Curry mit Butternut-Kürbis und Steakstreifen oder Tofu – PUMPKINMANIA

Curry mit Butternut-Kürbis und Steakstreifen

Die Steakstreifen können auch durch Tofu ersetzt werden. Schmeckt gut mit gebratenen Räuchertofu-Streifen.

Zutaten für eine Portion:

150 g Steakfleisch vom Rind, Rinderfilet oder Hühnchenfleisch

2 Msp Ingwerpulver

2 Msp Zitronengraspulver

2 Msp Kreuzkümmel

1 Msp Kardamon

0,5 TL Suppenpulver Instant ohne Hefe

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 EL Kokosöl

3 EL Kokosmilch

Etwas Wasser

150 g Butternut-Kürbis

2 Stangen Frühlingszwiebel

1-2 Blatt Chinakohl

eine halbe  Mango

Zubereitung:

Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel oder anderes Gefäß geben. Mit Ingwer, Zitronengraspulver, Kreuzkümmel und Kardamom würzen und das Öl untermischen. Für 30 Minuten marinieren. In der Zwischenzeit den Kürbis schälen und in circa 1 cm große Würfel schneiden, gleiches mit der Mango machen. In separaten Schälchen beiseite stellen. Frühlingszwiebel und Chinakohl waschen und in Streifen schneiden. Ebenfalls beiseite stellen. Pfanne ohne Öl auf höherer Stufe erhitzen. Sobald sie heiß ist, Fleisch kurz anbraten und wieder herausnehmen. Wenn Sie Rindfleisch nehmen, bitte nicht durchbraten, nur kurz anbraten (1 – 2 Minuten). Verwenden Sie die entstandene Flüssigkeit um den Kürbis bei mittlerer Temperatur zu dünsten, für circa 7-9 Minuten, er muss bissfest sein. Zum Kürbis das Instantpulver, Kokosmilch und 1 EL der Mangostücke zugeben und mit dünsten. Sollte die Soße zu sehr eindicken, können Sie vorsichtig Esslöffelweise Wasser zugeben. Sobald der Kürbis gar ist, Fleisch, Chinakohl und Frühlingszwiebel zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, noch einmal kurz aufkochen und servieren. Sollte als Fleisch Geflügel verwendet werden, unbedingt prüfen, ob es gar ist. Ansonsten noch 1-2 Minuten garziehen lassen ohne kochen. Das Rind sollte innen noch leicht rosa sein.

Curry mit Butternut-Kürbis und Steakstreifen oder Tofu – PUMPKINMANIA
Rezept bewerten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Bei Intoleranzen auf die Gewürze achten und eventuell Pfeffer weglassen.

ZUBEREITUNG
  1. 1.
DIESES REZEPT TEILEN