Rezeptfilter: keine Auswahl

Süsskartoffel-Gratin

Süßkartoffeln werden von vielen Intoleranzlern besser vertragen als Kartoffeln. Sie haben ein günstiges Fructose-Glucose-Verhältnis.


 

Süsskartoffel-Gratin

Druckversion
MENGE
2-4 Portion(en)
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
50 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 2Stückgroße Süßkartoffeln
  • 200mlSahne (laktosefrei) oder Kokosmilch
  • 1BecherSaure Sahne (laktosefrei)
  • 150gZiegenkäse
  • 1StückMozzarella (laktosefrei)
  • 0.5TLKurkuma
  • 2PrisenSalz
  • 1-2Prisenweißer Pfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 1ELÖl für die Form
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Wieder mal ein Versuch etwas Leckeres zu Kochen :)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Süßkartoffel-Gratin, histaminarm, fruktosearm, sorbitfrei, laktosefrei, glutenfrei

    Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Mozzarella zerpflücken und Beiseite stellen.

    Ziegenkäse reiben.

    Form fetten.

    Batate mit dem Sparschäler schälen und in ca. 2 - 3 mm dicke Scheiben schneiden.

    Die Scheiben fächermäßig in die Form schichten.

    Süßkartoffel-Gratin, histaminarm, fruktosearm, sorbitfrei, laktosefrei, glutenfrei

    Alle anderen Zutaten (ausser dem Mozzarella) mischen.

    Die Masse gleichmäßig über die Süßkartoffeln verteilen.

    Den Mozzarella noch verteilen und ab in den Backofen.

    Süßkartoffel-Gratin, histaminarm, fruktosearm, sorbitfrei, laktosefrei, glutenfrei

    Circa 50 Minuten backen.

    Schneller gehts wenn man die Scheiben vorher in Milch blanchiert. Hm, aber das dauert ja auch wieder.

    Machts wie es Euch beliebt.

    Ich brauch dazu nix anderes mehr.

    Kann aber auch als Beilage verwendet werde.
    Süßkartoffel-Gratin, histaminarm, fruktosearm, sorbitfrei, laktosefrei, glutenfrei

Hinterlassen Sie einen Kommentar

24 Kommentare

  1. Martina 21. März 2018 um 10:54 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    was könnte ich an Stelle von saurer Sahne nehmen. Vertrage überhaupt keine Milchprodukte, auch keine Sojaprodukte?

    Danke und Herzensgrüße
    Martina

    • Kochtrotz 21. März 2018 um 14:47 Uhr - Antworten

      Hallo, du kannst Mandeljoghurt oder Mandelfrischkäse nehmen. Beides schmeckt lecker im Gratin. Viele Grüße Steffi

  2. Katja 24. Januar 2017 um 12:52 Uhr - Antworten

    Also diesen Süßkartoffelgratin haben wir schon etliche Male gemacht. Etwas abgewandelt… Soooo genial. Meine Tochter wünscht sich das Gericht mal mind. Einmal oder mehr in der Woche!! Danke für das megaleckere Rezept. LG

    • Kochtrotz 26. Januar 2017 um 4:30 Uhr - Antworten

      Das freut mich ja total Katja. Viele Grüße Steffi

  3. Katharina 5. Februar 2015 um 13:38 Uhr - Antworten

    Hatte das Gratin letztes Wochenende für Besuch gemacht, es war ein voller Erfolg – so sehr, daß einer der Gäste meinte, vielleicht würde er seinem Vater davon erzählen, der hat ein Restaurant… (Ob er das nun wirklich macht, keine Ahnung. Ich habe auf jeden Fall darauf hingewiesen, daß es nicht mein Rezept sei. 😉 )

    • Kochtrotz 6. Februar 2015 um 3:32 Uhr - Antworten

      Wow, das ist ja ein Ding! Freue mich sehr, dass es Euch so gut geschmeckt hat.

  4. Katharina 17. Mai 2014 um 22:26 Uhr - Antworten

    Ist vielleicht nicht so gedacht, aber das Gratin schmeckt mit Ziegenfrischkäse wirklich hervorragend! (Und so eine tolle Kruste ist mir vorher auch noch nie gelungen.) Das gibt’s jetzt definitiv öfter!

  5. Simone Moosdorf 10. März 2013 um 19:07 Uhr - Antworten

    Das Rezept ist toll und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Die Kombination Süßkartoffel und Kokos geht Super. Das koche ich in jedem Fall nochmal !

    • Kochtrotz 11. März 2013 um 18:24 Uhr - Antworten

      Das freut mich Simone. Muss ich auch mal wieder machen.

  6. Anonymous 5. Februar 2013 um 17:00 Uhr - Antworten

    Hat super geschmeckt, probiere ihn das nächste Mal mit Kokosmilch.

  7. Elke Willms 4. Juli 2012 um 13:23 Uhr - Antworten

    Aaah, danke! Hoffentlich gibt es den hier auch.

    • Kochtrotz 4. Juli 2012 um 14:30 Uhr - Antworten

      HI, Du kannst jeden festen Ziegenkäse nehmen. Du kannst auch schon in Scheiben geschnittenen nehmen und den noch kleinhacken. Viele Grüße Steffi

  8. Elke Willms 4. Juli 2012 um 12:12 Uhr - Antworten

    Trotzdem wäre es schön, wenn du noch verrätst, welchen Ziegenkäse du genommen hast, Steffi 😉

    • Kochtrotz 4. Juli 2012 um 12:36 Uhr - Antworten

      Hab ich das doch tatsächlich vergessen – sowas aber auch 🙂
      Ich hab den von Aldi genommen, die verkaufen den am Stück – also Hartkäse.

  9. Anonymous 3. Juli 2012 um 17:36 Uhr - Antworten

    welchen Ziegenkäse hast du denn benutzt?

    • Kochtrotz 4. Juli 2012 um 12:37 Uhr - Antworten

      Hallo, ich hab festen also Schnitt-Ziegenkäse genommen.

  10. Jessica Alarich 1. Juli 2012 um 13:23 Uhr - Antworten

    wirklich sehr lecker. ich habe auch ziegenfrischkäse genommen, aber eigentlich weil ich nicht wußte welcher
    Ziegenkäse gemeint ist 😉

    • Kochtrotz 3. Juli 2012 um 8:35 Uhr - Antworten

      Hallo. Oh hätte ich wohl genauer schreiben sollen welcher Ziegekäse. Aber es ist ja gelungen und juhu, es hat gemundet. 🙂 Viele Grüße Steffi

  11. Elke Willms 30. Juni 2012 um 16:59 Uhr - Antworten

    Sehhhr lecker! Hab das Gratin wegen fehlendem Ziegenkäse und saurer Sahne mit Ziegenfrischkäse gemacht und es ist klasse geworden. Selbst meine mäkelige Tochter fand es Oberhammer 🙂

    • Kochtrotz 3. Juli 2012 um 8:34 Uhr - Antworten

      Hallo Elke, das ist ja toll. Freut mich.Viele Grüße Steffi

  12. zwergenprinzessin 15. Mai 2012 um 13:09 Uhr - Antworten

    ich könnt ja echt täglich süßkartoffeln essen. so lecker!

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de