Quinoabrötchen glutenfrei

Sohooooo, ich schieb Euch direkt noch die Quinoa-Brötchen hinterher. Sie haben den gleichen Teig wie das Quino-Brot.

Ich empfehle Euch, die ganze Teigmenge zu backen. Das gibt je nach Größe der Brötchen ca. 16  Stück. Ich selbst mach es so: Ich backe nur einen Teil komplett fertig. Den anderen Teil nehme ich ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit aus dem Backofen, lasse sie auf einem Gitter erkalten und friere sie dann ein. Dann könnt Ihr sie ein anderes Mal einfach fertig backen. Schmecken dann eigentlich wie frisch gebacken.

Ich verwende für solche Baguette-Brötchen einfach ein mein Baguetteblech, das geht für mich am einfachsten. Die sind auch gar nicht teuer. Falls Ihr Euch interessiert. Ich habe dieses hier. Das hat nicht so scharfe Kanten und ist obendrin günstig:

Noch ein paar Impressionen für Euch:


Quinoabrötchen glutenfrei
Rezept bewerten
Stimmen: 22
Bewertung: 4.14
Sie:
Druckversion
MENGE
16 Stück
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
120 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 300 g Quinoa
  • 180 g Reisvollkornmehl
  • 200 g glutenfreies Mehlmix am besten für Brot
  • 2PäckchenTrockenhefe oder 1 Würfel Frischhefe
  • 0.5TLZucker oder andere Süße
  • 1TLKreuzkümmel
  • 2TLSalz
  • 20g Flohsamen gemahlen
  • 2ELApfelessig
  • 100 g Sonnenblumenkerne ca. oder andere Kerne oder nix :)
  • 600mlMineralwasser mit viel Kohlensäure ca.
  • 1-2ELglutenfreies Mehl zum Formen der Brötchen, egal welches Mehl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Das Vollkornreismehl müsst Ihr nicht unbedingt teuer kaufen. Einfach Vollkornreis als erstes in den Mixer geben und fein mahlen lassen. FERTIG :) Viel Geld gespart.

Solltet Ihr keine Möglichkeit haben, die Quinoa-Körner zu mahlen kauf Quinoa-Mehl und macht folgendes: 250 Quinoa-Mehl und 50 g Quinoa-Körner in den Teig. Den Rest dann wie unten beschrieben.

Am besten ist es, Quinoa zu waschen und im Backofen bei 70-80 Grad wieder zu trocken, noch besser im Dehydrator. Quinoa enthält oft Bitterstoffe.

Histamin-Intoleranz:
Bei Histamin-Intoleranz muss Hefe vertragen werden. Die Sonnenblumenkerne besser weglassen oder durch Kürbiskerne austauschen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-3
    Quinoa gut waschen und abtrofen lassen.

    Mit Reismehl in den Mixer geben und klein mahlen lassen. (Thermomix Stufe 10 für 20 Sekunden).

    Jetzt einfach alle trockenen Zutaten dazugeben und alles gut mischen.

    Ich  hoffe, Ihr habt ne Küchenmaschine, die ab jetzt den Job erledigt. Ansonsten gibt es eben Muckis. Stellt die Küchenmaschine auf kleine Stufe und lasst circa 3/4 des Mineralwassers langsam reinlaufen während sie knetet. Den Apfelessig bitte nicht vergessen.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-6
    Je nach Mehl und wie fein Ihr das Quinoa gemahlen habt, braucht Ihr mehr oder weniger Flüssigkeit.

    Der Teig ist richtig, wenn er kompakt ist und nicht zu weich. So, wie auf dem Foto unten.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-2
    Dann gebt Ihr den Teig in eine Plastikschüssel. Bitte keine Metallschüssel. Glutenfreier Teig geht darin nicht wirklich gut. Deckt den Teig ab und lasst ihn circa 1 Stunde gehen bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

    Jetzt die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig drauf geben. Alles sehr bedacht machen, der Teig will vorsichtig behandelt werden.
    Ihr braucht jetzt ganz viel Mehl. Der Teigrohling soll rundherum mit Mehl bedeckt sein. Dann teilt Ihr ihn am besten in 4 Teile, ich nehme immer einen Silikonspatel. Einen Teil nehmt Ihr und teilt diesen wiederum in 4 Teile. Jetzt vorsichtig Brötchen runde oder längliche formen. So wie Ihr sie halt gerne mögt. Den glutenfreien Teig muss man immer sehr pfleglich behandeln. Wenn man ihn zu hart anfasst (hihi), dann drückt man die Luft wieder raus und die Backwaren werden nicht fluffig. Jedenfalls formt ich sehr sachte Eure Brötchen, Stück für Stück. Verfahrt mit den anderen 3 Teigteilen genau so.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-11

    Ich selbst habe kleine Baguette-Brötchen gemacht. Ich verwende dafür ein Baguette-Blech, oben ist ein Link dazu. Dort steht was es kostet und wo Ihr es bekommt.

    Ach ja, am besten ritzt Ihr mit einem glatten Messer noch ein paar Streifen ein, so ca. o,5 cm dick.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-12
    Die Brötchen-Rohlinge lasse ich einfach auf einem Holzbrett mit viel Mehl unter den Rohlingen gehen, abgedeckt mit einem sauben Küchentuch an einem ruhigen Ort. Gebt den Teig-Rohlingen nochmal 30 - 60 Minuten zum gehen, besser 60 Minuten.

    Dann den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Besser nicht Umluft, die trocknet das Backgut so arg aus.

    Dann verteilt Ihr die Brötchen auf dem Blech. Könnte sein, sie passen nicht auf ein Baguette-Blech, dann müsstet Ihr 2 Mal backen (oder 2 Bleche haben). Ihr könnt auch auch ganz normales Backblech nehmen oder noch besser einen Backstein. Alles mit Backpapier abdecken und die Brötchen draufsetzen.

    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-14
    Die Brötchen backe ich bei 200 Grad Ober-Unterhitze ca. 25 Minuten. ABER - jeder Backofen backt ja bekanntlicherweise unterschiedlich. Guckt am besten nach 20 Minuten wie die Farbe so ist. Solltet Ihr die Möglichkeit haben und Euer Backofen über eine "Klimagaren-Funktion" verfügen. So wählt diese. Ansonsten stellt ein Schälchen mit Wasser mit in den Backofen. Die Brötchen sind fertig, wenn sie goldbraun sind.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-17
    Wie oben schon beschrieben backe ich immer die volle Menge und nehme einen Teil der Bröchtchen circa 5 Minuten vor Ende der Backzeit heraus, lasse sie erkalten und friere sie dann ein.
    Später stecke ich dann die benötigte Menge in den kalten Backofen und backe sie bei 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober-Unterhitze) für 12 - 15 Minuten fertig. Schmecken dann wie frisch gebacken.

    So, das war's mit den glutenfreien Quinoa-Brötchen. Viel Spaß beim Nachbacken.
    quinoa-brot-halb-halb-glutenfrei-rezept-kochtrotz-1-16
DIESES REZEPT TEILEN