SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: Proteinlow-carbglutenfreiAbnehmenvegan

Heißluftfritteuse – unsere besten Tipps

Heißluftfritteuse Tipps und Tricks

Hast du schon eine oder überlegst du noch, dir eine zuzulegen? Die Heißluftfritteuse ist in aller Munde, oder eher: Sie sorgt dafür, dass jede Menge Leckereien in aller Munde sind. Aber kann sie eigentlich mehr als nur frittieren? Wozu ist so eine Heißluftfritteuse eigentlich gut? Als Antwort auf diese beiden Fragen stellen wir dir heute unsere 10 besten Tipps und Tricks rund um die Fritteuse vor – und verraten dir auch gleich unsere besten Heißluftfritteusen-Rezepte.


Inhaltsverzeichnis

  1. Beim Frittieren zwischendurch schütteln
  2. Eier kochen in der Heißluftfritteuse
  3. Wenige Brötchen (auf)backen
  4. Wann du Backpapier brauchst
  5. Backformen für die Heißluftfritteuse
  6. Frittierkorb raus, Gitter rein, Backform drauf!
  7. Weniger Öl ist mehr
  8. Der perfekte Standort
  9. Gegen fliegende Zutaten
  10. Suppe kochen in der Heißluftfritteuse
  11. Weniger Stromverbrauch durch schnelleres Garen
  12. Unsere Favoriten
  13. Unsere Rezepte für die Heißluftfritteuse

Beim Frittieren zwischendurch schütteln

Wenn du Fritten, Chips, Falafel-Bällchen und Co. in der Heißluftfritteuse zubereitest, solltest du sie zwischendurch durchschütteln. So verteilen sich Fritten & Chips besser und auch runde Lebensmittel wie Falafel-Bällchen werden gleichmäßiger knusprig, wenn sie zwischendurch geschüttelt wurden.

Aber Achtung: Unterbrich den Frittiervorgang dafür so kurz wie möglich. Je länger du den Frittierkorb aus der Maschine nimmst, desto stärker kühlen die Heißluft und das Gargut ab. Ein bisschen Hitze geht beim Schütteln aber natürlich immer verloren.

Eier kochen in der Heißluftfritteuse

Das klingt erstmal komisch, aber: Du kannst in der Heißluftfritteuse tatsächlich auch Eier kochen! Dazu brauchst du kein Wasser und musst das Ei auch vorher nicht anstechen. Leg die Eier einfach in den Frittierkorb – und schon kann es losgehen.

Ein weiches Ei braucht sieben Minuten, ein wachsweiches Ei acht Minuten und ein hartgekochtes Ei ca. 10 Minuten. Die Temperatur der Heißluftfritteuse stellst du für alle Varianten einfach auf 170 °C ein.

Nach der Garzeit musst du die Eier kurz wie gewohnt unter kaltem Wasser abschrecken.

Übrigens: Du kannst in der Heißluftfritteuse nicht nur gekochte Eier, sondern auch Spiegeleier und Rührei zubereiten. Für Spiegeleier und Rührei brauchst du eine passende Form, die du dann in den Frittierkorb stellen kannst. Du kannst die Form etwas fetten, aber je nach Beschichtung ist das nicht nötig. Rührei benötigt ungefähr 6 Minuten bei 140 °C und wird nach dem Garvorgang gerührt. Spiegeleier (durchgegart) brauchen ca. 10 Minuten bei 170 °C. Aber Achtung: Das sind nur ungefähre Richtwerte, da es ja super viele Geräte unterschiedlicher Hersteller gibt. Einfach vorsichtig ausprobieren!

Wenige Brötchen (auf)backen

In Ein- oder Zwei-Personen-Haushalten backen wir ja selten viele Brötchen. Egal, ob du Brötchen selber backen oder aufbacken möchtest, die Heißluftfritteuse eignet sich ganz hervorragend dafür. Beim Aufbacken kannst du dir den langen Vorheizprozess des Backofens durch die Verwendung der Fritteuse sparen. Und beim Backen ist die Vorheizzeit viel kürzer als beim Backofen – es wird ja auch ein viel kleinerer Raum aufgeheizt.

Auch Brötchen vom Vortag kannst du in der Heißluftfritteuse aufbacken. Am besten geht das natürlich mit Brötchen, die nicht hart, sondern weich geworden sind: Einfach bei ca. 180 °C 2 – 3 Minuten aufbacken.

Brötchen aus der Heißluftfritteuse

Wann du Backpapier brauchst

Bei der Verwendung einer Heißluftfritteuse kann Backpapier manchmal von Vorteil sein, manchmal aber auch eher hinderlich. Gerichte, die ein besonders knuspriges Ergebnis haben sollen – Fritten jeglicher Art beispielsweise – sollten besser ohne Backpapier gebacken werden. Der Frittierkorb ist in der Regel ausreichend gut beschichtet, um zu verhindern, dass das Frittiergut daran kleben bleibt. Kleingebäck, das zu Beginn der Backzeit noch sehr weich ist, sollte besser auf Backpapier gebacken werden.

