept schreibe ich euch aber für Zwetschgen/Pflaumen auf. Ihr könnt aber auch wie ich mixen. Der Anteil der Pflaumen sollte nur bei circa 70% liegen.

Diese Version der gebackenen Pflaumenmarmelade kommt ohne Öl aus. Dafür habe ich sie etwas beschwipst. Das muss aber nicht sein.

Zwetschenmarmelade aus dem Backofen | Pflaumen-Ofennmarmelade mit wenig Zucker

 

Zwetschenmarmelade aus dem Backofen | Pflaumen-Ofenmarmelade mit wenig Zucker

Zwetschenmarmelade aus dem Backofen | Pflaumen-Ofennmarmelade mit wenig Zucker
Druckversion
Mein Rezept für Pflaumenmarmelade aus dem Backofen. Die Zwetschgen- oder Pflaumen-Ofenmarmelade macht nur wenig Arbeit und kocht sich von alleine. Ein weiterer Vorteil ist, man benötigt wenig Zucker. Die Gewürze sind nach eigenem Gusto wählbar. Meine gebackene Zwetschgenmarmelade ist mit ein wenig "Schuss", muss aber nicht sein.
MENGE
10 Gläser à 250 ml
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
3 Stunden
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 3Kilo Pflaumen oder Zwetschgen
  • 1StangeVanille, längs aufgeritzt
  • 1Stange Zimt
  • 2 Prisen gemahlenen Piment
  • 1StückSternanis
  • 1 PriseSalz
  • 50 mlAmaretto (optional)
  • 25 mlKirschschnaps oder andere Sorte (optional)
  • 240gRohrzucker (oder andere feste Süßungsmittel)
  • 10 Stücksterilisierte Einmachgläser à 250 ml (oder andere Größen)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Die Zwetschgen / Pflaumen entsteinen. Oben habe ich euch ja den Link zum Herstellen von Amaretto-Likör aufgeschrieben. Also, wenn ihr wollt, dann müsst ihr die Steine nicht wegwerfen .
  2. 2. Alle Zutaten bis auf den Zucker in eine feuerfeste Form geben oder in ein tiefes Backblech. Zuletzt den Zucker oben drüber verteilen.
  3. 3. Die Form in den Backofen schieben (mittlere Schiene) und ihn auf 140 °C Umluft oder 150 °C Ober-/Unterhitze einstellen.
  4. 4. Nach einer Stunde den Dampf ablassen und die Zwetschgen durchrühren. Es erscheint jetzt alles sehr flüssig, das gibt sich aber.
    TIPP: Probier nach der ersten Stunde mal, ob dir die Marmelade süß genug ist. Sonst gib noch etwas Zucker nach.
  5. 5. Jetzt jede Stunde einmal durchrühren und den Dampf ablassen. Es ist nicht nötig, die Tür während des Garvorgangs einen Spalt offen zu lassen.
  6. 6. Je nach Pflaumensorte ist die Marmelade nach 2, 5 Stunden schon fertig. Meine hat gut 3 Stunden gedauert. Du wirst merken, die Flüssigkeit verschwindet mit der Zeit.
  7. 7. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist und die Masse dick wird, ist Deine Ofenmarmelade mit Pflaumen fertig.
  8. 8. Jetzt die Form aus dem Ofen nehmen. Ich selbst püriere immer einen Teil der Früchte. Ich mag es stückig, aber nicht zu stückig. Das entscheidest du nach eigenem Gusto. Du musst sie nicht pürieren. .
  9. 9. Die Marmelade in die Einmachgläser füllen, Gläser fest verschließen und Einkochen.
  10. 10. EINKOCHEN IM OFEN:
    140 °C auf einem Backblech mit etwas Wasser für 30 Minuten (250 ml Gläser). Bei größeren Gläsern etwas länger.
    Bei Dampfbacköfen ist das nicht nötig. Da können die Gläser direkt auf den Rost gestellt werden und mit der Dampffunktion auf gleicher Temperatur eingekocht werden.
    TIPP: Bitte unbedingt darauf achten, dass die Einmachgläser (mit Dichtung oder Twist off) für das Einkochen im Backofen geeignet sind. Gesammelte Gläser von irgendwo hier sind nicht immer geeignet.

    EINKOCHEN IM TOPF AUF DEM HERD:
    Küchentuch auf den Boden des Topfes legen, Gläser in den Topf stellen und zu 3/4 Gläserhöhe mit Wasser auffüllen. Für circa 30 Minuten mild köcheln lassen.
    EINKOCHAUTOMAT:

    Den kannst du selbstverständlich auch nehmen.

    DIE GLÄSER BITTE NICHT AUF DEN KOPF STELLEN. DAS IST VÖLLIG UNNÖTIG.