Rezeptfilter: keine Auswahl

Quitten-Crumble

Liebt Ihr Crumble und Quitten auch so sehr? Dann muss unbedingt der Quitten-Crumble her!

Gerade lebe ich ja meine Quittenliebe so richtig aus. Nach dem herzhaften Ofengemüse mit Quitten kommt jetzt ein ober leckerer und nicht zu süßer Quitten-Crumble. Das ist aber auch eine Traumkombination Quitten und Crumble. Ich vergesse immer, wie gerne ich Crumbles mag und mache sie eher selber. Aber wenn dann könnte ich gut und gerne 2 große Portionen essen 😉 .

Quitten-Crumble | glutenfrei | laktosefrei | optional vegan

Das Rezept ist sehr einfach und variabel. Du kannst den Quitten-Crumble glutenfrei oder normal zubereiten, zusätzlich auch histaminarm, laktosefrei und vegan zubereiten. Mir schmeckt er gleich so gut, dass ich ihn jetzt schon mehrfach zubereitet habe.

Neulich habe ich noch Physalis und ne Banane, die weg musste, dazu geben. Vor allem die Mischung mit Physalis war echt klasse. Meine Streusel mache ich gerne mit Erdmandeln. Ich liebe den Geschmack und sie sind für Nuss-Allergiker verträglich.

Den Quitten-Crumble kannst Du entweder in einer großen Form oder mehreren kleinen zubereiten. Optisch finde ich ja die kleinen Formen schöner.

Übrigens, Crumbles sind die vollen Partyschlager. Jedenfalls ist das meine Erfahrung. Bringste nen Crumble mit, freuen sich immer alle und lieben ihn. Der ist jedes Mal schneller weg als man gucken kann.

Die Idee für das nächste Quitttenrezept habe ich schon parat. Mal sehen, ob ich es morgen ausprobiere.

Quitten-Crumble | glutenfrei | laktosefrei | optional vegan

 

Quitten-Crumble

Quitten-Crumble | glutenfrei | laktosefrei | optional vegan
Druckversion
Super lecker ist dieser nicht zu süße Quitten-Crumble. Das Rezept ist einfach, optional glutenfrei, laktosefrei, histaminarm und vegan. Das Rezept ergibt 4 größere Portionen oder 6 Desserts.
MENGE
4 Portionen
VORBEREITUNG
15 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
30 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

STREUSEL:
  • 50 gweiche Butter (laktosefrei) (oder Margarine)
  • 40gRohrzucker
  • 75 ggemahlene Erdmandeln (oder Mandeln)
  • 25gReismehl (oder jedes andere Mehl, auch Weizen)
  • 0.5TLCeylon-Zimt
QUITTEN-MASSE:
  • 2große Quitten
  • 2ELApfelessig (oder Verjus)
  • 2EL Butter (laktosefrei) (oder Margarine)
  • 30gRohrzucker
  • 1TLCeylon-Zimt
  • 0.5TLgemahlene Vanillle (oder Vanilleessenz)
  • 300gNaturjoghurt (laktosefrei) (oder pflanzliche Alternative)
  • 1PackungPuddingpulver Vanille (oder Maisstärke)

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zuerst die Streusel zubereiten. Dazu einfach alle Zutaten verkneten und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  2. 2. Quitten waschen und sehr gut abreiben. Die Quitten werden ungeschält verarbeitet. Einfach mit einem Messer Stücke rund um das Kerngehäuse abschneiden und diese dann würfeln (circa 1 cm groß). Die Quittenwürfel jeweils sofort in eine Schüssel geben und mit Apfelessig vermengen. Das Fruchtfleisch wird sehr schnell braun.
  3. 3. 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen und die Quittenwürfel samt Zucker, Zimt und Vanilleessenz für 5 - 10 Minuten darin garen. Die Quittenstücke sollen bissfest sein.
  4. 4. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.
  5. 5. Jetzt den Joghurt mit dem Puddingpulver mischen und unter die Quittenmasse rühren.
  6. 6. Entweder eine große oder 4 - 6 kleine Förmchen buttern und die Quittenmasse einfüllen.
  7. 7. Die Streusel obenauf verteilen und für circa 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Sonia 5. Dezember 2018 um 13:42 Uhr - Antworten

    Huiuiui ein Quittenkuchenrezept! Geliefert wie gewünscht 😉 Danke dir! Mal schauen ob meine Ma noch welche eingefroren oder schon alle verputzt hat 😉 Muss ich demnächst mal ausprobieren, ich glaub ich hab noch nie einen Crumble gemacht…
    LG Sonia

    • Kochtrotz 5. Dezember 2018 um 18:38 Uhr - Antworten

      Hallo Sonia, genau – geliefert wie gewünscht ;). Du, die türkischen Läden haben dieses Jahr ganz tolle Qualität. Auf jeden Fall wird es Zeit für Deinen ersten Crumble! Sooooo lecker! Du kannst auch andere Früchte anstatt Quitten nehmen und die roh reingeben. Lieben Gruß Steffi

  2. Christina 4. Dezember 2018 um 18:20 Uhr - Antworten

    P.S. Hatte vergessen zu sagen, dass ich den Blog ansonsten super finde!
    Vielen, vielen Dank!

    • Kochtrotz 4. Dezember 2018 um 18:51 Uhr - Antworten

      Dankeschön.

  3. Christina 4. Dezember 2018 um 18:18 Uhr - Antworten

    Huhu,

    bei dem Rezept steht Kaseinfrei und dann ist da Yoghurt drin?
    Hmm, versteh ich irgendwie nicht…
    Vielen Dank für Aufklärung!

    Herzliche Grüße
    Christina Kanese

    • Kochtrotz 4. Dezember 2018 um 18:51 Uhr - Antworten

      Liebe Christina, sicherlich hast du übersehen, dass hinter dem Joghurt noch eine pflanzliche Alternative angegeben ist. Viele Grüße Steffi

  4. Bille 1. Dezember 2018 um 21:42 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,,,
    Wünsche dir und deinen lieben eine schöne Adventszeit,,
    LG.Bille

    • Kochtrotz 4. Dezember 2018 um 8:41 Uhr - Antworten

      Danke liebe Bille! Euch auch! Geht’s der kleinen Familie gut? Herzliche Grüße Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de