Rezeptfilter: keine Auswahl

Video! Grundausstattung zum glutenfreien Backen

KochTrotz Backbuch Video! Vorstellung der Grundausstattung mit Empfehlungen.

Werbung: Dieser Beitrag enthält Produktempfehlungen mit
Affiliate Links 
von Produkten, die ich selbst verwende.

Eurer Bitte komme ich sehr gerne nach! Ich möchtet wissen, welche Produkte der in meinem Buch „Genial glutenfrei Backen“ erwähnten Grundausstattung ich selbst verwende: Hier kommen sie im Einzelnen vorgestellt. Am Ende des Videos habe ich dann noch eine kleine Abteilung „nice to have“ ergänzt.

Die meisten Utensilien der Grundausstattung sind nicht sehr teuer und kosten so um 10 – 15 Euro.

Grundausstattung glutenfrei Backen

Abkühlgitter

  • gr0ßes Auskühlgitter 32 x 45 cm (auch für zwei Brote oder mehrere Brötchen), spülmaschinengeeignet
  • kleines, rundes Auskühlgitter, spülmschinengeeignet

Backmatte

  • bitte eine große Backmatte mit 60 x 40 cm anschaffen, BPa frei und aus weichem Silikon. Diese hier gibt es gleich in mehreren Farben.

Backpinsel

  • Da gibt es ganz viele Gute. So einen oder so einen …. schaut, dass sie spülmascheinenfest sind.

Blumenspritze

  • Ich habe eine große für Wasser und eine kleine für Öl. Ihr könnt aber auch zwei kleine Blumenspritzen nehmen oder nur eine. Aber eine ist unerlässlich, vor allem wenn Ihr keine Dampffunktion im Backofen habt.

Bräter/Topf

Digitale Küchenwaage

  • Ich selbst kaufe immer diese Waage (habe inzwischen 6 Stück für meine Kurse). Sie ist sehr genau und günstig. Die von Soehnle ist auch sehr beliebt, aber etwas teuerer.

Feinmaschiges Sieb

  • Hier empfehle ich feine Teesiebe aus Metall, zum Beispiel solche hier. Die sind sehr feinmaschig und nicht teuer, ausserdem spülmaschinenfest. Gibt es auch im Asia- oder Teeladen.

Feinwaage

  • Eine reine Feinwaage wiegt auch unter 1 g sehr genau. Dieses günstige Modell begleitet mich seit vielen Jahren und ist absolut genau.
  • Diese Kombiwaage bis 3 kg kann ich auch empfehlen. Sie wiegt auch unter 1 g sehr genau.

Gärkörbchen

  • Die sind nicht unbedingt für den Start der glutenfreien Bäckerei notwenig. Wenn ihr euch welche anschafft, empfehle ich welche aus Holzschliff. Da klebt der glutenfreie Teig nämlich nicht rein. Ansonsten habe ich Euch im Backbuch ja auch genau beschrieben, wie ihr ohne Gärkörbchen arbeiten könnt. Hier findet Ihr auch noch einen Artikel dazu.

Geschirrtuch

  • Nun, die habt ihr ja alle zu Hause. Ich verwende gerne die dickeren Geschirrtücher für meine Teige, die sogenannten Grubentücher. Da halten den Teig besser feucht.

Glas mit Deckel

  • Im Video oben habe ich Euch ja erläutert auf was Ihr achten müsst. Ich selbst bevorzuge Weckgläser in 0,5 l und 0,75 l Fassungsvermögen mit den extra Deckeln.

Handrührgerät

  • Alle Rezepte im Buch könnt Ihr zunächst auch mit den Knethaken und einem Handrührgerät zubereiten. Hier gibt es etliche gute Modelle unter 30 €. Diese von Bosch und das von Philips wurden Testsieger. Weiter unten gibt es noch Emfehlungen zu Küchenmaschinen.

