Rezeptfilter: keine Auswahl

Cremiges Schoko-Cappuccino-Eis am Stiel – Popsicles in Perfektion – viele Variationen

Cremiges Schoko-Cappuccino-Eis am Stiel! WORD!

Ihr kennt mich oder?  Ich würde niemals in einen Freudentaumel ausbrechen, wäre es die Sache nicht wert! Diese Sache, das Schoko-Cappuccino-Eis ist es verdammt wert! Was ich haben wollte, war ein cremiges Schoko-Cappuccino Eis am Stiel, das keine Kristalle bildet und sehr cremig aus der Form kommt. Was ich dazu – on Top – haben wollte war ein sehr variables Rezept, das immer gelingt und viele Unverträglichkeiten zulässt. Auf dieses Rezept bin ich wirklich stolz!

Super cremiges Cappuccino-Schokoladen-Eis am Stiel | optional laktosefrei, furctosearm und vegan

Ich  selbst habe zu diesem Eis einen Geschmacksvergleich gesucht. Mein Schoko-Cappuccino-Eis erinnerte mich an etwas sehr Bekanntes. Aber an was? Ich kam nicht drauf. Mein Mann sagte dasselbe. Er meinte so, irgendwie „brauner Bär“. Doch das war es nicht. Nur was ist es?

Aufschluss brachte der Geschäftspartner meines Mannes. Er probierte es heute und überlegte einige Zeit. Sein geschmackliches Urteil ist genau das, wonach ich suchte: Mein Schoko-Cappuccino-Eis erinnert an „Nogger Choc® mit der Sonderedition Nogger Choc mit extra Schokolade ohne den harten Schokoladen-Kern !!!! Jaaaaaaa genau das ist es! Kennt ihr dieses Eis noch? Das gab es vor etlichen Jahren mal! Genau dieses Eis hatte auch eine leicht Kaffeenote.

YEAHHHH! Genau so schmeckt es! Und es ist ultra cremig – direkt aus der Form heraus!

Super cremiges Cappuccino-Schokoladen-Eis am Stiel | optional laktosefrei, furctosearm und vegan

Ich will ehrlich zu euch sein. Ich liebe meine Eismaschine. Sie produziert tolles Eis. Mein Leben ist allerdings inzwischen so gestaltet, dass ich oft genau die Stunden nicht habe, die man eigentlich braucht um gutes Eis zu produzieren. Ich persönlich reise sehr viel, bin wenig zu Hause und komme auch kaum mehr zum Einkaufen von diversen, speziellen Lebensmitteln. Das unstete Wetter tut ja noch seinen Teil bei. Das war unter anderem eine Triebfeder für dieses Rezept. Ich wollte gerne ein Eisrezept haben, das unabhängig vom Wetter, Eismaschine, wenig Zeit und auf Vorrat, handelsüblichen und einfachen Zutaten versehen ist und meinen (und vielleicht auch euren) persönlichen Befindlichkeiten entspricht und obendrein sehr variabel ist.

Ganz bewusst habe ich bei diesem Rezept auf gezuckerte Kondensmilch oder auch „Milchmädchen“ genannt, verzichtet. Gezuckerte Kondensmilch gibt es weder laktosefrei noch vegan zu kaufen. Aber genau darauf kam es mir ja an bei diesem Rezept.

Die Eisformen für Eis ohne Eismaschine

Ich habe einige Zeit mit den SilikoMart Eisformen herum hantiert und war auch zufrieden. Denen fehlt die Abdeckung und auf Dauer kristallisiert die Eismasse. Für mich nicht optimal auf Dauer, zumindest nicht für meine Bedürfnisse. Andere Eis am Stiel-Formen muss man mit heißem Wasser erwärmen, sind BPA-haltig, etc,. Auf einer meiner Reisen habe ich dann diese Popsicle-Form* gefunden. Für mich war es das AHA-Erlebnis schlechthin. Ich suchte echt lange nach einer Eis-am-Stiel-Form, in der die Masse weder kristallisiert, noch dass man heißes Wasser über die steifen Formen laufen lassen muss. Für unsere Ansprüche ist genau diese Eis am Stiel-Form echt perfekt!

Super cremiges Cappuccino-Schokoladen-Eis am Stiel | optional laktosefrei, furctosearm und vegan

Ich war wirklich sehr, sehr happy, als ich diese Popsicle-Form von Lemakj während einer meiner Reisen gefunden habe. Dank der Abdeckung kannst du halt auch mal 1 – 2 Eis am Stiel aus der Form holen und der Rest bleibt unbeschehrt. Bei dieser Popsicle-Form aus Silikon kannst  deinen Bedarf optimal portionieren und entnehmen. Das war mir wichtig. Kein heißes Wasser ist nötig, um das Eis aus der Form zu bekommen und keine weiteren Extravaganzen. Du fasst einfach kurz mit der Hand unten an die Form, ziehst die die Form oben etwas auseinander, drückst von unten hoch und ziehst das Eis am Stiel dann heraus. Perfekt oder?

