Rezeptfilter: keine Auswahl

Käsekuchen-Torten-Traum gluten- und laktosefrei

Dieses Rezept ist echter Foodporn 🙂

Es stammt noch aus einer Zeit, wo ich noch nicht wußte welch starke Laktose-Intoleranz ich habe. Doch was spricht dagegen, es mit Lakosefreiem Quark zu machen?

Als Obst nimmst Du ganz einfach was Du verträgst. Für den Kuchen auf dem Foto hab ich frische Mango genommen. Da wusste ich auch noch nichts von meiner Fruktose-Intoleranz.

Das Beste, da kommt kein Gramm Mehl rein :).

Die Zutaten sind eigentlich für einen runden Kuchen gedacht.
Da bei mir aber ein Geburtstagskuchen als Mitbringsel anstand, habe ich die kleinen Herzen gebacken.

Dieses Höllending besteht aus 3 Schichten, unten ist ein Käsekuchen ohne Boden, in der Mitte eine Käsetorten-Masse und obendrauf geliertes Fruchtpüree.

Die Zitronen im Rezept kannst Du auch durch Traubensaft ersetzen.

Käsekuchen-Torten-Traum gluten- und laktosefrei - Cheesecake-Explosion

Druckversion
Die Menge ergibt eine Torte oder 8 kleine Torten wenn man solche Herzförmchen verwendet.
MENGE
1 Torte ø 26 cm
VORBEREITUNG
30 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
60 Minuten
RUHEZEIT
3 Stunden
SCHWIERIGKEIT
normal

ZUTATEN

  • 1.75kgMagerquark (laktosefrei)
  • 2StückBio-Zitrone
  • 300 g Zucker oder 380Traubenzucker
  • 5StückEier Gr. M
  • 2PäckchenVanille-Puddingpulver (glutenfrei)
  • 500 g Fruchtfleisch von Mangos, Kirschen, Erdbeeren, Rhabarber, Mandarinen, ...
  • 1PäckchenVanille-Zucker
  • 15BlattGelatine (oder Pflanzen-Gelatine)
  • 400mlSahne laktosefrei
  • 1StückTortenring
  • 1StückSpringform ø 26 cm
  • 300mlFruchtpüree circa. von den Früchten, die Du auch als Stücke verwendest
DEKO (wenn gewünscht)
  • 1-2Stiele Zitronenmelisse Blättchen
  • 12StückFruchtstücke
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Zutaten für einen Kuchen Springform ∅ 26 cm.

Hier habe ich Herzchen-Formen verwendet, ich hab 8 Herzchen-Torten gebacken.

ZUBEREITUNG

  1. 1.

    Alle Zutaten bereitstellen.

    UNTERTEIL - KÄSEKUCHEN OHNE BODEN:

    Erst einmal wird das Unterteil gebacken.
    Backofen auf 150 Grad Elektro oder 130 Grad Umluft vorheizen.
    Springform fetten oder mit Backpapier auslegen.

    4 EL Zitronensaft (oder Alternative) , 1 kg Quark und 250 g Zucker mit dem Handrührgerät gut verrühren. Die Eier einzeln darunter geben, dann noch das Puddingpulver unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und 60 Minuten backen.

    Das Unterteil, den Käsekuchen ohne Boden, vollständig abkühlen lassen, bevor Du mit dem zweiten Teil beginnst.

    MITTELTEIL - KÄSETORTEN-MASSE

    So, nun ist das Mittelteil der Torte dran .

    Das Fruchtfleisch muss in kleine Stücke geschnitten sein. Beeren oder Kirschen bleiben ganz.

    Von der zweiten Zitrone die Schale abreiben. Kannst Du auch weglassen bei Unverträglichkeit. Dann nimm nur 5 EL von einer Alternative.
    Den Saft mit dem restlichen Quark, 70 g Zucker und Vanillezucker verrühren.

    10 Blatt Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten. Dann die Gelatine unter die Quark-Masse rühren. Unbedingt sehr gut verrühren.

    Die Sahne sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Quark heben. Als letztes die Früchte unterheben.

    Den Tortenring gut um das Unterteil "Schnallen". Er muss so dicht wie möglich sein. Dann vorsichtig die Masse darauffüllen und glattstreichen.

