Rezeptfilter: keine Auswahl

Pflaumen-Chutney ohne Alkohol | auch histaminarm

Euer Rezeptwunsch war ein Pflaumen-Chutney, histaminarm (mit Zwetschgen)

Neulich habe ich Euch auf meiner Facebookseite gefragt, was für ein Rezept Euch mit Pflaumen- oder Zwetschgen so fehlt. Euer Wunsch war eindeutig: herzhafte Rezepte sollten es sein und insbesondere ein Pflaumen-Chutney. Also habe ich ein Rezept für ein sehr leckeres Pflaumen-Chutney gemacht. Ein Chutney muss für mich süß, säuerlich und pikant sein, dann ist es perfekt. Yeah, das hat geklappt!

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan

Ein verträgliches Zwetschgen-Chutney-Rezept

Wenn ich Eure Wünsche umsetze, ist es ja immer besonders wichtig, dass die Gerichte sehr verträglich sind. In den Zutaten gebe ich hinter den Hauptzutaten die histaminarmen Zutaten-Alternativen an. Bei den Gewürzen müsst Ihr bitte schauen, was Ihr gut vertragt. Ihr könnt das Pflaumen-Chutney nach Eurem Gusto würzen.

WICHTIG: Wusstet Ihr, dass Pflaumen nicht histaminarm sind, Zwetschgen aber schon? Also ein ganzes Kilo würde ich jetzt auch nicht verdrücken, aber ein paar Zwetschgen sind prima verträglich.

Eine nicht mehr ganz neue, aber anscheinend sehr verträgliche Zwiebelsorte

Seit einiger Zeit findet man in den Läden so weiß aussehende, relativ große Zwiebeln. Sie sind als süße Zwiebeln gekennzeichnet. Diese Sorten scheinen auch bei einer Histaminintoleranz und bei weiteren Verträglichkeitsproblemen mit Zwiebeln sehr gut verträglich zu sein.

In meiner KochTrotz Facebook-Gruppe haben inzwischen viele diese Zwiebelsorte getestet und alle vertragen sie bislang. Das ist doch echt ein Ding oder? Aber keine Sorge, Ihr könnt für das Chutney auch Frühlingszwiebeln verwenden, die sind definitiv histaminarm.

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan

Das Plaumen-Chutney schmeckt auch ohne Alkohohl super gut

Üblicherweise wird bei Chutneys Alkohol verwendet und zwar gar nicht so wenig. Jetzt dachte ich mir so: Wenn Du schon ein neues Rezept machst, dann mach doch gleich eins ohne Alkohol. Ich war selbst gespannt, ob das geschmacklich hinhaut. Oft verwendet man ja Portwein oder Rotwein oder direkt beide in einem Pflaumen-Chutney. Das sind natürlich tolle Aromengeber.

Aber hey, was soll ich sagen: Dieses Chutney hier, steht denen mit Alkohol in nichts nach finde ich.

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan

Lecker Pflaumen-Chutney in 25 Minuten!

Mein Rezept ist ganz einfach und echt schnell gekocht. Ihr könnt es auf dem Herd, in der Cooking Chef oder auch im Thermomix oder anderen kochenden Küchenmaschinen zubereiten.

Für die Cooking Chef Gourmet* empfehle ich Euch das Koch-Rührelement und den K-Haken zusammen zu verwenden. Da bekommt Ihr die perfekte Konsistenz.

Wenn Ihr das Plfaumen-Chutney haltbar machen wollt, müsst Ihr es noch einkochen. Das könnt Ihr wahlweise im Topf auf dem Herd, im Schnellkochtopf, natürlich im Einkochautomaten und im Backofen machen. Der Backofen ist meine präferierte Variante. Reinstellen, Programm anschalten, Einkochen lassen fertig *hihi*.

Suchst Du noch weitere herzhafte Rezepte mit Pflaumen oder Zwetschgen?

Schaut einmal, ist die Konsistenz nicht perfekt? Ganz cremig, mit ein paar Stückchen drin.

