Spargelsuppe mit Seiden- und Räuchertofu

Spargelsuppe mit Seiden- und Räuchertofu

Wer keine Laktose verträgt, ist mit diesem Rezept gut dran. Es ist Laktose- und Eifrei.


Spargelsuppe mit Seiden- und Räuchertofu
Rezept bewerten
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Druckversion
MENGE
2 PORTIONEN
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
25 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 500gSpargel
  • 300gSeidentofu
  • 100gRäuchertofu
  • 2gSchalotten
  • 250mlGemüsefond
  • 1ELÖl
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 1PrisenChayennepfeffer
  • 1TLEssig
  • 1/4StückZitrone weglassen bei Unverträglichkeit
ZUBEREITUNG
  1. 1. Spargel schälen und Enden abschneiden. Circa 750 ml Wasser zum Kochen bringen, Salzen, Saft von 1/8 Zitrone dazugeben, Spargelstangen, Schale und Abschnitte ins Wasser geben und für 5 Minuten köcheln. Dann die Spargelstangen herausnehmen, die Schalen und Abschnitte für mindestens 15 weitere Minuten im Wasser bei geöffnetem Topf einköcheln. Je länger der Sud köchelt, desto intensiver wird er.

    Schalotten putzen und in Öl glasig anschwitzen und dann leicht braun braten. Die Hälfte der Spargelstangen vom Ende her in Stücke schneiden und für 3 – 5 Minuten mitbraten, dann wird der Geschmack intensiver. Den Spargel würzen mit Salz, Pfeffer und ein wenig Chayennepfeffer. Dann den Gemüsefond, ungefähr die Hälfte des Spargelsuds, den Saft der restlichen Zitrone und Essig dazugeben und für 3 – 5  Minuten köcheln.

    Räuchertofu würfeln und restliche Spargelstangen in Scheiben schneiden, die Spitzen ganz lassen. Die Suppeneinlage auf die Teller verteilen.

    Den Topf von der Kochstelle nehmen, Seidentofu in die Suppe geben und mit dem Pürierstab sehr gut aufpürieren. Jetzt schauen Sie ob die Konstistenz passt, wenn nein, geben Sie noch vom Spargelsud zu und mixen Sie wieder auf, solange bis es passt. Abschmecken und Suppe auf die Teller verteilen.
DIESES REZEPT TEILEN