    OBERSTE SCHICHT - FRUCHPÜREE

    5 Blatte Gelatine wieder nach Packungsanweisung vorbereiten und im Wasserbad schmelzen. Dann 50 ml vom Fruchtpüree dazugeben und gut mit der Gelatine vermischen. Jetzt dieses Gemisch unter das Fruchtpüree geben und sehr gut verrühren. Ganz vorsichtig auf der Käsetorten-Masse verteilen, sehr langsam drauf laufen lassen.

    FINALE

    Die Torte in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden kühlen lassen.

    Vor dem Servieren den Tortenring vorsichtig abmachen. Dafür mit einem geeigneten Messer einmal um den inneren Rand fahren, dann lösen.

    Jetzt kannst Du die Torte noch nach Lust und Laune verzieren.

    Auch hier wird niemand Deiner Gäste bemerken, dass dies eine Allergiker-taugliche Torte ist.
    Für meine Herzen hab ich schon Vorbestellungen für die nächsten Geburtstage. So gut kam der Kuchen an. :).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

16 Kommentare

  1. Bärbel 28. Juli 2017 um 22:43 Uhr - Antworten

    Moin,
    Mega lecker! 😋
    Habe den Kuchen mit Erdbeeren gemacht.
    Der Boden ist super geworden.
    Nur die Käsetorte Masse ist nich fest geworden.
    War aber trotzdem ratz fatz aufgefutter…
    LG Bärbel

    • Kochtrotz 28. Juli 2017 um 23:11 Uhr - Antworten

      Hallo Bärbel. Oh was ist da schieflaufen? Aber Hauptsache lecker 😊😊😊 Viele Grüße Steffi

  2. Signe 30. November 2014 um 23:53 Uhr - Antworten

    Danke, danke für den Tipp!!

  3. Signe 29. November 2014 um 19:59 Uhr - Antworten

    Meinst du das geht auch mit Ziegenmilchquark oder schmeckt der zu intensiv? Vertrage nämlich kein Kuhmilcheinweiß und kann daher nicht die laktosefrei Quarkvariante wählen.

    • Kochtrotz 30. November 2014 um 10:21 Uhr - Antworten

      Hallo Signe, ja das geht auch. Gib einen 1 EL Apfelessig dazu, der neutralisiert den Geschmack etwas. LG Steffi

  4. Elke Willms 1. April 2014 um 7:01 Uhr - Antworten

    Neeee, natürlich nicht, so lecker wie das war

  5. Elke Willms 29. März 2014 um 22:53 Uhr - Antworten

    Das Rezept kam mir sehr gelegen. Morgen kommt glutenintoleranter Besuch und ich bin schon ganz gespannt, wie die Torte ankommt. Sie sieht auf jeden Fall schon mal sehr gut aus und ich bin ziemlich sicher, dass sie auch bombig schmeckt. Allerdings konnte ich die Quarkmasse kaum unterbringen, den Rest hab ich der Family als Dessert untergejubelt

    • Kochtrotz 31. März 2014 um 22:55 Uhr - Antworten

      hahaaa, und haben sie sich gewehrt?
      Bestimmt nicht oder?

  6. Ruth 22. Mai 2013 um 19:16 Uhr - Antworten

    Hallo,
    was sind das für braune Krümel unter dem Käsekuchen ohne Boden?

  7. mandelkeks 27. Oktober 2012 um 14:36 Uhr - Antworten

    Hm, da ich weder Zitrone noch Traubensaft zu mir nehmen darf würde ich den wohl mit angerührtem Vitamin-C-Pulver machen. Als Fruchtkomponente wohl Kirschen, Rhabarber, Mandarinchen… mal schauen 🙂

    • Kochtrotz 27. Oktober 2012 um 20:09 Uhr - Antworten

      oh auch interessant, das mit dem Vitamin C. Danke für den super Tipp 🙂

      • mandelkeks 28. Oktober 2012 um 15:44 Uhr - Antworten

        Gerne 🙂 Gibt es als Pulver in Dosen in der Apotheke oder als Portionstütchen (das gebe ich meinen Leuten als Tipp, wenn sie das Pulver nur selten brauchen bleibt es so frischer) 🙂

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de