Ein wichtiger Tipp bei der Verwendung von Backpapier: Nicht alle Löcher des Garkorbs mit dem Papier abdecken. So kann die heiße Luft besser zirkulieren. Es gibt aber auch recht günstig 100 Backpapier-Blätter *, die bereits gelöchert sind und sich perfekt für die Verwendung in der Heißluftfritteuse eignen.

Okay, zugegeben: Kein Backpapier zu verwenden sorgt natürlich dafür, dass du die Fritteuse gründlicher reinigen musst. Aber gerade bei der Zubereitung von Gerichten, die richtig knusprig werden sollen, lohnt sich der Aufwand danach.

Backformen für die Heißluftfritteuse

Es gibt natürlich auch verschiedene Backformen (und anderes Zubehör) * für die Heißluftfritteuse. Auch Silikon-Muffinförmchen * eignen sich hervorragend für die Verwendung in der Fritteuse. Andere kleine Silikon-Backformen garantiert auch – hier kommt es natürlich immer darauf an, dass sie nicht zu groß für deinen Frittierkorb sind.

Andere Back- und Auflaufformen, die du sonst in den Ofen stellen würdest, kannst du natürlich ebenfalls in die Heißluftfritteuse stellen – sofern es größentechnisch passt. Ganz wunderbar eignen sich kleine runde Keramikformen *, die man z. B. für Soufflés verwendet. Je nach Personenzahl, Größe der Form und Appetit kannst du darin auch Aufläufe und Gratins backen.

Frittierkorb raus, Gitter rein, Backform drauf!

Um die Heißluftfritteuse verwenden zu können, muss der Frittierkorb übrigens gar nicht unbedingt eingesetzt werden. Manchmal passen einige Sachen einfach nicht in den Korb hinein – ich habe beispielsweise eine recht kleine Fritteuse, in deren Korb meine Backformen nicht so gut hinein passen. Nehme ich aber den Frittierkorb heraus und stelle ein Gitter mit Füßchen (z. B. das kleine Gitter aus diesem Zubehörset *) auf den Boden der “Schublade”, funktioniert das super!

Diesen Trick 17 mit Selbstüberlistung brauchst du aber natürlich nicht, wenn dein Zubehör genau in deine Fritteuse passt.

Weniger Öl ist mehr

Der wohl offensichtlichste Vorteil einer Heißluftfritteuse ist, dass mit wesentlich weniger Öl frittiert werden kann als es bei klassischen Fritteusen der Fall ist. Für das Frittieren mit Heißluft eignet sich zum Beispiel auch Ölspray * ganz hervorragend – es hinterlässt einen feinen Ölfilm auf dem Frittiergut, das dadurch knusprig, aber nicht zu fettig wird.

Vorheizen der Heißluftfritteuse

…ist in den allermeisten Fällen nicht notwendig. Aber: Wenn du zum Beispiel Pommes zubereiten möchtest, lohnt es sich, die Heißluftfritteuse vorher zwei bis drei Minuten auf die gewünschte Temperatur vorzuheizen. So werden die Pommes noch knuspriger!

Der perfekte Standort

Die Heißluftfritteuse sollte immer grade stehen. Je nachdem, auf welchem Untergrund sie steht, kann es sinnvoll sein, eine passende Wärmeisolationsmatte * unter das Gerät zu legen.

Die Heißluftfritteuse sollte nicht zu nah an der Wand stehen. Sie wird ja sehr heiß und gibt Abwärme ab – je nachdem, wie nah sie an der Wand steht und ob die Wand tapeziert oder gekachelt ist, ist es also besser, sie etwas abzurücken.

Clever ist es außerdem, ein Brettchen oder einen Topfuntersetzer * bereit zu legen. So kannst du den heißen Garkorb nach dem Ende der Garzeit herausnehmen und direkt abstellen.


Heißluftfritteuse befüllen

Gegen fliegende Zutaten

In der Heißluftfritteuse kannst du auch belegte Sandwiches oder Burger erwärmen bzw. garen und den Käse zum Schmelzen bringen. Wie der Name aber schon sagt, arbeitet die Fritteuse ja mit heißer Luft. Und damit beim Garvorgang nichts durch die Gegend fliegt, kannst du einfach eine Rouladennadel * durch gestapelte Sandwiches und Burger stechen – schon ist alles gesichert. Wenn du ein Zubehör-Set * besitzt, in dem ein kleines Gitter enthalten ist, kannst du auch das Gitter oben auf das Sandwich oder den Burger legen.

