SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: GrillenErdbeerenglutenfreiKenwood

Formlose Mini-Ratatouille-Tarte

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email


Formlose Mini-Ratatouille-Tarte

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Schwierigkeit normal
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

Mürbteig:

  • 250 g Dinkelmehl Typ630
  • 150 g Butter (laktosefrei) oder Alsan
  • 4 EL Eiswasser
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1 Stück Knoblauchknolle 1 ganz, ungeschält und waagerecht halbiert
  • 2 kleine rote Zwiebeln geschält, geviertelt, aufgeblättert
  • 2 kleine rote Paprika entkernt und in Stücke geschnitten
  • 2 kleine Aubergine in Stücke geschnitten
  • 2 kleine Zucchini in Stücke geschnitten
  • 2 Stück Tomaten geachtelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 Prisen Meersalz
  • 1-2 Prisen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Feta (laktosefrei) in Stücken
  • 2 EL frischen Majoran gehackt

TAUSCH-ZUTATEN

Hier geht es eigentlich eher um die Idee. Füllen kannst die formlose Tarte mit allem möglichen, was Dir schmeckt und vor allem, was Du gut verträgst.

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Das gesamte Gemüse auf ein Backblech legen, verteilen und die beiden Knoblauch-Hälften darauflegen. Für 45 – 60 Minuten im Ofen schmoren lassen. Nach der Garzeit die Knoblauchzehen ausdrücken und beiseite stellen. Gemüse mit dem Feta und dem Majoran mischen. Den Teig in 6 gleiche Stücke teilen und etwa 3 – 4 mm dick und kreisförmig ausrollen. Etwas vom Knoblauch aufstreichen und einen Teil des Gemüses darauf setzen. Runderhum etwa 4 cm Rand lassen. Den Rand dann hochklappen und etwas andrücken. Die Füllung soll noch etwa herausschauen (siehe Bild unten). Alle Tartes auf ein Backblech setzen und noch einmal für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Bei 180 Grad ca. 45 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind. Man kann die Tartes warm oder kalt essen. … ui, fast hätte ich es vergessen. Das Original-Rezept stammt von Donna Hay aus dem Kochbuch “Modern Classics”.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Aktuellste
Älteste Beliebteste
Beitragskommentare
Alle Kommentare anzeigen
Barbara

Die sehen ja lustig aus, eine Art Ratatouille-Säckchen. Gefällt mir. 🙂

Kochtrotz

Danke Barbara. Die Gäste fanden die auch witzig. Ist ein guter Start in den Abend :).

Tina

Schönes Rezept, aber am besten sind die “Moder Classics”… Manche Vertippsler sind einfach zu schön….

Ein schönes Wochenende wünsche ich dir 😉

Kochtrotz

ach herrje herrje, ich musste auch lachen. Wie gut, dass Du es bemerkt hast. Ich korrigiere es mal schnell. Dir auch ein schönes Wochenende.
LG Steffi

MEINe Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungstitel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren.
Ich abonniere
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on linkedin

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

4
0
Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x
()
x

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services!

Ich abonniere (mehrfach Auswahl möglich)