Rhabarber-Minz-Sirup

suIch koche meinen Sirup etwas anders als viele andere es tun. Durch die längere Art der Zubereitung wird der Geschmack intensiver wie ich finde und man braucht nicht so viel Zucker.

Den Sirup kannst Du auch fructosearm kochen, dazu nimmst Du einfach anstatt Zucker die entsprechende Menge Erythrit oder Xylit wenn Du das verträgst. Erythritol ist bei Fructoseintoleranz und Sorbitintoleranz gut verträglich. Mit Xylit sieht es da schon etwas anders aus. Die Verträglichkeiten sind recht unterschiedlich.
Dann kannst Du auch selbst Limonade genießen und die ist dann fast fructosefrei.

rhabarber-minz-sirup-1-7

Rhabarber-Minz-Sirup
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1,5 Liter
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
4 Std. Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 1.5KiloRhabarber
  • 1 - 2Bundfrische Minze
  • 600 g Zucker oder Erythrit, Xylit
  • 50 g Ingwer
  • 1StückZitrone/Limette davon den Saft (oder weglassen)
  • 1LiterWasser circa
  • 2-3Stücksterilisierte Flaschen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Wenn Du einen sehr minzigen Geschmack magst, dann nimm große Bund minze. Bei türkischen Läden gibt es immer tolle und die meine ich.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Ingwer putzen und in Stücke schneiden.
    Minze waschen, Enden abschneiden und in grobe Stücke hacken.
    Rhabarber sauber waschen, Enden abschneiden und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.
    rhabarber-minz-sirup-1-2
    In einer großen Schüssel Rhabarber, Minze, Ingwer und Zucker mischen und zugedeckt mindestens 3 Stunden ziehen lassen. Zwischendrin immer wieder durchrühren.
    rhabarber-minz-sirup-1-3 rhabarber-minz-sirup-1-4
    Die Masse in einen Topf umschütten und mit dem Saft der Zitrone und dem Wasser aufkochen und für 1 Stunden köcheln lassen.
    Jetzt Herd abschalten und für ein mindestens 3 Stunden ruhen und ziehen lassen. Dann nochmal aufkochen für circa 20 Minuten köcheln lassen.
    rhabarber-minz-sirup-1-5
    Jetzt das Gemisch filtern. Wenn Du keinen Stofffilter hast, kannst Du auch ein sauberes Küchentuch (ohne Weichspüler) in ein Sieb legen und den Sirup so filtern. Alles ist erlaubt, auch ne saubere Feinstrumpfhose ;) kein Scherz, geht super.

    Den gefilterten Sirup nochmals aufkochen, so wird er haltbarer.

    Flaschen bereitstellen und den gefilterten und fast kochen heissen Sirup durch einen Trichter in die Flaschen füllen. Flaschen so fest Du kannst verschließen und für 20 - 30 Minuten auf dem Kopft (gut angelehnt) abkühlen lassen.

    Ich mag diesen Rhabarber-Minz-Sirup sehr sehr gerne.
    Er lässt sich einige Woche aufbewahren.
    rhabarber-minz-sirup-1-8
DIESES REZEPT TEILEN