Gefüllte Zucchini – ohne Öl

Bei Fructose-Intoleranz bitte nur das Grüne der Frühlingszwiebel verwenden. Das wird in aller Regel gut vertragen.

Gefüllte Zucchini - ohne Öl
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
Die kleinen Teile sind auch sehr praktisch zum Mitnehmen und schmecken auch kalt sehr gut.
MENGE
2 Stück
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 2StückZucchini , am besten runde wie auf dem Foto
  • 1StückFrühlingszwiebel
  • 1StückHühnerbrust
  • 1-2PrisenSalz
  • 1-2PrisenPfeffer weglassen bei Unverträglichkeit
  • 2PrisenPaprika edelsüß
  • 1PriseChayennepfeffer weg
  • 1Handvollfrische Kräuter
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Schnell, einfach, ohne Öl.
Du kannst selbstverständlich auch 1 - 2 EL Öl dazugeben. Das rundet den Geschmack ab.
Mehr zu sagen gibt es nicht :).

ZUBEREITUNG
  1. 1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Zucchini aushölen, das geht ganz gut mit dem Melonenausstecher. Den Boden unten etwas abschneiden, so dass sie Stand haben. Hühnerbrüste mit der Küchenmaschine zu Hackfleisch verarbeiten oder von Hand mit einem scharen Messer sehr fein würfeln. Wenn keine vorhanden, ganz fein mit dem Messer hacken. Etwa die Hälfte des ausgehölten Zucchini-Fleisch zusammen mit den Kräutern und der Frühlingszwiebel auch in der Küchenmaschine (oder von Hand) kleinhacken.

    Nun das Fleisch und das gehackte Gemüse in eine Schüssel geben und würzen. Dann alles gut vermengen und in die Zucchini füllen.

    Stell die Zucchini am besten auf Backpapier, damit nix anbackt. Für 20 – 25 Minuten in den Backofen geben. Sie sind fertig, wenn Sie leicht angebräunt sind.

    Man kann die Zucchinie auch mit Käse oder Kichererbsenpüree füllen.
DIESES REZEPT TEILEN