Spekulatiuscreme mit einfachen Keksen – super einfach und schnell

glutenfreie Spekulatiuscreme ohne Spekulatius

Wer liebt sie nicht? Diese super leckere Spekulatiuscreme mit Spekulatius-Crunch, die entweder ausverkauft ist, es sie gar nicht gibt oder unverträgliche Zutaten beinhaltet.

Ich habe sie jetzt mal selbst gemacht. Mit einfachen Keksen, da es Spekulatius ja auch nicht ganzjährig in Deutschland gibt. In Holland wohl schon habe ich gelernt.

Dazu habe ich einfach eine Dose gezuckerte Kondensmilch genommen und zwar die, die bereits karamellisiert ist. Die gibt es von Dovgan fertig zu kaufen. Zum Beispiel bei Amazon*.

Ich vertrage inzwischen Laktose immer besser und frage mich, wo meine angeblich angeborene Laktose-Intoleranz hinverwunden ist? Ein Gentest vor einigen Jahren bescheinigte mir diese, aber damals auch schon keinen besonderen Schweregrad. Ich habe seit bestimmt 6 Monaten keine Laktasetablette mehr genommen und es ist mir immer gut gegangen nach dem Genuß von Milchprodukten. Sachen gibt’s 🙂

ABER, wenn eure Laktose-Intoleranz sich nicht verflüchtigt hat oder ihr gar keine Milchprodukte vertragt, dann könnt Ihr so eine gezuckerte und karamelisierte Kondensmilch auch selbst machen. Das klappt ganz prima mit Kokosmilch. Hier findet ihr das Rezept dazu, sogar mit einer fructosearmen und histaminarmen Variante.

Bekommt ihr diese karamellierte Kondensmilch nich zu kaufen, dann könnt ihr das selbst machen. Ihr lasst einfach die Dose mit der gezuckerten Kondensmilch für 2-3 Stunden im Topf gut mit Wasser bedeckt vor sich hin köcheln. So karamellisiert sie auch.

Ihr braucht 75 g Kekse eurer Wahl. Es klappt genauso gut mit glutenfreien Keksen. Es sollten eher neutrale Kekse sein, also keine mit Schokolade oder Creme drin. Ich hatte Butterkekse. Zwieback geht auch super oder Biskuittaler, Vanillekekse, etc.

* affiliate Link

Spekulatiuscreme mit einfachen Keksen - super einfach und schnell
glutenfreie Spekulatiuscreme ohne Spekulatius
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 370gkaramellisierte Kondensmilch
  • 75gKekse (glutenfrei)
  • 12gSpekulatiusgewürz
ZUBEREITUNG
  1. 1. Ihr gebt die gezuckerte Kondensmilch, die 50 g der zerbrochenen Kekse und das Gewürz in den Behälter eures Multi-Zerkleinerer. Selbstverständlich geht das auch mit dem Thermomix und jedem anderen Gerät. Ich mache die Creme entweder im Thermomix oder im Multi-Zerkleinerer der Cooking Chef.

    Dann mixt ihr die Creme einfach durch.

    Im Thermomix: Stufe 7 für 20 Sekunden

    In der Cooking Chef: Stufe 7 für 20 Sekunden

    In anderen Geräte: Höchste Stufe bis ihr keine Stücke mehr seht und sich alles gut verbunden hat.

    Dann gebt ihr die restlichen 25 g zerbrochenen Kekse dazu und mixt noch einmal bei gleichen Einstellungen aber nur 10 Sekunden.

    Das war es schon!

    Jetzt kann das leckere "Hüftgold" genoßen werden. Ich liebe die Spekulatiuscreme auf einer Scheibe frisch gebackenem Brot.

     
DIESES REZEPT TEILEN