Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech | hefefrei

Es ist wieder soweit, die Zwetschensaison ist in vollem Gange. Heute gibt es schnellen Zwetschgenkuchen vom Blech.

Überfällt euch manchmal auch die spontane Kuchenlust? Habt ihr dann meist auch keine Lust, noch stundenlang zu warten bis der Kuchen endlich fertig ist? Für solche Fälle ist der schnelle Zwetschgenkuchen vom Blech ein wunderbare Sache. Er wandert bei mir innerhalb von 10 Minuten in den Backofen. Mein einfaches Rezept ist für 4 Stück, hefefrei und wahlweise mit Dinkel/Weizen oder glutenfrei. Also wieder einmal ein sehr variables Rezept.

Rezept schneller Zwetschgenkuchen vom Blech ohne Hefe wahlweise glutenfrei

Ein Rezept für einen kleinen Blechkuchen

Wir lieben Blechkuchen, sind aber nur zu zweit. Oft ist so ein ganzes oder auch nur ein halbes Rezept zu viel. Mein Rezept hier ergibt 4 Stück. Ist also ideal für die „kleine“ Kuchenlust für 2 oder 4 Personen. Bleibt was über,  schmeckt er auch am nächsten Tag noch gut.

Das Rezept könnt ihr ebenso auf ein großes Backblech aufrechnen. Ihr multipliziert die Mengen einfach mal 4. Habe ich auch schon gemacht und der Kuchen schmeckt auch dann prima. Die Backzeit verlängert sich um 10 – 15 Minuten.

Der schnelle Zwetschgenkuchen ist hefefrei und das Rezept ist sehr variabel

Wer mit Hefeteigen auf Kriegsfuß steht, kann sich jetzt freuen. Hier verwende ich einen schnellen Quark-Öl-Teig. Der Quark-Öl-Teig ist die perfekte Alternative zum Hefeteig. Den Teig kann man normal, mit Dinkel- oder Weizenmehl oder glutenfrei zubereiten. Unter der Zutatenliste stehen die Varianten. Den schnellen Zwetschgenkuchen kannst du noch zusätzlich ohne Eier und/oder laktosefrei zubereiten.

Übrigens: Zwetschgen sind in normalen Mengen histaminarm und in der Regel gut verträglich. Pflaumen hingegen nicht.

Rezept schneller Zwetschgenkuchen glutenfrei oder normal

Lieber doch ein anderes Obst?

Aber gerne doch! Belege den Quark-Öl-Teig mit dem Obst deiner Wahl. Jetzt um diese Jahreszeit schmecken Pflaumen aller Art, Äpfel und Birnen klasse. Ansonsten passen auch Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen etc.

Wie siehts mit Streuseln aus?

Ich liebe Streusel, das ist nichts neues. Hier, bei meinem schnellen Zwetschgenkuchen vom Blech habe ich lediglich Mandelblättchen genommen. Streusel hätten zu lange gedauert.

Wenn du den Kuchen mit Streusel backen magst: ich habe sehr viele verschiedene Streuselrezepte hier auf dem Blog.

Noch mehr Zwetschgen- oder Pflaumenrezepte?

Über die Jahre haben sich etliche leckere Zwetschgenrezepte angesammelt. Auch herzhafte Rezepte mit Zwetschen/Pflaumen sind dabei. Schau dich doch gerne einmal um.

Rezept schneller Zwetschgenkuchen glutenfrei oder normal

 

Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech | hefefrei

Rezept schneller Zwetschgenkuchen vom Blech ohne Hefe wahlweise glutenfrei
Druckversion
Dieser schnelle, kleine Zwetschgenkuchen vom Blech ist für die spontane Kuchenlust. Von der Idee bis zum Kuchengenuss vergeht keine Stunde. Das einfache Rezept ist auch für alle super, die keinen Hefeteig machen möchten oder Hefe nicht vertragen. Der Quark-Öl-Teig ist eine tolle Alternative. Die Menge ergibt 4 Stück. Das Rezept lässt sich auch für ein großes Backblech zubereiten. Dann einfach die Menge im Zutatenrechner auf 16 Stück stellen. Der schnelle Blechkuchen schmeckt und gelingt mit allen anderen Pflaumensorten oder Mirabellen, Äpfeln und Birnen. Der Kuchen kann wahllweise mit Weizen- / Dinkelmehl oder glutenfrei gebacken werden.
MENGE
4 Stück
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

