Rezeptfilter: keine Auswahl

scharfes Bärlauch-Pesto, ganz einfach, ohne Nüsse & ohne Käse

scharfes Bärlauch Pesto, sehr einfaches Rezept

scharfes Bärlauch-Pesto, ganz einfach, ohne Nüsse & ohne Käse

Druckversion
MENGE
300 ml
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 2BundBio-Bärlauch (150 g)
  • 0.5StückIngwer Größe nach Belieben und Schärfe. Ich nehme immer Daumengrosses
  • 2 - 3PrisenSalz
  • 2 - 3PrisenPfeffer , aus der Mühle
  • 150mlOlivenöl oder Rapsöl

ZUBEREITUNG

  1. 1. Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Nun einfach alle Zustaten in eine hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten. Das dauert ein wenig. In einem sauberen Gefäß hält sich das Pesto einige Tage im Kühlschrank.

    Das ist doch mal echt einfach oder?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Sylvia 6. September 2018 um 14:30 Uhr - Antworten

    Kann ich jedes Pesto einfrieren also auch dein Erbenpesto und wenn ja wie?

    • Kochtrotz 13. September 2018 um 12:58 Uhr - Antworten

      Hallo Sylvia, klar kannst Du es einfrieren. Einfach kleine Gläser zu 3/4 füllen, verschließen und einfrieren. Viele Grüße Steffi

  2. Nicole 18. April 2016 um 8:10 Uhr - Antworten

    Moin moin…

    Magst du mir verraten wie lange das Pesto im Kühlschrank haltbar ist? Oder lieber direkt zum Esse frisch machen?

    • Kochtrotz 18. April 2016 um 8:23 Uhr - Antworten

      Hallo Nicole, es hält sich nicht wirklich lange. Nur 4 – 5 Tage im Kühlschrank. Ich friere es immer portionsweise ein oder mache nur die Hälfte. Jetzt leider gar nicht mehr, da ich Bärlauch im Moment nicht vertrage.

  3. Anonymous 7. April 2016 um 14:29 Uhr - Antworten

    ich habe noch Chilli eingearbeitet ..super lecker

  4. anie's delight 15. April 2011 um 10:39 Uhr - Antworten

    Klingt super lecker die Verbindung zwischen Bärlauch und Ingwer. Das muss ich auch mal probieren. Ich mache meine Pestos auch immer ohne Nüsse und Käse. Allergie hin oder her es schmeckt mir mittlerweile fast besser, als mit. So können Unverträglichkeiten zu neuen Geschmackswundern werden… 😀

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de