Sommersalat – Artischocke, Gurke, Zitrone

Salat mit Artischocke, Gurke und Zitrone

Bei Fruktose-Intoleranz solltet Ihr keine Artischocken essen. Sie enthalten leider sehr viel Fruktan.
Bei Histamin-Intoleranz ist die Verträglichkeit von Artischocken sehr unterschiedlich. Probiert lieber erst mal keine Mengen aus. Am besten Ware aus dem Glas verwenden und auf verträgliche Inhaltsstoffe achten.

Sommersalat - Artischocke, Gurke, Zitrone
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 5-6StückArtischocken in Wasser eingelegt
  • 0.5StückSalatgurke
  • 1StückBio-Zitrone (alternativ Rhabarbersaft, Apfelessig)
  • 1HandvollPetersilie
  • 2ELOlivenöl
  • 2PrisenMeersalz
  • 1-2PrisenPfeffer Dir Marinade ist recht dickflüssig. Wenn Sie sie etwas dünner möchten, fügen Sie den Saft der Zitrone / Orange hinzu.
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Sommer pur. Fix gemacht.

Wer keine Zitrone verträgt kann auch Limone nehmen. Geht auch keine Limone, weglassen und Rhabarbersaft nehmen.

Ein paar Kapern könnte man auch noch dazugeben.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Mit dem Zestenreiser ein paar Zesten von der Schale der Zitrone abreisen. Es müssen nicht allzu viele sein. Zitrone auspressen und Saft aufbewahren. Bei einer großen Zitrone reicht die Hälfte.

    Petersilie grob hacken.

    Artischocken vierteln oder achteln, Gurke fein hobeln.

    Je die Hälfte  der Artischocken und Gurken auf 2 Teller verteilen. Alle anderen Zutaten einfach darüber verteilen und zum Schluß noch Olivenöl darüber geben. Fertig ist ein herrlicher frischer und sommerlicher Salat.
DIESES REZEPT TEILEN