Wunderschöne herzhafte Kürbistarte mit Linsen-Mürbeteig – low carb, glutenfrei, variable Füllungen

kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-15
Mit diesem Rezept komme ich eurer Bitte nach, einmal etwas mit Linsen zu backen. Diese wunderschöne Kürbis-Tarte ist völlig spontan und frei Schnauze entstanden. Den Linsen-Mürbeteig habe ich als Rezeptur ganz neu entwickelt. Ich kann euch jetzt schon verraten, man schmeckt die Linsen nicht heraus und ich werde in Kürze ein süße Version vom Linsen-Mürbeteig machen, so gut hat er uns geschmeckt. Ich habe orange Linsen genommen. Die braunen Linsen sind auf jeden Fall geschmacksintensiver.

Der Clou, das Rezept ist ziemlich einfach und macht optisch was her oder etwa nicht 🙂 Ich mag Tartes und Quiches gerne, da man sie heiß, lauwarm oder auch kalt essen kann. „Der Herr KochTrotz“ war ziemlich begeistert von dieser aromatischen, herzhaften, low carb Kürbis-Tarte. Sie wird es bei uns noch häufiger geben. Die Kürbisstücke habe ich nicht vorgegart. Braucht ihr auch nicht, sie bleiben dadurch schön knackig.


Ich habe Hokkaido verwendet, den muss man nicht noch extra schälen. Ausserdem sehen die Streifen mit der dunklen Haut bei dieser Tarte auch noch richtig gut aus.

Bei der Füllung entscheidet Ihr nach Gusto was ihr alles reinmachen wollt. Ich habe euch unten Alternativen aufgeschrieben die reichen von vegan über vegetarisch bis Thunfisch 🙂

Linsen können bei Histamin-Intoleranz Schwierigkeiten bereiten. Die gelben und orangen Linsen werden von vielen gut vertragen. Linsen sind Hülsenfrüchte und können bei der Verdauung ein paar Problemchen bereiten. Bitte prüft selbst, ob ihr Linsen vertragt. Alternativ kann ein klassischer herzhafter Mürbeteig verwendet werden.

Wunderschöne Kürbistarte mit Linsen-Mürbeteig - low carb, glutenfrei, variable Füllungen
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
1 1 Tarte
VORBEREITUNG
60 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
60 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
LINSEN-MÜRBETEIG
  • 240g orange Linsen
  • 25g Chia-Samen
  • 35 g Kokosmehl oder 40anderes Mehl
  • 0.5TLSalz
  • 1TLBackpulver
  • 1ELApfelessig
  • 80g Kokosöl
  • 80mlkaltes Wasser
  • 1ELFett für die Tarteform
  • 2EL Mehl zum Ausrollen
optional:
  • 0.5TLGaram Masala
FÜLLUNG (ALTERNATIVEN SIEHE OBEN)
  • 350gHokkaido-Kürbis
  • 200g Sauerrahm (laktosefrei)
  • 2StückEier
  • 150gVeggie-Bacon
  • 100 g Käse gerieben oder 50Parmesen
  • 1 - 3PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer (optional)
  • 2 - 3PrisenPaprika
  • 2 - 3PrisenPiment oder Muskat
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Backformen:
Wenn ihr eine Tarteform (Durchmesser 24 -  26 cm) nehmt, dann empfehle ich euch eine mit herausnehmbaren Boden zu verwenden. Eine Springform klappt aber auch gut.

Alternativen Linsen-Mürbteig:
Ich hatte organe Linsen, die habe ich einfach im Standmixer zu Mehl gemahlen. Ihr könnt natürlich auch fertiges Linsemehl kaufen. Der Teig klappt mit allen Linsensorten (nein ich habe weder Kichererbsen noch andere Hülsenfrüchte ausprobiert und weiß nicht, ob die klappen).
Ich habe ihn mit Kokosmehl zusätzlich gemacht. Müsst ihr aber nicht. Ihr könnt alle anderen Mehlsorten von glutenfreiem Universalmehl über Dinkelmehl (glutenhaltig) oder auch was ganz anderes verwenden.

Linsen werden bei Histamin- und Fruktose-Intoleranz nicht gut vertragen.

Ebenfalls habe ich Kokosöl verwendet. Das müsst ihr auch nicht. Ihr könnt Margarine, Ghee oder auch Butter verwden.

