Rezeptfilter: keine Auswahl

Mango-Lassi vegan oder vegetarisch auch für Thermomix

Mango-Lassi-vegan-veggie

Ich war ja ganz erstaunt die Tage, als ich in Facebook das Foto von meinem Mango-Lassi hier postete.

Jetzt hab ich schnell aufgeschrieben, wie ich ihn zubereite.
Ich habe die Zubereitung so aufgeschrieben, dass Ihr selbst entscheiden könnt ob vegan oder vegetarisch. Ich weiß ja, dass einige von Euch vegetarisch leben. Das Rezept funktioniert für ALLE. YEAH!

Das Wichtigste beim Mango-Lassi, Ihr braucht gute reife und schmeckende Früchte und er lebt von einer Mischung aus süß und ein wenig sauer.

Ich mache meinen Mango-Lassi nicht mit Wasser und auch nicht mit gecrushtem Eis. Machen die Inder auch nicht.

Mango-Lassi vegan oder vegetarisch auf für Thermomix

Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
0 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht

ZUTATEN

  • 200 g Mango frisch und reif (nur das Fruchtfleisch)
  • 180 g Joghurt gekühlt
  • 150mlMilch gekühlt
  • 1PrisenSalz
  • 1ELSüße
  • 1-2TLZitronensaft
Extra-Gewürze
  • 1-2MSPIngwerpulver
  • 1-2MSPKardamon
  • 1MSPZimt
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

In den Zutaten gebe ich nur "Süße" an. Ihr könnt mit Reissirup, Agavendicksaft, Birkenzucker, Kokosblütenzucker, Vollrohrzucker, ... was auch immer Ihr mögt süßen.

Ich selbst süße wenig, da ich meist sehr reife frische Mangos verwende. Ich verwende ausschließlich frische Mangos oder gefrorene Stücke aber nie Pulp, also Mango-Mus. Das gibt es sehr selten ungesüßt.

Als Joghurt nehmt Ihr den Joghurt Eurer Wahl. Egal ob Sojajoghurt, normalen Joghurt oder selbstmachten Joghurt sojafrei und vegan. Mit der Milch verhält es sich genau so. Du kannst Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch, etc. nehmen

ACHTUNG bei Unverträglichkeiten auf Zitrone und die Säure:
Du kannst die Zitrone einfach weglassen oder aber auch einen Schuß Apfelessig verwenden als Alternative.

Die Menge ergibt ein großes Glas und Ihr braucht mindestens einen Pürierstab besser aber einen Mixer.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Vorab, viele mögen noch extra Gewürze in den Lassi. Daher habe ich die Extra-Gewürze auch aufgeschrieben. In Indien wird das eher nicht gemacht. Der Lassi wird ohne serviert. Aber wenn Du magst, hau rein, welche Du magst, Du hast 3 zur Auwahl ;).

    Zubereitung normaler Mixer:
    Gib einfach alle Zutaten in den Mixer und mixe so lange und ordentlich durch, bis keine Stücke mehr drin sind. Das dauert zwischen 45 Sekunden und 2 Minuten je nach Mixer.

    Zubereitung Thermomix:
    Auch alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf Stufe 7 für 15 Sekunden mixen mit Meßbecher obendrauf und bitte während des Mixens die Hand drauf.

    Dann die kleinen Mangostücke an den Wänden nach unten schieben und auf Stufe 10 für 45 Sekunden pürieren mit Meßbecher drauf und bitte wieder festhalten.

    Für alle Zubereitungsarten:
    Probier den Mango-Lassi nach dem Mixen kurz. Du kannst ihn noch etwas abschmecken mit Süße oder/und Säure.

    Dann in ein Glass füllen und genießen und vom Indien-Urlaub träumen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Claudi 12. Juni 2016 um 16:13 Uhr - Antworten

    Tolles Rezept!!
    Habe es aber mit Kokos-Soja-Joghurt gemacht und für die Milch Alpro Soja Light verwendet … Ist dann nicht so süß und mit dem Kokos eine leckere Ergänzung.. Außerdem hatte ich die Mango eingefroren, was dem Ganzen eine tolle Konsistenz gibt …

    • Kochtrotz 14. Juni 2016 um 8:18 Uhr - Antworten

      Hallo Claudi, das klingt ja sowas von lecker. Mjam 🙂 LG Steffi

  2. Anonymous 24. November 2015 um 9:05 Uhr - Antworten

    Wie kann der lassi denn bitte vegan sein, wenn „normale“ Milch und Joghurt verwendet wird?????? Der lassi ist damit nur vegetarisch. Man sollte sich schon etwas damit auskennen, bevor man einfach Vegan drauf schreibt!!!!!!

    • Kochtrotz 27. November 2015 um 18:40 Uhr - Antworten

      Und wer lesen kann ist klar im Vorteil! Steht alles über dem Rezept.

  3. Sabrina 4. Oktober 2014 um 16:41 Uhr - Antworten

    Super lecker! Danke für die Anregung 🙂 habe allerdings nur die Hälfte der Angaben verwendet, war trotzdem genug

  4. Sandra 9. Februar 2014 um 3:19 Uhr - Antworten

    Ich habe vorhin drei seeehhhr reife Mangos in meinem Obstkorb entdeckt, d.h., dass es morgen bei uns vegane Mango-Lassi geben wird! Danke für das vielversprechende Rezept!!!

    • Kochtrotz 10. Februar 2014 um 17:59 Uhr - Antworten

      Freu, und wie ist er geworden?

      • Sandra 10. Februar 2014 um 18:19 Uhr - Antworten

        Seeeehhhhr lecker! Sohnemann meinte zwar, er schmecke nicht wie Mango-Lassi, was aber garantiert daran liegt, dass er nur das „Industriegelumpe“ kennt.
        O.T: Deine Seite hat meine Küche übrigens enorm bereichert. Gerne würde ich Dir als kleinen Dank das Lupinesse-Eis zukommen lassen, das es hier tatsächlich (noch) recht reichhaltig gibt. Aber von Rostock nach Düsseldorf sehe ich da leider keine Möglichkeit

        • Kochtrotz 11. Februar 2014 um 12:17 Uhr - Antworten

          Hallo. Oh ja, das wäre ein schwieriges Unterfangen, Eis zu versenden. Es freut mich, dass der kleine Mann das „Indistriegelumpe“ jetzt nicht mehr trinkt

  5. Anonymous 19. Januar 2014 um 18:17 Uhr - Antworten

    Auch hier will ich es dir nochmal schreiben dein Mango Lassi ist sooo lecker , ich ahb aber bissi mehr als jeweils nur 1 Msp von den Gewürzen reintun müssen,ich hab nen total guten genialen Geschmackssinn und meine Geschmacksnerven warten schon immer auf ihren Geschmacksorgasmus wie ich es immer ausdrücke 😉 Danek für deine tollen Rezepte 🙂 Lg Elisabeth 🙂

    • Kochtrotz 19. Januar 2014 um 18:20 Uhr - Antworten

      Hallo lieb Elisabeth,
      freut mich, dass Dir meine Rezepte soooo gut gefallen. Danke für das tolle Feedback.
      Darauf einen Mango-Lassi 😉

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de