Schaut mal so:

Ich bin völlig begeistert von diesen Formen! Keine Ahnung warum die Firma Lemaikj so unbekannt in Deutschland ist. Jedenfalls sind die Popsicle-Formen dieser Firma nicht einfach zu bekommen. Ihr könnt natürlich die Eis am Stiel Formen eurer Wahl verwenden.

Kommen wir zum Rezept! Das ist völlig unkompliziert. Du kannst es natürlich ganz normal machen. Du kannst es aber auch laktosefrei, fructosearm und/oder vegan umsetzen. Eins ist sicher, Du benötigst keine Eismaschine, nur Eis am Stiel Formen!.

Super cremiges Cappuccino-Schokoladen-Eis am Stiel | optional laktosefrei, furctosearm und vegan

* Affiliate-Link zum Amazon Partnerprogramm (Da erhalte ich eine kleine Provision, solltet ihr etwas kaufen. Mit den Einnahmen finanziere ich einen kleinen Teil meiner Technikkosten für den Blog.)

Cremiges Schoko-Cappuccino - viele Variationen

Druckversion
Ein sehr cremiges und extrem leckere Eis am Stiel! Dieses Rezept ist sehr variabel! Die Menge ist für circa 10 Eis am Stiel Formen.
MENGE
10 Stück
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
5 Stunden
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 280gKondensmilch 10% (laktosefrei)
  • 1TLVanilleessenz
  • 6gInstant-Kaffeepulver (1,5 EL)
  • 35 gKokosblütenzucker
  • 1PriseSalz
  • 20g Kakaopulver ungesüßt
  • 100gSchokolade (laktosefrei)
  • 250mlaufschlagbare Sahne (laktosefrei)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Vegane Variante: 
Anstatt der normalen Kondensmilch nehmt ihr einfach die vegane, z. B. von Leha! Bekommt ihr die nicht, dann nehmt m besten eine "Cuisine" eurer Wahl. Aufschlagbare Sahne ist inzwischen von mehreren Herstellern erhältlich. Sucht euch eine aus!

Laktosefreie Variante:
Alle genannten Produkte sind laktosefrei erhältlich! Kondensmilch ist inzwischen von etlicnen Herstellern laktosefrei erhältlich!

Fruktosearme Variante:
Kokosblütenzucker ist eigentlich gut verträglich. Ihr könnt aber auch jegliche fructosefreie Süßungsvariante eurer Wahl von Traubenzucker, Getreidezucker über Reissirup wählen. Es klappt alles!

Wie süßen?
Bei diesem Rezept kannst du nach deinem Gusto süßen. Es ist egal, ob du kristalline oder flüssige Süße verwendest. Ebenso ist es völlig schnuppe, ob du low-carb, normale oder fructosearme Süssungsmittel verwendest.

Welche Schokolade? 
Inzwischen gibt es für bald alle Belange die unterschiedlichsten Schokoladensorten im Angebot. Ich selbst mache diese Popsicles auch gerne mit Kakao Nibs. Kuvertüre könnt ihr natürlich auch verwenden.

 

ZUBEREITUNG

  1. 1. Schokolade mit dem Messer in Stückchen hacken.
  2. 2. Alle Zutaten ausser der Sahne und der gehackten Schokolade klümpchenfrei verrrühren. Der Instant-Kaffee muss sich komplett auflösen.
  3. 3. Sahne steif schlagen.
  4. 4. Sahne mit dem Schneebesen unter die Kakao-Kaffee-Masse heben und zwar so, dass noch ein paar "Sahne-Klumpen" sichtbar sind. Schau mal das Foto:
  5. 5. Gehackte Schokolade ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben. Die Masse schmeckt stark nach Kaffee. Der Geschmack lässt nach dem Gefrieren nach.
  6. 6. Die Masse in die Popsicle-Formen füllen, eventuell schließen und Holzstäbchen hinein stecken.
  7. 7. Das Eis für mindestens 5 Stunden gefrieren lassen! Mehrere Tage sind bei der von mir vorgestellten Form auch kein Problem!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. birgit 8. August 2017 um 20:52 Uhr - Antworten

    hi steffi, das rezept klingt superlecker und schön simpel zu realisieren…ich versuche , die formen zu bekommen und dann…jamjam…auch wenn es bei uns im norden nicht so heiß ist wie bei euch… ;-)….liebe grüße, birgit

    • Kochtrotz 8. August 2017 um 23:21 Uhr - Antworten

      Dan ran liebe Birgit. Bei uns in Düsseldorf ist es leider auch recht kühl derzeit. Liebe Grüße Steffi

