Rezeptfilter: keine Auswahl

Falscher Eierlikör, histaminarm, sojafrei, vegan, 10-Minuten-Rezept, optional fructosearm

falscher Eierlikör | ruckzuck gemacht | histaminarm | vegan | einfaches Rezept

Falscher Eierlikör, histaminarm und vegan

Yay! Falscher Eierlikör! Hier bei mir von Jenny! Da hat mir meine Freundin Jenny dieses Hammer-Einfach-Genial-RuckZuck-Rezept gezeigt von ihrem histaminarmen und veganen falschen Eierlikör! Jenny kennt Ihr schon aus dem Kidsspecial. Sie experimentiert auch super gerne in der Küche und hat ja auch diverse Anforderungen zu beachten. Jetzt schenkt sie uns allen Ihr Rezept für den histaminarmen, veganen „falschen Eierlikör“. ♥ Und guckt doch mal bitte dieses Foto! Ist es nicht der Kracher! Da seht ihr übrigens Paula! Paula ist der Hund von Jennys Familie. Sie ist soooo lustig.

Falscher Eierlikör ist im Nu geköchtelt, geht ganz einfach. Also rein in die Küche und in 1o Minuten wieder raus mit lecker Likörchen 🙂

♥ ♥ ♥ Danke Jenny, für dieses tolle Rezepte-Geschenk für uns Alle ♥ ♥ ♥

Jenny’s falscher Eierlikör kommt ohne Soja und ohne Avocado aus! Mega, mega, mega. Die meisten Rezepte haben ja genau diese beiden, für viele Unterverträglichen Zutaten drin.

Der falsche Eierlikör ist auch ein tolles Geschenk aus der Küche.

INFO

Wodka wird bei Histamin-Intoleranz in moderaten Mengen von vielen Betroffenen gut vertragen. Ebenfalls werden klare Spirituosen häufig gut toleriert. Immer in kleineren Mengen natürlich. Alkohol hemmt generell den Histaminabbau.

Falscher Eierlikör, histaminarm und vegan, 10-Minuten-Rezept, Option für fructosearm

Druckversion
Dieser falsche Eierlikör ist super lecker, gut verträglich und vegan. Das Rezept ist variabel, allergenarm und histaminarm. Was will man mehr? Das Rezept ergibt circa 800 ml. Falscher Eierlikör ist auch ein ganz wunderbares Geschenk aus deiner Küche.
MENGE
1 Portion
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
5 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 1PäckchenVanille-Puddingpulver
  • 0.5TLVanilleessenz (siehe auch Zutaten-Alternativen)
  • 600 - 650ml(Pflanzen)Milch (siehe unten)
  • 60g Rohrohrzucker (siehe unten)
  • 80mlweißer Rum (oder Wodka)
  • 1PriseKala Namak (auch etwas mehr nach Geschmack und Produkt)
  • 1/4TLKurkuma - 1/2 zum Färben
  • 1Stücksterilisierte Flasche, circa 800 ml oder mehrere Kleine
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Milch:
Nehmt welche ihr mögt und vertragt, es geht alles ausser Reismilch, die wird nicht fest. Jenny hatte Mandelmilch. Vanillemilch ist auch toll, ich liebe Vanille ja sehr :)

Zucker:
Gleiches Spiel, nehmt die Süße die ihr mögt und vertragt. Bei Traubenzucker oder Reissirup nehmt ca. 70 g.

Alkohol:
Muss sein :) :) Helle klare Spiritousen sind prima. Wodka ist auch sehr gut geeignet und verträglich, brauner Rum ebenso.

Vanille: 
Es kann Vanilleessenz, gemahlene Vanille oder Vanillemark verwendet werden. Alternativ schmeckt auch gemahlene Tonkabohne.

Kala Namak (auch genannt ayurvedisches Schwarzsalz):
Ist unbedenklich bei Histamin-Intoleranz wenn gute Qualität verwendet wird (es kommt 1 Prise auf ca. 750 m.). Kala Namak ist ein Salz, das aus der vukanaktiven Erde kommt und sehr reich an Mineralien ist. Dadurch schmeckt es etwas nach Ei. Achtung, viele Produket sind chemisch geschwefelt und das ist dann nicht unbedingt gut verträglich. Kala Namak gibt es inwischen in den Biomärkten.
Ihr könnt es auch weglassen im Rezept. Das Kala Namak "zaubert" halt diesen typischen Eigeschmack in Gerichte rein.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Den Pudding mit den 600 ml nach Päckchen-Anleitung kochen.
    Bei 600 ml wird er etwas dünner, wer das nicht ma nimmt 30 - 50 ml mehr Milch.

    Kala Namak und Kurkuma einrühren.
    Rührt soviel Kurkuma ein, bis ihr die Original-Eierlikör-Farbe bekommt. Ihr könntet auch Lebensmittelfarbe nehmen.
    Ihr könnt die Farbe auch weglassen.

    Als letztes den Alkohol einrühren und sofort in eine sehr saubere Flasche füllen und verschließen.
    Wenn der falsche Eierlikör über Nacht zieht wird er noch "echter" :)

    Ist er falsche Eierlikör zu dick geworden? Einfach noch einen Schuß Rum oder Milch reingeben und gut schütteln. 

    Natürlich ist die Haltbarkeitszeit nur wenige Tage.

    Der Rezept ergibt circa 800 ml falscher Eierlikör.

    EASY ODER ?