Wer keine Linsen verträgt, kann natürlich auch einen herzhaften klassischen Mürbeteil verwenden.

Füllung mit Ei und Milchprodukten:
Hier seid ihr völlig frei was Ihr als Masse nehmt.
Ich hatte Sauerrahm (lf) und Eier. Die Eier könnt ihr auch durch weitere 200 g Sauerrahm, Sahne oder Quark ersetzen und zusätzlich 1 TL Weinstein- oder anderes Backpulver, 2 TL Binder wie bspw. Johannisbrotkernmehl, Xanthan (1,5 TL) oder Guarkernmehl nehmen.

Vegane Füllung: 
Hier könnt Ihr meine 400 g von meinem Sour Cream-Rezept nehmen zusätzlich1 TL Weinstein- oder anderes Backpulver,  2 TL Binder wie bspw. Johannisbrotkernmehl, Xanthan (1,5 TL) oder Guarkernmehl nehmen.
Natürlich könnt ihr auch veganen Sauerrahm oder Schmand im Laden kaufen und diesen verwenden.

Die Füllung herzhaft machen vegan oder nicht vegan: 
Hier könnt Ihr wieder verwenden was ihr mögt.
150 g Veggie-Bacon, 150 g gekochten Schinken, 1 Dose Thunfisch (histaminreich) oder nichts davon.
Käse ist aber wichtig :) Es gibt inzwischen etliche ganz leckere vegane Käsesorten.
Butterkäse, Gouda und andere junge Käsesorten (bis 4 Wochen Reifezeit sind bei Histamin-Intoleranz gut verträglich).

ZUBEREITUNG
  1. 1. HERSTELLUNG LINSEN-MÜRBETEIG:
    Linsen und Chia-Samen im Mixer zu feinem Mehl mahlen.

    Alle trockenen Zutaten vermengen. Evtl. Garam Masala dazugeben, schmeckt toll. 

    Alle Flüssigen dazu geben und zu einem homogenen, festen Teig kneten.

    Ist der Teig bröselig noch 1 - 2 El Wasser hinzugeben, ist er zu weich, noch etwas Mehl.

    Den Teigballen in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunden kühlen.

    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1
    Form fetten.

    Arbeitsfläche bemehlen, Nudelholz auch und Teig kreisrund und ca. 0,5 cm dick ausrollen.

    Wenn eine Backmatte verwendet wird den Teig locker einrollen und über der Form wieder ausrollen. Teig etwas eindrücken und die Ränder abschneiden (siehe Fotots). Ich hatte eine 26 cm Tarteform.

    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-2 kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-3 kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-4 kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-5

    HERSTELLUNG TARTE: 

    Alle Zutaten für die Füllung (auch Käse und Bacon) ausser dem Kürbis zu einer sämigen Masse pürieren und abschmecken. Sie muss sehr herzhaft schmecken.

    Vom Kürbis ein Stück abschneiden, circa 7 - 8 cm breite Schnitze, siehe Foto. Diese 1 mm dick hobeln. Hobeln ist wichtig, da werden sie schön gleichmässig dick.
    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-6
    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-7
    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-8

    Die Masse in die Form geben zum Teig. Dann die Kürbisscheiben ringsherum senkrech auslegen, von aussen beginnen und nur die breiten Kürbisscheiben verwenden. Die kleineren Stücke könnt ihr am Ende zwischen die die Anderen stecken. Das muss nicht sehr akkurat sein, es sieht eigentlich immer gut aus :).
    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-9

    Bei 150 Grad Ober-Unterhitze / 135 Grad Heissluft für circa 1 Stunde backen. Die Kürbisstücke sollen oben etwas bräunlich werden.

    In der Form 10 - 15 Minuten stehen lassen, bis sich die Masse beim Abkühlen vollends festigt. Dann aus der Form nehmen. Mit einem sehr scharfen Messer die Stücke schneiden. Besser kein Zackenmesser verwenden, das säbelt zu sehr und macht euch die schönen Stücke kaputt. 

    Die Tarte kann warm, lauwarm oder auch kalt gegessen werden.
    kuerbis-tarte-mit-linsen-muerbeteig-glutfrei-1-13
DIESES REZEPT TEILEN