Rezeptfilter: keine Auswahl

Bärlauch-Spargel-Nudelauflauf mit Bärlauch-Alternative – vegetarisch oder vegan, optional glutenfrei

Bärlauch-Spargel-Nudelauflauf | easy peasy und super lecker :) Heute gibt es einen einfachen Auflauf mit Spargel und Bärlauch. Das Rezept ist mal wieder sehr variabel und Ihr entscheidet ob glutenfrei oder nicht, vegetarisch oder vegan. Kennt Ihr ja schon von meinen Rezepten 🙂 Ich werde den Auflauf sicher auch nochmal machen, dann aber ohne Bärlauch. Den werde ich so schnell nicht mehr genießen können. Ich leide immer noch etwas an den Folgen des Allergieschocks.

Der Auflauf schmeckt auch nur mit Spargel sehr gut. Ihr könnt Bärlauch, Kräuter, etc. auch komplett weglassen.

Ihr wisst ja, ich verwende sehr gerne Mandelmilch, Mandelsahne und Mandelmus. Ihr fragt mich immer wieder, was ich da so nehme. Mandelmus mach ich selbst, ich habe hier und hier (Themomix) Rezepte dafür.

Die Ecomil-Produkte finde ich ja super und davon verwende ich auch immer die Mandelsahne wenn ich sie nicht auch selbst mache. Es ist diese im Bild. Ich zeige Euch noch ein paar andere Produkte mit denen Ihr das Gericht kochen könnt. Der vegane Käse von Jeezo ist ganz gut finde ich und die Hefeflocken sind auch klasse.

Allergiker-Info: Spargel wird bei Fructose-Intoleranz unterschiedlich gut vertragen. Das liegt mitunter daran, dass der Fruktangehalt in den Spargelsorten unterschiedlich hoch ist. Auch scheint es so zu sein, dass grüner Spargel weniger Fructose enhält als weißer. Am besten probiert Ihr Spargel mal vorsichtig aus, bevor Ihr in die Vollen geht 🙂 Würde ich jedenfalls so machen. Ich hatte selbst ein Jahr große Probleme mit Spargel, das war der Fructoseanteil höher als sonst. Sagte mir dann auch „Meine“ Spargel-Frau. Die hat nämlich selbst ne FI. Wie praktisch. In einem solchen Fall lohnt es sich eventuell, den Spargel auch noch von einem anderen Anbieter zu probieren.

Spargel hat leider extrem viel Salicylsäure. Wer damit ein Problem hat, lässt besser die Finger vom Spargel.
Ansonsten ist Spargel sehr gut verträglich. Gerade bei Histamin-Intoleranz wird er sehr gut vertragen.

 

Bärlauch-Spargel-Nudelauflauf mit Bärlauch-Alternative - vegetarisch oder vegan, optional glutenfrei

Bärlauch-Spargel-Nudelauflauf | easy peasy und super lecker :)
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
35 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 400 g Nudeln (glutenfrei) Penne, Fussili, Maccaroni, etc.
  • 100 g Bärlauch oder siehe unten
  • 500 g Spargel grün oder weiß
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 2PrisenMuskat oder Salz
  • 2ELZitronenabrieb (weglassen bei Unverträglichkeit)
  • 4StückEier Gr. M oder siehe unten
  • 400mlGemüsebrühe
  • 200mlSahne siehe unten
  • 200 - 300mlMilch siehe unten
  • 150 g Käse gerieben (vegan)
  • 1ELFett für die Form
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Hier noch ein paar Info für Alternativen und zum Ersetzen einiger Zutaten:

Ei ersetzen:

  • ihr könnt anstatt 4 Eier auch 8 Eigelb oder 16 Wachteleier nehmen
    oder
  • 30 g Mandel- oder Cashewmuss
    40 ml ml Milch / Wasser
    2 EL Leinsamenschrot oder Chiasamen oder Flohsamen gemahlen
    >> die 3 Zutaten erwärmt ihr kurz im Topf und vermixt sie gut. Bitte nicht kochen. Es soll sich nur alles sehr gut auflösen und verbinden.
    oder
  • Eiersatz für 4 Eier Gr. M

Milch, Sahne und Käse: 
Nehmt was ihr vertragt und gut findet. Es geht jede Sorte von Pflanzen- bis Laktosefrei. Ich hatte Mandelmilch und Mandelsahne.