Quark-Öl-Teig
  • 180 g Dinkelmehl Type 630 o. 150 g glutenfreie Mehlmischung (s. a. u.)
  • 1PriseSalz
  • 35gPuderzucker
  • 1 gestr. TLWeinsteinbackpulver
  • 80 gMagerquark (laktosefrei)
  • 40ggeschmacksneutrales Öl
  • 1StückHühnerei Gr. M
  • 0.5TLVanilleextrakt (wahlweise)
Belag
  • 2ELPaniermehl (glutenfrei) (o. gemahlene Nüsse)
  • 500gZwetschgen (o. anderes Obst)
  • 2gestr. TLCeylon-Zimt
  • 1geh. ELPuderzucker
  • 1TLWasser
  • 3EL Mandelblättchen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Glutenfreies Mehl 
Möchtest du selbst mischen? Im Rezept für die Puddingteilchen habe ich meine eigene Mehlmischung für den glutenfreien Quark-Öl-Teig vorgestellt. Schau bitte dort nach. Die Mengen passen exakt auf dieses Rezept und müssen nicht verändert werden. Ansonsten kannst du einen glutenfreien Univeral-Mehlmix oder eine fertige Mehlmischung für Kuchen verwenden.

Glutenhaltiges Mehl
Hier eignen sich Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 550 am besten.

Hühnereier ersetzen
Entweder durch 4 Wachteleier (sind histaminarm) oder 50 g Apfelmark. Siehe auch meinen Artikel zum Thema Hühnerei-Alternativen.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Den Backofen auf 160 °C Heißluft/180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen.
  2. 2. Die Zwetschgen halbieren, entsteinen und beiseite stellen.
  3. 3. Für den Teig alle trockenen Zutaten mischen. Alle weiteren Zutaten dazugeben und zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig etwas brüchig sein, noch etwas Milch/Pflanzendrink zufügen.
    TIPP: Den Teig nicht lange kneten, er wird sonst schnell zäh.
  4. 4. Das Backpapier leicht bemehlen und den Teig direkt darauf zu einem Rechteck von gut 1 cm Dicke ausrollen (oder mit bemehlten Händen flach drücken).
  5. 5. Paniermehl auf dem Teig verteilen. Die Zwetschgen darauf auslegen und leicht in den Teig drücken.
  6. 6. Zimt und Puderzucker mischen und etwas von der Mischung auf die Zwetschgen sieben. Den Rest mit 1 - 2 TL Wasser mischen. Gerade so viel Wasser nehmen, dass sich der Puderzucker auflöst. Dann die Mandelblättchen dazugeben und alles gut durchmischen. Diese Mischung auf den Pflaumen verteilen. So karamellisieren die Mandelblättchen während des Backens.
  7. 7. Jetzt auf mittlerer Stufe für circa 30 Minuten goldbraun backen.
  8. 8. Den schnellen Zwetschgenkuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter legen. Am besten lauwarm mit einem Klecks Sahne genießen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Anne 31. August 2020 um 9:23 Uhr - Antworten

    Sooo, im Urlaub das Rezept gesehen und kaum aus dem Urlaub zurück, gleich mal gebacken gestern! 😉
    Ich habe das Rezept veganisiert, habe etwas Sojajoghurt abtropfen lassen über Nacht und hatte dann schönen Sojaquark, und statt Eiern habe ich Apfelmus genommen – schmeckt seeehr gut!!! Danke dir für das schöne, schnelle Rezept, liebe Steffi!
    LG Anne

    • Kochtrotz 5. September 2020 um 9:17 Uhr - Antworten

      Das klingt super liebe Anne! Danke Dir für deine „Veganisier-Tipps“.
      Lieben Gruß
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de