Rezeptfilter: keine Auswahl

Salat mit grüner Papaya, und rohem Spargel – Asian Style

Bevor die Spargelsaison dann zu Ende geht, will ich Euch noch dieses etwas außergewöhnliche Salat-Rezept mit grüner Papaya und rohem Spagel zeigen.

In Thailand wird Salat mit grüner Papaya sehr gerne gegessen. Die grüne Papaya ist sehr gut verträglich, auch für Menschen mit Histamin- und oder Fructose-Intoleranz. Spargel ist ohne gut verträglich.

Die grüne Papaya bekommt Ihr schon fertig aufbereitet und gestiftelt im Asiashop im Tiefkühlregal. Hat eigentlich jeder Asiashop, da die grüne Papaya in der asiatischen Küche viel verkocht wird. Ansonsten kaufe ne unreife und bearbeitet sie selbst.

Salat mit grüner Papaya, und rohem Spargel - Asian Style

Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 1Packunggrüne Papaya aufgetaut
  • 4StangenSpargel weiß
  • 4StangenSpargel grün
  • 1Handvollgeröstete Erdnüsse
  • Bundfrischer Koriander halbes Bund
Vinaigrette
  • 1ELTamarindenpaste
  • 1TLReissirup oder andere Süße, dann aber weniger
  • 2 - 3ELWeißweinessig oder Verjus
  • 1TLInstant-Gemüsebrühpulver
  • 2 - 3ELWasser
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 1StückChilischote Kleine, fein gehackt, Schärfe nach Wahl
  • 1 - 2ELArganöl oder anderes
  • 2ELSesamöl oder anderes
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ihr könnt weißen und grünen Spargel mischen oder nur eine Sorte nehmen. Wie Ihr mögt.

Solltet Ihr keine Erdnüsse vertragen, dann lasst sie weg.

Wenn Ihr keine Tamarinde wollt oder bekommt, könnt Ihr auch ein anderes Dressing machen. Die Tamarindenpaste bekommt Ihr ebenfalls im Asialaden.

Vertragt Ihr keinen Weißweinessig, nehmt Limonensaft oder was Ihr vertragt.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Den Spargel waschen und putzen.

    Für die Vinaigrette alle Zutaten ausser den Ölen in einer großen Schüssel gut vermischen.

    Dann mit dem Spargelschäler von den Stangen feine Streifen abziehen. Die Köpfe behalten und kurz blanchieren, damit sie etwas gar werden.

    papaya-spargel-salat-thai-style-1-2
    Spargelstreifen in die Vinaigrette geben und für etwa 5 - 10 Minuten ziehen lassen.  Die Spargelstreifen werden dann ganz weich.
    papaya-spargel-salat-thai-style-1-3

    Koriander hacken.

    Jetzt einfach alle Zutaten gut vermischen.
    papaya-spargel-salat-thai-style-1-4
    Den Salat sofort servieren. Der sollte nicht länger stehen. Er schmeckt nur ganz frisch richtig gut.

    Ihr könnt ja wenn Ihr wollt mit den Spargelspitzen noch etwas dekorieren.
    papaya-spargel-salat-thai-style-1-5

     

Hinterlassen Sie einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Steffi 5. Juni 2014 um 20:57 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    ich habe das Rezept gerade ausprobiert. Einfach nur lecker!!!!!!!!!! Den Salat habe ich bestimmt nicht zum letzten mal gemacht. Vielen lieben Dank dafür.
    Erst habe ich gedacht, dass ich die Tamarindenpaste hier in klein Keckersdorf bestimmt nicht bekommen werde. Doch selbst im beschaulichen Dorsten hatte der Asialaden die Paste, zu meiner Freude.

    Liebe Grüße
    Steffi

  2. Cathy / Siebenblatt 3. Juni 2014 um 21:38 Uhr - Antworten

    Hallo, das klingt sehr, sehr lecker! Probiere ich bestimmt noch aus, bevor die Spargelsaison vorbei ist 😉
    Ich möchte nur darauf hinweisen, dass Schwangere Papaya nur vollreif essen sollten oder besser ganz meiden. In den unreifen/halbreifen Früchten steckt Latex, das (zu frühe) Wehen auslösen kann.
    Liebe Grüße!

    • Kochtrotz 4. Juni 2014 um 20:09 Uhr - Antworten

      Danke Cathy für diesen Tipp. Wusste ich auch nicht. LG Steffi

  3. Durga Heike Symes 3. Juni 2014 um 12:14 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, lieben Dank für das Rezept! :-*
    Hört sich lecker an und wie immer hast du an alle (Unverträglichkeiten-)Eventualitäten gedacht! Auch dafür lieben Dank! 🙂
    Der nächste Asialaden ist für mich weit, weit weg … aus diesem Grund werd ich wohl den Salat mal machen, wenn ich eine unreife Papaya finde! 🙂
    … hab am WE meine erste Großbestellung an myfood4fit abgeschickt! Freu, freu … 🙂 seeeelbstverständlich über den Link auf deinem Blogbeitrag! 😉
    LG Heike

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de