glutenfreies, helles Landbrot – ohne Fertigmehle ohne Kneten – Backschule – Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung – gelingsicher


Ihr habt euch eine genaue Backanleitung für glutenfreies Brot mit Hefeteig gewünscht 🙂 In meinem zweiten Rezeptevideo backe ich dieses glutenfreie Landbrot für euch. Ich verwende dafür KEINE glutenfreie Fertigmehlmischung sondern stelle die Mehle zusammen und zeige euch, wie das funktioniert. Ich verwende auch kein Maismehl. Das Brot ist glutenfrei, laktosefrei, frei von Kasein und auch vegan. Der Clou an dem Rezept, es ist gelingsicher, sehr einfach und kommt ohne Teig kneten, ohne schmutzige Hände und ohne Küchenmaschine aus  🙂 Habt ihr eine Küchenmaschine, so könnt ihr sie auch verwenden.

Für alle die bei Histamin-Intoleranz Hefe vertragen, ist dieses Brot dann auch histaminarm. 

Mein Video ist sehr ausführlich und beinhaltet alle Einzelschritte und sehr viele Zusatzinfos. 15 Minuten, die sich lohnen, wenn ihr so ein Brot selbst backen möchtet. Über den Zutaten im Rezept unten schreibe ich euch wie fast immer Tauschmöglichkeiten.

glutenfreies, helles Landbrot - ohne Fertigmehle - gelingsicher
Rezept bewerten
Stimmen: 17
Bewertung: 4.12
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Brot
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
40 Minuten
RUHEZEIT
60 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
Vorteig:
  • 50mlWasser laufwarm
  • 1PackungTrockenhefe (gf) oder 2 g Frischhefe
  • 1TLZucker ca. oder andere Süße
Brotteig:
  • 150 g Vollkornreismehl (oder siehe unten)
  • 220 g Hirsemehl (oder siehe unten)
  • 80 g Buchweizenmehl (oder siehe unten)
  • 50 g Kokosmehl (oder siehe unten)
  • 5 g Xanthan
  • 1ELFlohsamenschalen gemahlen
  • 2TLSalz
  • 0.5TLKoriander gemahlen (opitonal)
  • 2ELApfelessig oder 1 TL Essigessenz
  • 3ELOlivenöl
  • 500mlWasser lauwarm circa (siehe Video)
  • 4 - 6ELMehl zum Einarbeiten und für die Arbeitsfläche (Hirse-, Reis- oder Maismehl eignen sich gut)
Backuntensilien
  • 1StückPlastikschüssel
  • 1StückBackmatte
  • 1 StückBackpapier
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

MEHLE: 
Die könnt Ihr nach Lust und Laune mixen. Solltet Ihr Teff-, Buchweizen-, Hanf- oder Kastanienmehl verwenden, so nehmt von diesen Mehlen jeweils nicht mehr als 100 g, maximal 150 g für ein so helles Brot. Alle 3 genannten Mehle sind haben auch einen sehr starken Eigengeschmack.

Die Basis von ca. 300 - 350 g Mehl können Hirse, Sorghum, Reis, Reisvollkorn, Mais oder auch Quinoa bilden. Am besten mischt Ihr davon 2 Mehlsorten zu gleichen Teilen. Z. B. 150 g Hirsemehl und 150 g Reisvollkornmehl.

Kokos- oder auch Mandelmehl verhelfen dem Brot länger frisch und feucht zu bleiben. Könnt Ihr aber auch weglassen. Ich selbst liebe das Kokosmehl von Tropicai

Insgesamt benötigt ihr 500 g glutenfreie Mehle und mindestesn 2 Sorten (z. B. Hirse und Reis).

KLEBER / BINDER: 
Müsst Ihr zufügen. In den gekauften Mehlmischungen sind sie immer enthalten. Aber nicht, wenn Ihr selbst mischt. Auf 500 g Mehl: 
5 g Xanthan (mein Favorit) oder
10 g Johannisbrotkernmehl oder
10 g Guarkernmehl

Bei Histamin-Intoleranz muss Hefe vertragen werden. Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl werden bei Histamin-Intoleranz häufig nicht gut vertragen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Vorteig ansetzen: auf 50 ml lauwarmes Wasser die Trockenhefe streuen und darüber den Zucker. Warten bis sich die Hefe aktiviert. Bei Frischhefe verrührt ihr alles miteinander und wartet ebenfalls bis sich die Hefe aktiviert.

    Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. Dann die aktivierte Hefe unterrühren, Apfelessig und Olivenöl dazugeben und kurz durchrühren.

    Nach und nach Wasser dazugeben. Der Teig soll recht feucht sein und weich. Hierzu am besten das Video schauen.

    Teig gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dauert 30 - 60 Minuten.

    Teig mit der Backmatte bearbeiten wie im Video beschrieben. Mehl auf Arbeitsplatte geben, Teig darauf geben, Mehl darauf geben und Mehl mit der Backmatte einarbeiten.

    Brotlaib formen, auf Backpapier geben und abgedeckt noch einmal 30 - 45 Minuten gehen lassen.

    Backofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Wenn möglich auch dem Pizzastein backen. 15 Minuten auf 250 Grad backen und anschließend noch circa 25 Minuten bei 210 Grad.

    Brot auf einem Gitter etwas abkühlen lassen.

    Das Brot hält sich gut 3 - 4 Tage. Bitte nicht in einem Plastik-Container aufbewahren, dort wird es gummiartig.

     

    Viel Spaß beim Backen.
    glutenfreies-Landbrot-mit-Hefeteig-youtube-1-10
DIESES REZEPT TEILEN