Quark-Zebrakuchen | einfacher Käsekuchen mit tollem Muster

Diese Kombination ist richtig lecker und ein Hingucker: Quark-Zebrakuchen

Dieser Beitrag „Quark-Zebrakuchen“enthält
Werbung für Kenwood Titanium Chef Patissier XL
.

Wir feiern Geburtstag und zwar gleich mehrere. Am 3. Oktober 2020 feierten wir 30 Jahre Wiedervereinigung und Kenwood feiert 70 Jahre Chef Produktreihe. In diesem Zuge hat Kenwood unser aller Lieblingskuchen der alten und neuen Bundesländer ermitteln lassen. Sehr spannende Sache. Die Aufgabe war eine Kuchenkreation zu entwickeln, bei der ein Kuchenliebling der alten Bundesländer mit einem Kuchenliebling der neuen Bundesländern kombiniert und zu einem Kuchen vereint wird. Ich habe den Quark-Zebrakuchen kreiert.

In der ehemaligen DDR war der Quarkkuchen ein absoluter Favorit und in Westdeutschland der Käsekuchen. Das Ganze habe ich dann noch zusätzlich mit dem beliebten Zebrakuchen kombiniert. Als riesiger Käsekuchenfan war mir die Aktion #30jahreeinsgeburtstagskuchen eine echte Freude. In Berlin wohnen wir übrigens genau an einer Stelle, an der die Mauer früher lang ging. Zur East Side Gallery (Mauer-Denkmal) ist es von uns aus nur ein Katzensprung.

Rezept Quark-Zebrakuchen glutenfrei wahlweise laktosefrei zuckerfrei Käsekuchen

Der Quark-Zebrakuchen

Mein Quark-Käsekuchen im Zebralook ist ein einfaches Rezept und auch für Backanfänger bestens geeignet. Das Kuchenrezept ist ohne Mehl und somit glutenfrei. Wahlweise könnt ihr den Kuchen laktosefrei, fructosearm oder zuckerfrei zubereiten. Ich schreibe euch unter der Zutatenliste, was ihr am besten für die Varianten so an Zutaten nehmt. Der Kuchen ist bis heute schon zig mal gebacken worden. Das Rezept für meinen Quark-Zebrakuchen habe ich schon vor einigen Wochen in einer Kurzversion auf Instagram veröffentlicht und letztes Wochenende dort live mit einigen von euch gebacken. Er gelang überall und wird sehr gelobt. Der Quark-Zebrakuchen schmeckt anscheinend allen, Klein und Groß. Was mich extrem freut ♥. Ich liebe es, wenn euch meine Ideen und Kreationen gefallen ♥♥♥.

In der Rezeptbeschreibung erkläre ich euch nicht nur, wie einfach ihr das Zebramuster macht. Ich zeige euch auch, wie ihr das Muster steuern könnt. Mögt ihr lieber zart und fein oder lieber etwas dicker oder gar einen wilden Zebra-Mustermix? Alles ist möglich. Ich erkläre es euch.

Übrigens, in meinem IGTV zur Backsession (auf Instagram) erfahrt ihr so einige Tricks. Unter anderem wie man aus Magerquark Sahneqaurk zaubert oder wie man mit der Kenwood gelingsicher Sahne steif schlägt.

Rezept Quark-Zebrakuchen Käsekuchen glutenfrei laktosefrei zuckerfrei

Die Kenwood Titanium Chef Patissier XL

Den Teig für meinen Quark-Zebrakuchen habe ich mit der neuen Titanium Chef Patissier XL zubereitet. Ich war so gespannt auf das Gerät. Die Küchenmaschine ist ein ganz neuer Gerätetyp und ist speziell auf Backen aller Art ausgelegt, also auch für Brotteige. Sie hat unter anderem eine integrierte grammgenaue Waage, kann heizen, hat 6 voreingestellte Programme, Intervall-Rührstufen, Rührschüssel in Rührschüssel und noch viel mehr.

Wenn Ihr euch für das Gerät interessiert: ich habe den Quark-Zebrakuchen ja wie oben schon erwähnt live auf Instagram gebacken. Das Video davon habe ich als IGTV bereitgestellt. Könnt ihr also noch gucken. Uuuuuuunnnnnd, falls ihr ihr auch an anderen Kenwood Modellen, auch der Cooking Chef XL interessiert seid. Da habe ich richtig super Pakete und auch ein Video für euch.

Der Quark-Zebrakuchen klappt auch mit dem Handmixer!

Keine Sorge, ihr könnt den leckeren Käsekuchen mit Zebramuster mit nahezu jeder Küchenmaschine und auch einem ganz einfachen Handmixer zubereiten. Da bereits sehr viele wunderschöne „Zebras“ erfolgreich gebacken wurden, kann ich das auch sicher sagen.

Noch weitere Käsekuchen- oder Zebrakuchen gefällig?

Bereits 2013 veröffentlichte ich mein erstes Rezept für einen Zebrakuchen. Das Rezept ist allerdings ein Rührkuchen (auch glutenfrei und laktosefrei). Aber ebenfalls so lecker und über alle Jahr sehr beliebt.

Suchst Du noch Käsekuchen-Inspirationen? Gar kein Problem, davon habe ich hier so richtig viele auf dem Blog.