* Partner-Link zu meinen Kenwood Kochtrotz-Editionen

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan

Pflaumen-Chutney ohne Alkohol | auch histaminarm

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan
Druckversion
Ein einfaches, dafür umso leckeres Rezept für ein Pflaumen-Chutney ohne Alkohol. Das Chutney ist schnell gekocht und die Menge ergibt circa 1 Liter. Die Gewürze können nach persönlichem Gusto und Verträglichkeit angepasst werden. Die histaminarmen Zutaten-Alternativen stehen hinter den Hauptzutaten.
MENGE
1 Liter
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1Kiloreife Pflaumen oder Zwetschgen
  • 1kleineChili (optional)
  • 1Stückfrischer Ingwer, ca. 5 cm
  • 1mittelgroßesüße Zwiebel (o. 4 Stangen Frühlingszwiebeln)
  • 3StieleThymian frisch (o. 1 geh. TL getrocknet)
  • 50gButter (laktosefrei) (o. 35 ml Öl)
  • 80 gKokosblütenzucker (o. Rohrzucker)
  • 50mlBalsamico (o. 12 ml Essigessenz + 35 ml Wasser)
  • 100mlJohannisbeersaft (o. anderer roter Saft, Cranberry, etc.)
  • 0.5TLPiment gemahlen
  • 2PrisenPfeffer (optional)
  • 0.5TLCeylon-Zimt
  • 2PrisenSalz
  • 1StückGewürznelke
  • 0.5StückSternanis
  • mehreresterilisierte Gläser

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zwetschgen/Pflaumen entsteinen und halbieren. Werden sehr große Pflaumen verwendet, diese in Stücke schneiden. Chili (mit oder ohne Kerne) ein hacken, Ingwer schälen und fein hacken, Zwiebel putzen und fein hacken, Thymianblättchen von den Stielen abziehen und auch fein hacken.
  2. 2. Butter im Topf schmelzen und Zucker dazugeben, leicht karamellisieren lassen. Zwetschgen, Zwiebeln und Ingwer dazu geben und etwas anrösten. Durch das Anrösten wird der Geschmack intensiver.
  3. 3. Erst mit Essig und dann mit dem Saft ablöschen und 1 Minute kochen lassen.
  4. 4. Jetzt alle restlichen Zutaten dazugeben und für circa 25 Minuten (je nach Sorte) bei mittlerer Hitze offen köcheln lassen bis es sämig und dicklich wird. Zwischendurch Immer wieder rühren.
  5. 5. Gläser verschließen und das Pflaumen-Chutney noch einkochen.
  6. 6. Ist das Pflaumen-Chutney eingekocht, hält es sich über zig Monate. Wird es nicht eingekocht, hält es sich nur wenige Tage gekühlt.
REZEPT HINWEISE

Sehr lecker schmeckt auch eine Mischung aus 1/3 Heidelbeeren und 2/3 Zwetschgen oder Pflaumen.

Das Pflaumen-Chutney passt gut zu Fleisch, auch als in eine Sauce, zum Grillen oder einfach zu Brot und Käse als Antippst oder herzhaftem Dessert.

Rezept Pflaumen-Chutney | Zwetschgen-Chutney ohne Alkohol | histaminarm und vegan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Christel Huwe 16. September 2019 um 10:44 Uhr - Antworten

    Herrliches Rezept !!! Hatten gerade eine Zwetschgen Schwemme im Garten. Anstatt Johannisbeersaft habe ich selbstgemachten roten Traubensaft verwendet – eine wahre Geschmacksexplosion. Viel Spaß beim Nachkochen – es lohnt sich.

    • Kochtrotz 20. September 2019 um 22:57 Uhr - Antworten

      Hach liebe Christel! Wie toll und ich freue mich sooooooooo!
      Herzliche Grüße
      Steffi

    • Kochtrotz 25. September 2019 um 11:47 Uhr - Antworten

      Oh wie toll Christel! Das klingt doch super!
      Liebe Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de