Rote Bete Suppe, Ingwer & rosa Pfeffer

Da ich nach unserem Urlaub auch arge Schwierigkeiten mit der Verträglichkeit von fast allen Lebensmitteln habe, habe ich mich mal für eine Rote Bete Suppe entschieden. Ich habe wenige Zutaten verwendet. Sie schmeckt gut und durch Kümmel und Fenchel, tut sie dem Magen extra gut.

Rote Bete werden bei Nahrungsmittel-Intoleranzen meist sehr gut vertragen. Sie enthalten Fruktan, wer darauf empfindlich reagiert, dann ist Vorsicht geboten.

Rote Bete Suppe mit Ingwer und rosa Pfeffer
Rezept bewerten
Stimmen: 6
Bewertung: 4.83
Sie:
Druckversion
MENGE
2-4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
10 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
babyleicht
ZUTATEN
  • 500 g Rote Bete vakuumiert oder frisch
  • 3ZehenKnoblauch weglassen bei Unverträglichkeit
  • 1StückPastinake
  • 1 - 2ELÖl
  • 1ELIngwer gehackt frisch oder kleiner Beutel rosa Ingwer
  • 1/4TLFenchelsamen
  • 0.5TLKreuzkümmelsamen
  • 1TLRosa Pefferkörner
  • 1mlKokosmilch Dose (425 )
  • 400mlGemüsebrühe
Und sonst noch so:
  • 1PaarKüchenhandschuhe 1 Paar
  • 1StückPürierstab
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Ich habe die Suppe mit eingelegtem rosa Ingwer gemacht. Der war noch da und ich scheine ihn gut zu vertragen.

ZUBEREITUNG
  1. 1. Knoblauch grob hacken, Pastinake auch. In Olivenöl für ca. 8 Minuten anschwitzen. Dann alle Gewürze ausser Salz dazugeben und weitere 5 Minuten braten.

    Währenddessen die Rote Beete grob würfeln. Das am besten mit angezogenen Küchenhandschuhen erledigen. Sonst kann es gut passieren, dass Deine Hände die nächsten 2 - 3 Tage ne nette Farbe haben :).

    >> Rote Bete vorgegart:
    Einfach grobe Würfel schneiden.

    >> Frische Bete:
    Ihr müsst sie erst schälen und dann würfeln, ca. 2 cm-Würfel. Die Garzeit erhöht sich dann entsprechend.

    Die Rote Bete-Würfel in den Topf geben und kurz mit schwitzen. Brühe und Kokosmilch dazugeben, aufkochen lassen und dann für 5 Minuten (ca. 15 Minuten bei frischer Bete) köcheln.

    Jetzt die Suppe sehr gut pürieren, das dauert einige Minuten. Mit Salz noch abschmecken.

    Ihr könnte Sie auch noch durch ein Sieb streichen, dann wird sie noch feiner.

    Das wars schon.
DIESES REZEPT TEILEN