Rezept Käsekuchen mit Zebramuster glutenfrei wahlweise laktosefrei zuckerfrei

Quark-Zebrakuchen | einfacher Käsekuchen mit tollem Muster

Rezept Quark-Zebrakuchen Käsekuchen glutenfrei laktosefrei zuckerfrei
Druckversion
Der Quark-Zebrakuchen ist ein sehr leckerer einfacher Käsekuchen ohne Boden. Das Rezept ist ohne Mehl, also glutenfrei. Wahlweise kann der Kuchen laktosefrei, fructosearm oder zuckerfrei zubereitet werden. Der Kuchen kann auch gut mit der halben Menge in einer kleinen Form zubereitet werden. Die Backzeit beträgt dann circa 40 Minuten.
MENGE
1 Kuchen
VORBEREITUNG
25 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
50 Minuten
RUHEZEIT
2 Stunden
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 200gkalte Schlagsahne
  • 800 gMagerquark
  • 4StückHühnereier Gr. M
  • 1Pr. Salz
  • 220gPuderzucker
  • 120gflüssige Butter
  • 2 Packg. Puddingpulver Vanillegeschmack à 37 g
  • 60gMaisgrieß (Polenta, s. a. u.)
  • 33gBackkakao
  • 3ELMilch
Sonstiges
  • Springform 26 cm ø
  • Backpapier
  • Butter für die Form
  • Maisgrieß für die Form
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Maisgrieß ersetzen: 
Reisgrieß (glutenfrei), Dinkel- oder Weizengrieß (beide glutenhaltig)

Laktosefreie Variante: 
Verwendet für Schlagsahne, Magerquark, Butter und Milch laktosefreie Produkte. Anstatt Butter kann man auch Margarine nehmen. Butter hat einen sehr niedrigen Laktosegehalt und wird häufig gut vertragen.

Fructosearme Variante:
Am besten eignen sich die beiden fructosefreien Streusüßen "kristalline Reissüße" und "Getreidezucker". Auch Erythrit wird gut vertragen.

Zuckerfreie Variante: 
Hier nehmt Ihr euere Zuckeralternative der Wahl. Bitte eine Streusüße und keine flüssige Süße verwenden.

Hühnereier tauschen: 
Wachteleier, Enten-, Gänse- und Straußeneier können eine allergenarme Alternative sein und für den Quark-Zebrakuchen verwendet werden. Schaut auf meiner Liste, wie du die 4 Hühnereier Gr. M am besten in deine Ei-Alternative umrechnen kannst.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Innen komplett ausfetten und Grieß am Boden und Rand verteilen. Backofen auf 150 °C Heißluft oder 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. 2. Schlagsahne steif schlagen und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  3. 3. Damit die Masse besonders cremig wird, wird der Quark für 3 Minuten auf höchster Stufe aufgeschlagen. Quark beiseite stellen.
  4. 4. Eier, Salz und 200 g Puderzucker (20 g Rest Puderzucker beiseite stellen) in die Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen auf höchster Stufe circa 2 Minuten schaumig rühren.
  5. 5. Jetzt die flüssige (aber nicht heiße) Butter bei mittlerer Geschwindigkeit unterrühren.
  6. 6. Maisgrieß und Puddingpulver und den aufgeschlagenen Quark zugeben. Auf mittlerer Geschwindigkeitsstufe für 1 Minute gut verrühren.
  7. 7. Die Masse halbieren. Unter eine Hälfte werden jetzt langsam die restlichen 20 g Puderzucker, Backkakao und Milch gerührt.
  8. 8. Jetzt noch die Sahne aufteilen und unter beide Quarkmassen heben.
  9. 9. Abwechselnd jeweils 2 - 4 EL vom hellen und dunklen Teig in die Mitte der Form füllen, bis beide Quarkmassen aufgebraucht sind. Den Löffel möglichst nah über der Form platzieren und den Teig langsam vom Löffel laufen lassen. "Plumpst" der Teig von zu großer Höhe in die Form, gibt es leider keine Muster. TIPP: Je mehr EL pro Schicht genommen werden, desto breiter/dicker werden die Schichten. Wird unterschiedlich viel Menge pro "Zebrasteifen" genommen. Wird das Muster unregelmäßig.
  10. 10. Den Quark-Zebrakuchen für circa 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Der Quark-Zebrakuchen ist fertig, wackelt die Masse in der Mitte noch leicht. Die Backdauer kann je nach Ofen differieren.
    TIPP: Sobald der Quark-Zebrakuchen nach oben steigt und droht an der Oberfläche stark zu reißen - Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mit dem Messer circa 1 cm tief ringsum am Rand entlang fahren. Den Kuchen 5 - 10 Minuten ruhen lassen. In den Ofen zurückstellen und zu Ende backen. So werden Risse vermieden.
  11. 11. Nach der Backzeit den Ofen abschalten, die Tür einen Spalt öffnen (Küchentuch einklemmen) und den Quark-Zebrakuchen zunächst 30 - 60 im Ofen auskühlen lassen.
  12. 12. Den Kuchen am besten vollständig in der Form auskühlen lassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Sandra 6. November 2020 um 17:08 Uhr - Antworten

    Kann mir jemand sagen wie sich die Backzeit bei der halben Menge in einer 18cm Form?

    • Kochtrotz 7. November 2020 um 11:06 Uhr - Antworten

      Nimm ihn aus dem Ofen, wenn er in der Mitte noch minimal wackelt. Die Backzeit dürfte circa 20% kürzer sein.

  2. Renate Schleicher 31. Oktober 2020 um 11:14 Uhr - Antworten

    Hört sich ja gut an werde ich ausprobieren
    Habe aber nur eine 26 es Form geht wahrscheinlich auch

    • Kochtrotz 31. Oktober 2020 um 11:35 Uhr - Antworten

      Liebe Renata,
      danke für Deine Frage! Das Rezept ist nämlich für eine 26er Form. Ich hatte mich vertippt und den Vertipper eben direkt korrigiert.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de