Fischfrikadellen mit Koriander – ohne Ei

Fischfrikadellen mit Koriander - ohne Ei
Rezept bewerten
Stimmen: 3
Bewertung: 3.67
Sie:
Druckversion
MENGE
2 2
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
10 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 300gweißfleischigen Fisch sehr frisch!
  • 1BundKoriander frisch
  • 1PriseSalz
  • 1PrisePfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 0.5TLGaram Masala
  • 1 - 2ELMehl (glutenfrei)
  • Öl zum Braten
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Wenn man wie ich manchmal gar kein Fleisch essen darf oder will, ergibt es sich schon fast automatisch, typische Fleischgerichte umzuwandeln. Diese Frikkos hier, ziehe ich inzwischen der Fleischversion vor.

Bei Histamin-Intoleranz nehmt Ihr den Fisch, den ihr gut vertragt, zum Beispiel Lachs.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Fisch in grobe Stück schneiden und in der Küchenmaschine (am besten Fleischwolf) kleinhacken. Koriander auch in der Küchenmaschine kleinhacken. Beides zusammen in eine Schüssel geben. 1 EL Mehl dazu, die Gewürze und gut vermengen. Es muss ein geschmeidiger Teig entstehen. Dann ca. 6 – 7 Frikadellen formen. Diese nochmal jeweils von beiden Seiten in Mehl wenden.
    Pfanne erhitzen und bei mittlerer, evtl. etwas mehr Hitze in 3  EL Öl von jeder Seite braten bis sie schön goldbraun sind. Dauert pro Seite 3 – 4 Minuten.
DIESES REZEPT TEILEN