Stampf Stampf Gemüsestampf

Gemüsestampf
Rezept bewerten
Stimmen: 4
Bewertung: 3.75
Sie:
Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 300 - 400 g Gemüse - grob in Stücke geschnitten
  • 100mlFond oder Gemüsebrühe
  • 2ELKokosmilch
  • 1 - 2ELGhee / Rapsöl
  • 2PrisenSalz
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Hier handelt es sich um ein Grundrezept für 2 Portionen (ohne Nachschlag :)).

Weitere Zutaten je nach Kombination:

Je nach Kombination Muskat, Piment, Pfeffer und selbstverständlich frische gehackte Kräuter.

Einen Stampfer, der sich für Gemüse eignet. Am besten so einen groben nehmen, nicht einen, der feinere Löcher hat.

Als Gemüse eignen sich: Kartoffeln, Karotten, Süßkartoffeln, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Kohlrabi, Brokkoli, Blumenkohl, etc.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Gemüstestampf

    Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden. Je kleiner sie sind, desto schneller garen sie.

    Das Gemüse in sehr wenig Fond oder Brühe gar dünsten. Bissfest ist hier nicht so gut, da sich bissfestes Gemüse nicht gut stampfen lässt.

    Flüssigkeit abgiessen aber abfangen. Evtl. brauchen Sie sie noch.

    Gemüse würzen, erst je 1 EL Kokosmilch und Ghee / Butter dazugeben und stampfen. Je nach Konstistenz mehr Kokosmilch und Ghee / Butter zugeben. Bei gewissen Gemüsekombinatinen reicht auch die Flüssigkeit nicht aus. Dann entweder vom Sud die Flüssigkeit dazugeben oder mehr Kokosmilch.

    Abschmecken. Fertig.
DIESES REZEPT TEILEN