Rezeptfilter: keine Auswahl

Spargelsalat mit Erdbeeren – Lieblingsrezept

Hach, da hab ich ja noch meinen geliebten Spargel-Salat aus dem letzten Jahr!

Das Rezept könnt Ihr auch komplett vegan zubereiten. Lasst einfach den Parmesan weg. Der Spargel-Erdbeer-Salat schmeckt auch ohne köstlichst. Je nach Verträglichkeit könnt Ihr den Spargel-Salat auch nur mit grünem Spargel machen. Dann verdoppelt einfach die Menge.

spargel-salat-mit-erdbeeren-1-2

Auf dem Foto seht Ihr den Salat und das Spargel-Mousse aus dem vorangegangen Beitrag. Zusammen ist es eine wirklich tolle Kombination.

 

Spargel-Salat mit Erdbeeren - Kochtrotz-Lieblingsrezept

Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 500gSpargel weiß
  • 500g Spargel grün
  • 300gErdbeeren
  • 100g Rucola
  • 25 g Parmesan gehobelt
Vinaigrette
  • 3ELWeißwein-Essig
  • 2ELWasser
  • 2ELOlivenöl
  • 1-2PrisenSalz
  • 1-2PrisenPfeffer
Optional
  • 25 g Parmesan gehobelt (weglassen für vegane Version)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die Angabe der Mengen ist für 2 Personen als Hauptspeise ohne weitere Beilagen.

Das Rezept ist sehr einfach zuzubereiten. Das einzige was wirklich zu beachten ist, lasst den Spargel etwas abkühlen und mixt die Vinaigrette separat in einer Tasse oder so an.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Als allererstes Rucola putzen, wässern und schleudern.

    Erst den weißen Spargel schälen, Enden abschneiden und dann in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden.

    Salzwasser zum Kochen aufsetzen und den weißen Spargel etwa 7 Minuten garen.

    Währendessen beim grünen Spargel die Enden abbrechen und ebenfalls in 3-4 cm lange Stücke schneiden.

    Weißen Spargel aus dem Kochwasser mit einen Abschöpflöffeln herausheben und auskühlen lassen. Er soll bissfest sein.

    Dann den grünen Spargel im gleichen Wasser für circa 5 Minuten garen. Herausheben, er soll ebenfalls bissfest sein.

    Während der grüne Spargel gart, die Vinaigrette anrichten und die Erdbeeren putzen.

    Erdbeeren in Scheiben schneiden.

    Wenn Du Parmesan für das Gericht nimmst, hobel breite Streifen. Geht super mit dem Trüffel-Hobel.

    So, jetzt ist alles vorbereitet.

    Richte den Spargel, Rucola und die Erdbeeren auf Tellern an und gib gleichmäßig Vinaigrette darüber.

    Jetzt hast einen wirklich genialen Salat kreiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Alex 19. April 2016 um 19:04 Uhr - Antworten

    Ich hab den Salat gestern gemacht und er war einfach nur suuuper lecker! (:

  2. Anonymous 1. Mai 2014 um 16:18 Uhr - Antworten

    also wenn ich das so lese klingt es erst mal toll, aber ich glaube histaminarm sollte dabei nicht stehen.. erdbeeren sind schon alleine hit bomben dazu noch parmesan und rucola.. also mich mit hit würde das umhauen für den rest des tages..

    • Kochtrotz 1. Mai 2014 um 18:43 Uhr - Antworten

      Oh das stimmt absolut. Da hab einen falschen Haken gesetzt. Danke für den Hinweis. Der Parmesan ist ja auch voll der HIT-Killer. Sorry.
      Ich bin halt auch nicht fehlerfrei. Nochmal vielen Dank für den Hinweis, hab’s direkt korrigiert.

  3. Anke 1. April 2014 um 19:47 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    es gibt auch schon den ersten deutschen Spargel zu kaufen. Habe ich heute gesehen. Werde bei nächster Gelegenheit welchen holen. Mit geriebenem Käse oder Parmesan habe ich Spargelsalat noch nie gegessen. Interessante Geschmacksrichtung.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 3. April 2014 um 7:47 Uhr - Antworten

      Hallo Anke,
      ja es ist schon soweit, leider ist er noch arg teuer. Ich warte noch ein wenig bis nach meinem Urlaub, dann sind die Preise erträglicher.

      Lieben Gruss Steffi

  4. Miss Picky 31. März 2014 um 15:12 Uhr - Antworten

    Das glaub ich, dass das ein Lieblingsrezept ist. Es klingt jedenfalls traumhaft. Einfach, aber raffiniert. Wird unbedingt ausprobiert!

  5. Anonymous 29. März 2014 um 18:02 Uhr - Antworten

    Ach das liest sich doch so lecker, wird beim nächsten Einkauf gleich berücksichtigt. Aber ich hoble gaaanz viel von meinem geliebten Parmesan darüber.

    LG Sigrid

    • Kochtrotz 31. März 2014 um 22:54 Uhr - Antworten

      hihi, ja mach das mal, allen so wie es einfach passt. 😉

  6. Anke 29. März 2014 um 11:34 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    cooles Rezept. Im Moment gibts griechischen Spargel als ersten, wie ich gelesen habe. Werde bei Gelegenheit welchen holen. Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 31. März 2014 um 22:51 Uhr - Antworten

      Hallo Anke,
      ich selbst kaufe Spargel ja immer erst, wenn er regional erhältlich ist. Viel Spass mit dem Rezept.
      Lieben Gruß, Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de