Köstliche süße Kürbismuffins mit Frischäsefüllung und Kürbiskern-Topping – auch glutenfrei

kurbismuffins-suess-frisckasefuellung-18

Heute blogge ich von Belgrad aus zu einem besonderen Anlass. Ich bin seit ein paar Tagen hier, wollte aber unbedingt noch ein paar Muffins zum zwölften Bloggeburtstag der lieben Zora backen. Ihr Food Blog „1x umrühren aka Kochtopf“ wurde nämlich gerade 12 Jahre alt! Ein Ding oder? Dazu hat Zora ein Blogevent ausgerichtet und zwar „Happy Birthday Muffins“.

Geburtstags-Blog-Event CXXIV - Muffins (Einsendeschluss 15. Oktober 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com)

Erst dachte ich so: Muffins, äh ja Muffins, wieso denn jetzt Muffins! Mit denen habe ich es ja nicht so. Aber ok, nehme ich diese Herausforderung an und kümmere mich mal um diese kleinen Scheisserchen.

Ich hatte keine Chance mehr vor meiner Abreise auch nur an Muffins und den Bloggeburtstag zu denken. Fragt nicht was bei mir los war. Termine, Termine, Termine! Selbst schuld, aber war halt so.

Vor ein paar Tagen kam ich dann in Belgrad an. Die Muffins – ach herrje der Bloggeburtstag von Zora! Da fiel es mir wieder ein. Hmmmmm, wie kann ich das bloß hinbekommen und vor allem was für Muffins kann ich denn überhaupt backen? Ihr kennt mich, ich bin eine Pragmatikerin vor dem Herrn und mir fällt immer was ein. Also erst einmal Strina Mira (die Tante meines Mannes) gefragt, ob ich wohl mal ihre Küche kapern könnte für eine kleine Backaktion. Aber klaaaar war die Antwort. Also ging ich in den Supermarkt und guckte mal was es so gab.

Schnell war klar, es werden Kürbismuffins! Saisonal, serbische Zutaten, aber Zutaten die ihr überall bekommen könnt. Am Ende sind dann süße Kürbismuffins mit der Frischkäsefüllung und dem leckersten Topping aller Zeiten entstanden. Ich wollte keinen Zucker verwenden, eigentlich standen Datteln auf dem Plan. Dann aber entdeckte ich im Supermarkt diese tolle Aprikosenmarmelade und entschied, mit dieser süße ich meine Muffins. Eine sehr gute Entscheidung! Gibt ein tolles Aroma. Die Marmeladen hier sind eh so gut. Ich nehme mir 3 Gläser Hagebuttenmarmelade mit nach Hause! Das aber nur am Rande.

Die Muffins sind super lecker geworden. Ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet und sie sind trotzdem recht locker geworden! Den Kürbis schmeckt man eigentlich gar nicht raus. Er fügt sich super in den gesamten Geschmack ein. Meine serbischen Testesser waren begeistert! Sowas kennt man hier eher noch nicht und vor allem kennt man Kürbiskerne nur in herzhaftem Kontext.

Die Eier für die Muffins waren ganz frisch und erst am Tag vorher von den eigenen Hühnern gelegt worden. Ich denke, es sind Eier der Größe M. Jedes war anders groß, aber alle nicht riesig.

 

Das Rezept ist super einfach und ihr braucht KEINE Küchengeräte! Ich hatte nämlich auch keine. So ein serbischer Haushalt kann seltenst mit unseren Standards aufwarten. Strina Mira hat auch keine Küchenwaage. Zeit ihres Lebens arbeitet sie nach Gefühl und ihre Wage sind Tee- und Esslöffel! So einfach kann das sein.

Hier ist die kleine 3,5 qm Küche in der ich gebacken habe und in der Strina Mira ganz tolle Gerichte zaubert und das seit vielen Jahrzehnten mit einfachen Mitteln:

kuerbismuffins-suess-frisckasefuellung-kuerbiskern-topping-auch-glutenfrei-12

Das Rezept steht unten, jetzt aber erst einmal:

kuerbismuffins-suess-frisckasefuellung-kuerbiskern-topping-auch-glutenfrei-17

Herzlichen Blog Geburtstag“ liebe Zora wünschen Dir Strina Mira und meine Wenigkeit. Der Anlass Deines Bloggeburtstag war auch hier in Belgrad ein Happenig! Von einer Deutschen bei der serbischen Tante in Belgrad gebacken, für eine Schweizerin die in Spanien lebt! Das hat doch was oder?

