Rezeptfilter: keine Auswahl

Zucchini-Puffer

TIPP: Die Zucchini-Puffer schmecken kalt auch lecker. Sind ganz prima für ein Picknick.

Zucchini-Puffer

Druckversion
Die Zucchini-Puffer sind auch sehr beliebt auf Partys oder zum Mitnehmen.
MENGE
2-4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 500gZucchini
  • 2-3ELMehl glutenfrei
  • 4StückEier Gr. M oder 16 Wachteleier
  • 150-200mlMineralwasser
  • 2-3PrisenSalz
  • 1-2PrisenPfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 1-2PrisenMuskat
  • 4-6ELÖl
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Sollte es mal wieder eine Zucchini-Schwemme geben ... Diese Puffer schmecken kalt und warm.

Mit nem Dip gegessen, sind das gute 2 Portionen, die machen dann aber auch echt satt.

Wer eine Cooking Chef mit Multi-Zerkleinerer hat, kann die Zucchini darin mit der groben Reibe raspeln lassen oder mit der Trommelraffel.

ZUBEREITUNG

  1. 1.

    Zucchini-PufferZucchini grob raspeln. Am besten in ein Küchentuch geben und ausdrücken, sie sind sehr feucht.


    Alle anderen Zutaten mit dem Handrührgerät vermengen.


    Zucchini-Puffer


    Zucchini von Hand darunter rühren und alles gut vermengen.


    Pfanne erhitzen und in nicht zu wenig Öl von jeder Seite goldbraun braten.


    Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.


    Wie gesagt, dazu passt ein ganz gut Sour Cream oder Schmand mit Schnittlauch, natürlich laktosefrei für mich.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Pamela 6. Juni 2016 um 11:45 Uhr - Antworten

    Kann man die auch mit eiersatz, wie Leinsameneier machen??

  2. Anke 10. Mai 2014 um 10:59 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, ich wußte nicht, daß ich die Puffer auch mit Zucchini machen kann. Wir hatten bis jetzt nur Kartoffelpuffer. Wir essen dazu Apfelmus aus dem Glas. Herzhaft ist auch sehr lecker. Das nächste Mal sind Zucchini mit drin. Danke für dieses Rezept. Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 10. Mai 2014 um 17:25 Uhr - Antworten

      Jajaaaa doch. Kann man auch mit anderen Gemüsen machen wie bspw. Karotte oder auch Süsskartoffeln.
      LG Steffi

  3. Jessica Alarich 17. August 2012 um 23:45 Uhr - Antworten

    hmm….sehr lecker. schmeckt auch toll ohne Dipp

  4. Mein Holzspielzeug Blog 11. Mai 2012 um 12:08 Uhr - Antworten

    Hi, ich esse die Zucchini-Puffer immer mit Tzaziki!

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de