Kastenform

  • Diese beiden verstellbaren Kastenformen sind beide empfehlenswert: Zenker und Zenker

Laserthermometer

  • Wie im Video beschrieben, könnt ihr euch mit dem Laserthermometer behelfen, tut Euer Backofen anderes als gewollt 😉 . Ihr könnt auch Flüssigkeiten, etc. damit messen.

Messer/Brotmesser

  • Hier kann man wenig und auch super viel Geld ausgeben. Auch gibt es unterschiedliche Größen. Wichtig ist der Wellenschliff und zwar am besten der beidseitige. Ein ganz gutes und nicht allzu teures ist dieses hier. Gibt es auch in verschiedenen Größen. Meins im Video ist von meinem guten Freund Tom the Baker.

Ofenthermometer

  • Das ist für mich bald das wichtigste Utensil in der glutenfreien Bäckerei. Habe ich euch ja in meinem Backbuch und im Video erklärt. Einige Backöfen verfügen über ein integriertes Thermometer. Verwendet das, die sind genau. Wichtig ist, dass Ihr ein genaues, digitales Thermometer verwendet. Entweder so eins, da könnt Ihr extern messen.  Oder ein solches hier.

Silikonspatel

  • Stabil sollen sie sein, das ist wichtig. Dieses Set hier ist recht gut und da wäre der Backpinsel auch schon bei. Mit diesen „Wunderlöffeln“ hier arbeite ich auch sehr gerne und rühre meine Sauerteige auch mit an.

Schüssel mit Deckel

  • Wenn Ihr Euch eine anschaffen müsst, dann ist dieses Set hier sehr vielseitig und auch BPA-frei.

Teigkarten

  • Ein günstiges Utensil, das so hilfreich ist! Flexible, kleinere Teigkarte: Es gibt ganz günstige* und es gibt etwas hochwertigere*. Ich habe nur welche ohne Griffe und aus gut zu reinigendem Material, damit sich nichts absetzen kann.
  • Feste Teigkarte* zum Teilen und  Anheben von Teigen.

Die erweiterte Ausstattung für alle, die schon regelmäßig Backen

Bügelgläser

  • Ich verwende die viereckigen Gläser von Bormioli Fido. Die gibt es in zig Größen von 0,75 l, 1 l, 1,5 l, 2 l, bis hoch zu 3 l. Sehr praktisch und sehr gute Qualität. Meine Mehle fülle ich grundsätzlich um. Auch, um mich vor Lebensmittelmotten zu schützen.

Abdeckhauben

  • Gibt’s im Drogeriemarkt, Supermarkt und im Web. Die Abdeckhauben halten echt lange und sind auch abwaschbar.

Fermentierglas

  • Das Fermentierglas von Lakeland ist sehr praktisch für Hefewasser und auch Sauerteig.

Pizzaschieber/Brotschieber

  • Super praktisch und Pizzaschieber sind günstiger als Brotschieber.

Schützende Handschuhe

  • Seither habe ich mich nicht mehr verbrannt! Diese Topfhandschuhe sind super! Die 15 € haben sich bei mir sehr gelohnt.

Backstahl

  • Die Vorteile von einem Backstahl habe ich Euch im Video erläutert. Ihr könnt ihn einfach bim Schlosser in der passenden Größe zuschneiden lassen oder eben einen solchen kaufen.

Backrahmen

  • Der ist nicht im Video. Allerdings erreicht mit fast täglich die Frage nach einem geeigneten. Ihr könnt ihn selbst bauen oder einen kaufen. Ich finde die verstellbaren super gut und habe selbst so einen. Allerdings Marke Eigenbau. Achtet beim Kauf auf die Herkunft des Rahmens! Dieser hier ist empfehlenswert.

Küchenmaschine

Möchtet Ihr noch weitere Videos haben?

Ich kann gerne auch weitere Geräte wie Getreidemühlen, Flocker, etc. vorstellen. Was Euch vielleicht auch helfen kann ist, wie mahlt man glutenfreies Getreide am besten.

Sagt mir einfach kurz Bescheid. Es gibt noch jede Menge zu berichten und zu verfilmen. 😁

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de