Hier noch ein paar Impressionen. Natürlich auch alle sehr semiotpimal weil bei schlechtem Licht im Dunklen mit dem Handy geschossen 😉 😉 😉

 

Kürbismuffins mit Frischäsefüllung und Kürbiskern-Topping - auch glutenfrei
Kürbismuffins mit Frischkäsefüllung
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
12 Stück
VORBEREITUNG
25 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
TOPPING:
  • 90gKürbiskerne
  • 2gehäufte ELHaferflocken (glutenfrei)
  • 2ELHonig
  • 0.5ELZimt
  • 2PrisenSalz
  • 1.5ELKokosöl warm oder anderes Öl
FRISCHKÄSE-FÜLLUNG
  • 200gFrischkäse (laktosefrei)
  • 1ELHonig
  • 2ELAprikosenmarmelade
MUFFIN-TEIG (feuchte Zutaten):
  • 280 g Kürbispüree
  • 120mlMilch (laktosefrei)
  • 4ELAprikosenmarmelade
  • 4StückEier Gr. M
  • 1TLVanilleessenz
MUFFIN-TEIG (trockene Zutaten)
  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1ELSpekulatiusgewürz oder Kürbisgewürz
  • 1PriseSalz
  • 3TLWeinsteinbackpulver
SONSTIGES
  • 1StückMuffinblech
  • 12StückPapier-Muffinförmchen
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Mehle:
Ich wollte kein Weizenmehl nehmen. Allerdings habe ich tolles Dinkel-Vollkornmehl (glutenhaltig) hier gefunden. Ihr könnt jedes Mehl verwenden.

Bei glutenfreiem Mehl nehmt einfach 20 g weniger. Dann passt es.

Süßen:
Ich habe Aprikosenmarmelade und Honig genommen. Ihr könnt mit allem möglichen Süßen. Circa 8 große Datteln eingeweicht in Wasser und dann püriert geht auch. Ahornsirup ist auch super lecker oder was auch immer euch einfällt.

Anstatt Honig und Aprikosenmarmelade könnt ihr natürlich auf fructosearmen Reissirup verwenden. Dann werden die Muffins auch fructosearm.

Kürbispüree:
Ihr könnt jede Sorte Kürbis nehmen. Ich hatte Butternut. Ich habe hier den Kürbis in Stücke geschnitten und mit 2 EL Wasser abgedeckt weichgekocht. Mit einer Gabel habe ich dann das Fruchtfleisch zerdrückt und zu grobem Püree verarbeitet. Weitere Möglichkeiten zur Herstellung von Kürbispüree findet ihr HIER.

Mengenangaben:
Teils sind die sehr genau, weil die Packung gerade so groß war und das Gewicht drauf stand, teils gebe ich nur Esslöffel an weil ich ja wie oben geschrieben keine Waage hatte ;)

Die Teigmenge ergab bei mir 16 Muffins. Die Formen, die ich hatte waren aber auch was kleiner. Ich denke, der Teig müsste circa 12 Muffins mit einem Muffinblech ergeben.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Kürbbispüree herstellen und etwas abkühlen lassen. Oben bei alternative Zutaten steht auch ein Link für die Zubereitung.
  2. 2. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für das Topping verrühren. Das Kokosöl sollte warm und weich sein.
  3. 3. Für die Füllung alle Zutaten in einer weiteren Schüssel verrühren.
  4. 4. Für den Teig alle trockenen Zutaten verrühren und dann alle flüssigen Zutaten dazugeben. Alles gut mit einer Gabe verrühren bis ein leicht zähflüssiger Teig entsteht. Ist er zu dünn noch etwas Mehl dazu geben, ist er zu dick noch etwas Milch.
  5. 5. Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  6. 6. Die Papierförmchen ins Muffinsblech geben und circa 3/4 mit Teig füllen.
  7. 7. In die Mitte jedes Muffins einen Kleks der Frischkäsefüllung setzen. Das geht am besten mit 2 Teelöffeln.
  8. 8. Jetzt noch das Topping über die Muffins verteilen.
  9. 9. Circa 25 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen.
  10. 10. Aus dem Backofen holen und die Muffins circa 5 Minuten im Muffinblech ruhen lassen. Dann Muffins herausholen und genießen :)

    kuerbismuffins-suess-frisckasefuellung-kuerbiskern-topping-auch-glutenfrei-8
DIESES REZEPT TEILEN