Tag 3 von 21 – Lievito Madre glutenfrei – Gemeinschaftsprojekt zum mitmachen – Schritt für Schritt Anleitung mit Film

lievito-madre-glutenfrei-tag3-kochtrotz-1

Na, wie läuft es so bei euch und eurem glutenfreien Lievito Madre? Alles gut gegangen? Hat er sich womöglich schon aktiviert? Bei mir war ja noch nix und er hat nicht richtig gezündet, nur das Kreuz ist ein wenig aufgegangen. Aber macht nix, das kommt noch.

Heute ist also Tag 3 und ihr füttert euren glutenfreien Lievito Madre wieder. Den Beitrag zu Tag 1 findet ihr übrigens hier (klick).

Das geht ganz einfach und ihr braucht wieder nur 5 Minuten dafür. Meiner ist ja mit mir ein paar Hundert Kilometer gereist und es hat ihm nicht geschadet.

Ihr habe euch wieder ein Video erstellt und zeige euch Schritt für Schritt wie ihr vorgeht.

Geht doch einfach weiter oder?

Wenn Ihr die Reste vom Lievito Madre verbacken wollt, so gebt sie einfach zu eurem Brotteig dazu.
Ihr könnt zum Beispiel mein Landbrot backen und dann nehmt ihr 100 – 150 g von eurem übrigen Lievito Madre Ansatz von Tag 1. Nehmt nur 400 g Mehl ingesamt und nur 400 ml Wasser (je nach Mehl auch weniger oder mehr).  Gebt den LM einfach zum Mehl dazu und lasst ihn mitkneten. Ansonsten verfahrt ihr nach Anleitung.

Ihr könnt die Reste auch für 1 – 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren falls ihr nicht direkt backt. Ihr müsst das Gewicht des LM von der Mehlmenge eures Rezept abziehen und möglicherweise benötigt ihr dann etwas weniger Flüssigkeit.

Noch ein kleiner Tipp – wann ist das Brot durchgebacken. Wenn ihr jetzt so ein wenig Freestyle backt und nicht sicher seid, ob euer Brot schon durchgebacken ist oder nicht. Klopft mit dem Fingerknöchel unten auf den Boden des Brotes, klingt es hohl, ist es fertig. Der Trick klappt immer.

Und noch ein zweiter Tipp für weichen Brotteig. Euer Brottteig läuft euch davon und ist sehr weich? Entweder ihr backt direkt im Bräter oder ihr gebt eueren Brotteig auf ein bemehltes Backpapier und stellt einfach den Ring der Springform drum. So kann der Teig auch nicht abhauen. Das mache ich auch oft. Denn, je weicher ein glutenfreier Teig für herzhafte Brote ist, desto lockerer wird das Brot hinterher.

Unten habe ich euch noch das Rezept von Tag 3 aufgeschrieben.

Wenn ihr über unser Projekt auf Instagram berichtet oder auch sonst wo, könnt Ihr gerne die Hashtags #kochtrotz und #lmglutenfrei verwenden.

Solltet Ihr Fragen haben, so schreibt sie unten in die Kommentare und nicht per Email. So können sie nämlich alle lesen und ggf. auch beantworten falls ich nicht schnell genug bin. Auch alle die nach uns das Projekt starten werden unsere Diskussionen helfen. Danke Euch.

Viel Spaß beim nächsten Schritt.

Eure

signatur-steffi-kochtrotz-de

 

Tag 3 von 21 - Lievito Madre glutenfrei
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
Mehle: Ihr nehmt wieder eure Mehle von Tag 1 und wiegt jeweils 40 g ab. Wie auch schon an Tag eins geschrieben, nehmt die die ihr mögt und vertragt. Aber nehmt bitte die ganze Zeit die gleichen Mehle. Verwendet ihr Dinkelmehl (glutenhaltig) so nehmt 80 g.
MENGE
1 Ansatz
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
2 Tage
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 40gReismehl
  • 40gehäufte ELMaismehl
  • 75gWasser
  • 1ELOlivenöl
  • 1StückFrischhaltefolie
  • 1StückHaushaltsgummi
  • 0,5lGlasbehälter
ZUBEREITUNG
  1. 1. Vermischt die beiden Mehle.
  2. 2. Wiegt 100 g vom Lievito Madre Ansatz vom ersten Tag ab und gebt die 100 g ihn zum Mehl.
  3. 3. Gebt erst einmal nur die Hälfte des kalten Wassers dazu und verknetet das Ganze. Dann nach und nach so viel Wasser dazugeben und kneten bis sich wieder ein fester Teig bildet.
  4. 4. Eine Teigkugel formen, kreuzförmig einschneiden, einölen und in das saubere Glas geben.
  5. 5. Wieder mit Frischaltefolie abdecken, Gummi überspannen und 5 - 8 kleine Löcher (mit dem Zahnstocher) einpieksen. Ihr könnt auch die Folie vom ersten Tag erneut verwenden.
  6. 6. Stellt das Glas mit dem Lievito Madre weitere 2 Tage bei Zimmertemperatur ab.
DIESES REZEPT TEILEN