Auch das Vorheizen verhindert fliegende Zutaten, besonders wenn du geriebenen Käse schmelzen möchtest. 1 bis 2 Minuten vorheizen, den Garkorb schnell reinschieben, nur kurz drin lassen, um zu gucken, ob der Käse schon geschmolzen ist – und schon kann’s Weitergehen.

Suppe kochen in der Heißluftfritteuse

Es gibt fast nichts, was du mit der Heißluftfritteuse nicht machen kannst. Zu den vielen Möglichkeiten, die dir das Gerät bietet, gehört auch das Kochen einer Suppe. Suppen kocht man am besten in einer hohen Backform * – die kommt einem Topf am nächsten. Es gibt allerdings so viele unterschiedliche Suppenrezepte, das ich dir nicht genau sagen kann, wie lange und bei welcher Temperatur du grundsätzlich alle Suppen kochen kannst.

Weniger Stromverbrauch durch schnelleres Garen

Die Leistung der verschiedenen Heißluftfritteusen liegt in der Regel zwischen 1.500 und 2.500 Watt. Die volle Leistung brauchen die Fritteusen aber nur zum Aufheizen, also nur über einen sehr kurzen Zeitraum hinweg. Der Vorheizprozess (wenn überhaupt einer benötigt wird) geht bei der Heißluftfritteuse viel schneller als beim Backofen. Insgesamt braucht die Heißluftfritteuse auch weniger Zeit, um den gleichen Garprozess zu beenden, als es beim Backofen der Fall wäre.

Pommes aus der Heißluftfritteuse

Bei stromrechner.com finden wir eine Beispielrechnung für die Zubereitung von Pommes: Sie gehen von einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. 1,1 kWh für eine Heißluftfritteuse aus und vergleichen diese mit einem Backofen, der einen Verbrauch von ca. 0,8 kWh hat. Im Backofen brauchen die Pommes 25 Minuten, der Stromverbrauch liegt bei 0,33 kWh. Die Heißluftfritteuse braucht nur ca. 15 Minuten und hat einen Stromverbrauch von 0,275 kWh.

Unsere Favoriten

Wir im KochTrotz-Team (+ Familien) sind alle ziemlich begeisterte Nutzerinnen von Heißluftfritteusen. Unsere Lieblingsgeräte sind beide von Philips:

Der Philips Essential Airfryer HD9252/90 * mit einer Kapazität von 4,1 l und einem 0,8 kg Korb eignet sich hervorragend für 1- oder 2-Personen-Haushalte. Er wiegt keine 5 kg und lässt sich (im komplett abgekühlten Zustand) hervorragend im Küchenschrank verstauen. Seine Leistung liegt bei 1.400 Watt.

In den großen Philips Premium Airfryer XXL (HD9860/90) * mit seinem 1,4 kg Korb passen sogar 4 bis 5 Portionen Pommes oder ein ganzes Hähnchen – perfekt für Familien und WGs! Er wiegt ca. 8 kg und hat eine Leistung von 2.225 Watt.

Unsere Rezepte für die Heißluftfritteuse

Nach so vielen Tipps dürfen natürlich auch nicht unsere liebsten Rezepte für die Heißluftfritteuse fehlen. Das Tolle an Rezepten für die Fritteuse: Du kannst sie meistens sowohl in der Heißluftfritteuse als auch im Backofen zubereiten, wenn du keine Heißluftfritteuse besitzt.

Baked Oats

wahlweise glutenfrei, vegan, fructose- oder histaminarm

Der beste Blumenkohl! Mariniert und gebacken, aus dem Airfryer oder Backofen.

Blumenkohl mariniert & gebacken

wahlweise glutenfrei und fructosearm

Apfel-Käsekuchen

wahlweise glutenfrei, histaminarm, eifrei und ohne Zuckerzusatz

Rezept Kartoffeln mit Bärlauch-Creme aus dem Airfryer oder Backofen

Kartoffeln mit Bärlauch-Creme

wahlweise auch mit anderen Kräutern und Hülsenfrüchten

Johannisbeerkuchen aus dem Backofen oder dem Airfryer

Johannisbeerkuchen

wahlweise zuckerfrei, laktosefrei, fructosearm und histaminarm

Rezept grüner Spargel und Kartoffeln vom Blech

Grüner Spargel und Kartoffeln

wahlweise histaminarm


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Aktuellste
Älteste Beliebteste
Beitragskommentare
Alle Kommentare anzeigen
Anne

Vielen Dank für die Tipps! Ich habe eine Heißluftfriteuse und habe jetzt durch eure Anregungen Ideen bekommen, was ich noch alles damit machen kann. LG Anne

Das könnte Dir auch gefallen

Meine Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du aus bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungsmittel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren. Und erhalte die Kochtrotz Verträglichkeitsliste.

Cookie-Einstellungen · Copyright 2022 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

2
0
Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.