Klar, Auflauf muss überbacken :) Auch hier gleiches Spiel. Ihr nehmt was ihr gut vertragt. Auch bei veganem Käse gibt es inzwischen ein sehr breites Angebot.
Ihr könnt aber auch 2 - 3 EL Hefeschmelz (Hefeflocken) mit 1 EL Mandelmus und 200 ml Wasser mischen und damit überbacken. Bitte prüft aber ob ihr das vertragt.

Bärlauch ersetzen:
Wie schon oben geschrieben, könnt Ihr den Bärlauch ganz problemlos durch Basilikum, Petersilie oder auch Mangold ersetzten. Spinat ist auch klasse, ist aber nicht histaminarm.
Mengen: 

  • 100 g Bärlauch oder
  • 8 Stile Basilikum oder
  • 10 Stile Petersilie oder
  • 100 g Blattspinat oder
  • 100 g Mangold aber nur das Grüne

Gewürze:
Der Pfeffer und Zitronenabrieb kann auch weggelassen werden,

ZUBEREITUNG

  1. 1.

    1. Spargel putzen. Beim grünen Spargel nur die Enden abbrechen. Der Weiße muss komplett geschält werden.
      Spargel in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

    2. Form fetten.

    3. Vom Bärlauch die Enden abschneiden oder vom Basilikum die Blätter abzupfen, dann mittelfein hacken.

    4. Nudeln in Salzwasser 5 Minuten garen, abseihen.

    5. Wird das Ei ersetzt, dann alle Zutaten erwärmen und gut vermischen.

    6. Jetzt alle Flüssigen für die Sauce gut vermixen, am besten mit dem Pürierstab. Gewürze und Bärlauch / Basilikum und die Hälfte vom Käse untermischen.

    7. Nudeln und Spargel in die Form geben, vermischen und die Auflaufmasse gleichmäßig darüber gießen. Evtl. noch einmal etwas mischen.

    8. Den restlichen Käse oben drauf verteilen.

    9. Bei 190 Grad Ober-Unterhitze oder 170 Grad Umluft für 25 - 35 Minuten goldbraun backen.

    10. Form aus dem Ofen holen, 5 Minuten stehen lassen und Stücke schneiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

18 Kommentare

  1. Birgit 26. April 2019 um 19:45 Uhr - Antworten

    Heute entdeckt und gleich zubereitet. Ich habe die Nudeln reduziert, superlecker. Danke für das Rezept:)

    • Kochtrotz 29. April 2019 um 11:06 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr liebe Birgit. Viele Grüße Steffi

  2. Silke 16. April 2017 um 9:07 Uhr - Antworten

    Gestern getestet, mit frischem Bärlauch aus dem Garten. Suuuuuperlecker!
    Das wird öfter mal auf den Tisch kommen. Danke Steffi, für das tolle Rezept! 🙂

    • Kochtrotz 16. April 2017 um 10:26 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr Silke. Viele Grüße Steffi

  3. Anonymous 20. April 2015 um 20:36 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    dass Du Ei-Alternativen eingibst, finde ich echt klasse, aber wie kann ich denn die Mandeln ersetzen, ich vertrage auch keine Nüsse?
    Antje

    • Kochtrotz 21. April 2015 um 6:32 Uhr - Antworten

      HI, Hanf? geht das? Bist Du vegan? Kannst auch eine vegane Pflanzensahne nehmen. Geht auch. LG Steffi

  4. Razi 18. April 2015 um 22:49 Uhr - Antworten

    Hmm, sieht lecker aus. Da muss ich morgen in den Wald noch Bärlauch suchen 🙂

    Liebe Grüße
    Razi

    • Kochtrotz 21. April 2015 um 6:14 Uhr - Antworten

      und hast Du gefunden ? Der wuchert ja ohne Ende dieses Jahr 🙂 LG Steffi

  5. Daniela 14. April 2015 um 12:28 Uhr - Antworten

    Super lecker!1x Vegan für mich und „normal“ für den Rest der Familie. Sogar die Kinder waren schwer begeistert 🙂 Tolles Rezept! Danke dafür 😉