  2. Anke 8. August 2017 um 16:21 Uhr - Antworten

    Dein Schokoeis ist sicher klasse. Für diese Eisformen müsste mein Kühlfach größer sein. Weil diese Form alleine es schon fast füllt. Du kannst alles einfüllen, was man verträgt. Und das ist klasse. Man hat im Netz grade blöde Kommentare über Vegetarier am Start. Wer das möchte, aus gesundheitlichen Gründen nichts anderes mehr verträgt oder aus anderen Gründen gerne tut, darf meinetwegen gerne Vegetarier/in sein. Ich darf es nicht mehr, weil ich diese Ernährungsform nicht vertrage. Aber dies ist lange kein Grund solche Menschen von vornherein abzulehnen. Was hälst Du davon? Für mich wäre ein Kommentar unter einem solchen Beitrag überflüssig, weil die Menschen, die diese Ernährungsform haben, wohl wissen oder wahrscheinlich wissen, warum sie diese Form der Ernährung wählen möchten.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 8. August 2017 um 18:07 Uhr - Antworten

      Halllo Anke, von mir aus kann sie jeder gerne so ernähren wie er will. Viele Grüße Steffi

      • Anke 9. August 2017 um 13:14 Uhr - Antworten

        Du hast Recht – ich seh das auch so. Liebe Grüße Anke
        Bei mir ist das ein Bronchienspasmus – Behandlungsmöglichkeit mein Asthmaspray – (sobald ich kalt kriege, bekomme ich spontan keine Luft mehr) Das heisst für mich, mich zusätzlich warm anziehen. Die Temperaturen draussen sind dabei völlig egal.

  3. Anke 8. August 2017 um 10:05 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, wo hast Du nur den ganzen Platz, all Deine Haushaltsgeräte, die so vorgestellt und gebraucht werden zu lagern? Diese Formen sehen ähnlich aus, wie die weichen Backformen aus Gummi oder Silikon zu Weihnachten. Hätte ich doch nur eine etwas größere Gefriermöglichkeit – Gefrierkombi. Aber als ich mir die Küche damals eingerichtet habe, hat noch kein Mensch dran denken müssen, dass ich auf einen Schlag dazu dass ich erst gefallen war, ein Herzproblem und eine Kälteallergie bekomme. Ich wusste damals auch noch nicht, dass ich mich so intensiv mit Ernährung befassen muss, wie heute, weil ich jetzt alles am besten dreimal umdrehen muss, bevor ich es dann essen darf oder auch besser nicht. Es kam oder besser kommt alles auf einen Schlag – innerhalb der letzten fünf Monate. Erstmal werde ich dann heute erfahren, was ich schon wieder ändern muß, mein Vater amüsiert sich köstlich über meinen Look, der ein langes T – Shirt, ein kurzes T – Shirt, ein Halstuch als Mund- und Nasenschutz vor Kühl- und Klimaanlagen auf die ich kurzerhand ganz plötzlich treffe, eigentlich helfen soll. Wirkung zeigt schon mal die T-Schirt – Kombi, wobei mich schon wieder friert, weil es doch irgendwie zieht. Die Anderen schwitzen. Und rennen in ärmellosesn T – Schirts und am besten ganz ohne Oberteil durch die Weltgeschichte. Ich bin seit heute und auch schon seit dem letzten Freitag ein sehr amysantes Familienmitglied meiner Familie, weil alle, bis auf meinen Bruder, immer einen für meine Familie, sehr witzigen Kommentar auf Lager haben. Ich versuche, das Beste draus zu machen, nicht zu erfrieren, trotz langer Klamotten und frage mich, wie es wohl den anderen in meiner Familie ginge, wenn es einen von ihnen betreffen würde. Lustig ist was anderes.
    Erstmal liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 8. August 2017 um 10:48 Uhr - Antworten

      Liebe Anke, der Platz bei mir ist erschöpft! Wir müssen tatsächlich umziehen. Für doch alles Gute, lass dich nicht unterkriegen! Viele Grüße Steffi

      • Anke 8. August 2017 um 15:41 Uhr - Antworten

        Liebe Steffi, was meinst Du mit umziehen? Einen Kellerraum zusätzlich anmieten? Ich hoffe, Ihr findet auch für zukünftig, eine Whg für Euch, Kater Neko und es kann dann alles mit, was Ihr braucht. Unterkriegen lassen – ist eine der letzten Möglichkeiten. Heute abend abwarten und alles durchsprechen ist die einzige Möglichkeit, die mir im Moment bleibt. Und dann ein Schritt nach dem anderen gehen und Behandlungsmöglichkeiten durchgehen. Es wird schon – es wird wohl wieder gehen, so wie es plötzlich kam. Ich hoffe es. Danke Dir, für die schnelle Rückantwort.
        Liebe Grüße Anke

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de