Rezeptfilter: keine Auswahl

schnelles Kohlrabi-Gemüse

kohlrabi gemüse

Was macht man wenn man abends spät nach Hause kommt und der Kühlschrank vor Leere gähnt?
Man erfindet was aus dem wenigen was da ist. Erstaunlich, erstaunlich wie lecker das dann manchmal wird.

In diesem Fall:

schnelles Kohlrabi-Gemüse

Druckversion
MENGE
2 Portion(en)
VORBEREITUNG
5 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

  • 2StückKohlrabi
  • 1Stückgrüne Peperoni
  • 1StückKnoblauchzehe
  • 2ELÖl
  • 1StangeStaudensellerie
  • 250mlKokosmilch
  • 150mlGemüsebrühe
  • 2PrisenSalz
  • 1PrisePfeffer oder weglassen
  • 1BundPetersilie halbes Bund
  • 1-2ElLimettensaft (nur wenn verträglich)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Knoblauchzehe, Peperoni und Bleichsellerie hacken und bei mittlerer Hitze in Öl für 5 Minuten anschwitzen.

    Kohlrabi schälen und in Streifen schneiden. Auch in den Topf geben und mit der Brühe und Kokosmilch für ca. 5 Minuten köcheln, bis sich gar sind (bißfest).

    Mit Salz und Pfeffer würzen und den Limettensaft dazu geben.

    Petersilie hacken.

    Ich hab einen Teil der Kohlrabi mit dem Pürierstab etwas püriert, dann ist es nicht mehr so flüssig und die Soße wird etwas dicker.
    Ganz zum Schluss noch die Petersilie unterrühren und abschmecken.

    Wenn Ihr keine reines Gemüse essen wollt, könnt Ihr Tofustücke oder was anderes (Feta, Würstchen, ...) daruntergeben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Eileen 29. Dezember 2015 um 19:32 Uhr - Antworten

    Hallo,

    gerade beim durchforsten deiner Rezepte entdeckt, dass dieses hier noch fehlt 🙂

    • Kochtrotz 30. Dezember 2015 um 11:16 Uhr - Antworten

      Ui super und danke Dir! Hab ich direkt erledigt und es ist jetzt wieder da. LG Steffi

  2. Nicki 30. Januar 2013 um 22:05 Uhr - Antworten

    Ich finde Deine Gerichte immer richtig klasse, bin aber auch immer wieder erstaunt was Du alles im Vorratsschrank hast. Da ist meiner echt mager dagegen, grins. Ich könnte dieses Gericht nichtmal so eben kochen, 90% der Zutaten fehlen bei mir. 🙂
    Liebe Grüße, Nicki.

    • Kochtrotz 30. Januar 2013 um 22:09 Uhr - Antworten

      Hallo Nicki.
      Tja, dann scheint unsere Vorratshaltung sehr unterschiedlich zu sein :))

      Schönen Abend und Gruß
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de