    • Kochtrotz 20. April 2015 um 18:32 Uhr - Antworten

      jupiiiidduuuu wenn Kinder begeistert sind, ist das Lob der „Köngisklasse“ 🙂 LG Steffi

  6. healthyongreen 13. April 2015 um 12:43 Uhr - Antworten

    Ich lieeeeebe Bärlauch! Habe erst kürzlich Wirsingrouladen mit Bärlauch Reis gemacht, sooo lecker! Der Auflauf sieht richtig richtig lecker aus und das mit dem Eiersatz klingt interessant, habe ich so noch nie ausprobiert 🙂 Das hat mich jetzt auf jeden Fall dazu gebracht, dass ich auch mal wieder einen Auflauf machen muss!

    Liebe Grüße
    Deniz

    • Kochtrotz 14. April 2015 um 9:32 Uhr - Antworten

      Hallo Deniz, hihi na dann ran an den Auflauf 🙂 LG Steffi

  7. Yvonne 12. April 2015 um 17:22 Uhr - Antworten

    Hey Steffi,

    Spargel gestern auf dem Markt gekauft und heute gab es den Auflauf gleich 2x. 1x mit tierischen Produkten und 1x vegan, sehr lecker. Wird es wohl öfters geben. :O). Vielen lieben DANK, warte nun wie gespannt auf dein Kochbuch … oje.. ich kann es kaum erwarten. Leider kann ich zur Party nicht dabei sein, von uns aus sind es ca. 600 km .. naja ist doch etwas weit. Denke an dich und wünsche dir viel Spaß .. herzlichst Yvonne

    • Kochtrotz 13. April 2015 um 6:37 Uhr - Antworten

      Hallo Yvonne, ooooo toll gleich 2x das ist ja genial. Ja, 600 km sind echt sehr weit. Danke Dir und LG Steffi

  8. Juli 11. April 2015 um 18:16 Uhr - Antworten

    Wenn man die ganzen Bärlauch-Kommentare so liest, gibt es ja da recht viele Allergiker, Intoleranzler, die Bärlauch nicht vertragen, obwohl er so gesund ist.

    Vielleicht müsste man auch mal hinterfragen, ob die Reaktionen daher kommen, dass Bärlauch ja auch Schwermetalle aus dem Körper ausleiten kann. Wird ja viel in Umweltkliniken und beim Zahnarzt gemacht.
    Werden diese, wie Cadmium, Quecksilber und Co. mobilisiert, z. B. nach einer leckeren Mahlzeit wie hier beschrieben (vielen Dank!!!), und die Metalle werden dann nicht gebunden mit Heilerde, Spirulina, Chlorella oder Zeolith, kann es ja schnell zu Rückvergiftungen und damit assoziierten Reaktionen kommen. Wenn ich Bärlauch esse, und ich esse das ganze Jahr über wahrlich viel davon in Form von Pestos aus dem Bioladen, dann gibt´s es später immer Zeolith dazu. Spirulinas kommen eh täglich im meinen Smoothie/Suppe etc. vor. Vielleicht müsste man auch mal in diese Richtung schauen jenseits von Allergie…

    Ich wünsche noch ein wunderbares Wochenende! LG, Juli

    • Kochtrotz 12. April 2015 um 8:46 Uhr - Antworten

      Hallo Juli, ich denke auch, dass die Wirkung dadurch nur noch bestärkt wird. Danke für die Infos, total hilfreich <3 LG Steffi

  9. Anonymous 10. April 2015 um 19:07 Uhr - Antworten

    schönes rezept, wird morgen auf dem tisch stehen….danke!

    • Kochtrotz 10. April 2015 um 21:43 Uhr - Antworten

      So liebe ich das vom Blog direkt auf den Tisch – hihi 🙂 Gerne geschehen und Gruß Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de