     

     
  2. 2. Möchtet ihr den falschen Eierlikör haltbar machen, so müssen die Flaschen eingekocht werden. Dann hält er sich circa 10 Wochen. Ihr könnt sie im Schnellkochtopf oder auch im normalen Topf einkochen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

20 Kommentare

  1. Katrin Springl 26. März 2018 um 9:30 Uhr - Antworten

    Hallo, bin gerade ein wenig irritiert wegen dem Puddingpulver. Auf meinen Packungen steht in der Zutatenliste nämlich „natürliches Aroma – Milchbestandteile“ (Dr. OETKER GALA). Auf dem billigeren Produkt der gleichen Marke nur „Aroma“. Was mache ich nun, wenn ich Kasein weglassen muss?

    • Kochtrotz 26. März 2018 um 10:09 Uhr - Antworten

      Hallo Katrin, es gibt auch welches mit natürlicher Vanille und ohne mich Bestandteile. Aber das günstigere geht. Viele Grüße Steffi

  2. Janine 8. Dezember 2017 um 22:28 Uhr - Antworten

    Danke für das tolle Rezept.
    Wie lange sollen die Flaschen denn eingekocht werden?
    Liebe Grüße

    • Kochtrotz 9. Dezember 2017 um 7:22 Uhr - Antworten

      Hallo Janine, ich lasse 0,25 l Flaschen circa 20 Minuten einkochen.

  3. […] zu versuchen, dachte ich. Challenge accepted. Im Internet fand ich auf Kochtrotz ein Rezept für eierlosen Eierlikör. Das sollte meine Basis werden. Ich habe das Rezept noch etwas abgeändert und dann tortentauglich […]

  4. fritzikira@aol.com 3. April 2017 um 22:38 Uhr - Antworten

    Habe irgendwie das Problem, den Pudding dick zu kriegen. 600 ml Hafermilch u mehrmals aufkochen lassen, sogar Speisestärke zugetan u es ist u bleibt eine Plörre :/ schade, hätte dein Rezept heute gerne ausprobiert

    • Kochtrotz 4. April 2017 um 7:09 Uhr - Antworten

      Hallo, das liegt aber dann an irgend etwas anderem. Der wurde bereits mit Hafermilch gemacht und hat geklappt. Was ist das für ein Puddingpulver?

  5. Catrin 2. April 2017 um 21:25 Uhr - Antworten

    Vielleicht kann man denn Eierlikör auf hat alkoholfrei machen und statt des Rums einfach Rumaroma nehmen🤔?!
    Ich werde es die Tage mal ausprobieren.

    Viele liebe Grüße. Catrin

    • Kochtrotz 2. April 2017 um 22:11 Uhr - Antworten

      Hallo Cathrin, das müsstest du echt ausprobieren. Wenn Aroma eingesetzt wird, braucht es ja nur wenige Tropfen. Ich bin gespannt. Viele Grüße Steffi

  6. Judith 30. November 2015 um 11:26 Uhr - Antworten

    Wieso hält der nur ein paar Tage? Ist doch nichts Kritisches drin und jede Menge Alkohol? Oder ist das, weil er so lecker schmeckt und deshalb nicht lange hält ;-)?

  7. Birgit aus Duesseldorf 3. April 2015 um 15:51 Uhr - Antworten

    Hahäaaaa, erster Osterfeiertag, 16:48h und ich habe einen in der Krone. Hihihi, man muss ja gut abschrecken, besonders wenn KN fehlt.(lall), sehr schnell gemacht und echt läääcka (lacj)

    • Kochtrotz 4. April 2015 um 9:07 Uhr - Antworten

      Hahaaaa und ich musste so sehr lachen Birgit! You made my day 🙂

  8. Iris Heinemann 3. April 2015 um 3:01 Uhr - Antworten

    Der ist morgen fällig! Danke!

  9. Nadine 2. April 2015 um 23:40 Uhr - Antworten

    Wir haben gerade halb eins in der Nacht und ich komme von der Arbeit. Wo vorher noch schnell einkaufen und lasse es mir nun nicht nehmen dein tolles Rezept auszuprobieren 🙂 Liebe grüße Nadine

    • Kochtrotz 3. April 2015 um 6:15 Uhr - Antworten

      Ist ja ein Ding! Klasse Nadine! LG Steffi und fröhliche Ostern.

  10. Birgit aus Duesseldorf 2. April 2015 um 16:22 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, bin auf dem Weg um Flaschen und einige der Zutasten zu kaufen. Wie lustig auch. Vor 2 Tagen brachte ein Freund eine Flasche Rum mit….- Du wollte doch Eierlikoer selbst machen -. Und schon ist das Rezept da. Yuhuuu. Freue mich sehr. Schoene Ostern

    • Kochtrotz 3. April 2015 um 6:11 Uhr - Antworten

      HAHAAAA, SUPER! Viel Glück! Kala Namak gab’s ja schon mal nicht 🙁

      • Lavie 9. April 2015 um 10:16 Uhr - Antworten

        Ich will mehr Fotos von Paula!!
        Wie man überhaupt auf die Idee kommt veganen Eierlikör zu machen, faszinierend – wird auch diese Woche noch ausprobiert, toll, was es alles in vegan gibt!

        • Kochtrotz 10. April 2015 um 21:33 Uhr - Antworten

          jaaaa, on Paula kommt wieder! Es ist schon was in der Mache! Ich sag nur Hollandaise! 🙂 ja, es ist echt heftig, was man alles so in vegan machen kann 🙂

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de